Ein Jahr Kangoo, erste Inspektion, erste Beule

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Wolfgang, 8. April 2010.

  1. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Hallo, heute ist mein Kangoo ein Jahr zugelassen. Und pünktlich habe ich ihn für heute zur Jahresinspektion angemeldet (Kilometerstand 27.000). Und zwar schon vor drei Wochen, damit der Meister sich im Vorwege wegen der Garantiemängel "schlaumachen" konnte.
    Der Kangoo läuft zwar tadellos, aber trotzdem hatte ich vier Garantiearbeiten anzumelden:
    1. Die Fächerdüsen sprühen bei höherer Geschwindigkeit nicht auf die Scheibe
    2. Die Gasanzeige piepte jedesmal nach dem abstellen des Motors
    3. Die vorderen (Kunstoff-) Kotflügel haben sich leicht verzogen, so das es einen sichtbaren Spalt zwischen Tür und Kotflügel gibt
    4. Die Automatik schaltet nicht von Stufe 3 in 4 im Tempomatbetrieb im Bereich zwischen 50 bis 70 KM/H (im Normalbetrieb einwandfrei!)

    Der Meister war sehr freundlich, das kriegen wir hin.
    Heute nun Auto zur Werkstatt, kostenlos einen Twingo bekommen.
    Am Abend habe ich denn meinen Kangoo wieder abgeholt (und seit dem bin ich sauer!):
    Die Düsen wurden ausgewechselt, sprühen jetzt einwandfrei. Auch das Gepiepse (beim Motorabstellen)ist weg.
    Zu den Punkten 3 und 4 bekam ich dann folgende Aussagen:
    Das konnten wir leider nicht (!), da muß ich mich mal schlaumachen. Ich war begeistert, denn es ist für mich als Aussendienstler immer ein Aufwand, den Wagen in die Werkstatt zu bringen. Jedesmal muß ich alles ausräumen, Kofferraum, Schubladen usw. alles voller Friseurbedarf (mein Job).
    Aber der Hammer kam, als wir uns gemeinsam den Spalt zwischen Kotflügel und Tür noch einmal angesehen haben: eine kleine, aber deutlich sichtbare Beule mitten in der Fahrertür. Der Meister gab auch sofort zu, das diese gestern noch nicht da war. Er entschuldigte sich und sagte mir zu, dass die Tür ausgebeult und neu lackiert werde.
    Ich habe jetzt vor, ersteinmal die Hälfte der Inspektions Rechnung zu bezahlen mit dem Hinweis, Rest folgt, wenn der Schaden einwandfrei behoben wurde. Ist das rechtlich korrekt?
    Gruß Wolfgang

    PS: ach was waren die Berlingo-Zeiten schön, meine Citroen Werkstatt in Elmshorn hat beim Auto-Bild-Werkstatt-Test als beste Deutschlands abgeschnitten (und das konnte ich bestätigen)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kanault Rangoo GT, 10. April 2010
    Kanault Rangoo GT

    Kanault Rangoo GT Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Trost und Frage

    Oje, eine Beule beim Werksttattbesuch mitzubekommen, ist schon ein starkes Ding!
    Kann man Plastik wieder richtig ausbeulen?
    Bekommen die beim Neulackieren das Mintblau wieder genau so hin?
    Toi, toi, toi, dass es was wird!
    Von rechtlicher Seite her kann ich dir keinen Wissenstipp geben, aber ich denke, dass ich es so ähnlich auch gemacht hätte.

    Du hast deine Erstinspektion nun genau nach einem Jahr gemacht. Hat sich dein Bordcomputer nicht schon 8 Wochen vorher mit "Ölwechsel bald fällig" gemeldet?

    VG Johan aus GT
     
  4. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Re: Trost und Frage

    Hallo Johan, die Tür ist ja aus Metall, die kann man wieder ausbeulen und auch so lakieren, daß man hinterher nichts mehr sieht. So sagte es mir der Meister, der gleich gestern noch mal angerufen hat um einen Termin dafür zu machen.
    Stimmt, der BC hat schon Wochen vorher angezeit: Ölwechsel bald fällig.
    Übrigens, die Rechnung dafür ist günstiger als erwartet: alles in allem 250,00 Euro.
    Gruß Wolfgang
     
  5. #4 Schrankwand, 12. April 2010
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Prinzipiell kann man dich verstehen (1/2 Rechnung), rein rechtlich
    bewegst du dich auf sehr dünnen Eis. Was hat die Schadenbehebung mit
    der Beule in der Tür mit der Inspektion zu tun?
    Also Ins bezahlen und die Reparatur seitens der Werkstatt ausführen lassen!
    Wenn die Ihren treuen Kunden behalten wollen (davon gehe ich mal aus), dann werden sie das auch professionell abwicklen!
    Ich finde ja schon bemerkenswert, das der Schaden zugegeben wurde.
    Ich würde die Beule ja drinlassen und mir das Geld auszahlen lassen (oder nächste Ins umsonst).
    Weil wenn erst die erste Beule drin ist lebt es sich leichter!
    Ich warte noch auf meine erste... 8)
     
  6. #5 Anonymous, 12. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin Wolfgang,

    die Rechnung der Inspektion einfach mal so zu kürzen, wie es dir einfällt....damit dürftest du dich auf dünnem Eis bewegen. Schrieb Schrankwand ja schon. Das Eine (die Inspektion) hat mit dem Anderen (dem Schaden) imho nichts zu tun.

    Vielleicht lässt sich die Delle ja vom Dellendoktor für kleines Geld rausdrücken. Wenn sie schön auf einer Fläche sitzt geht das.
    :zwinkernani:
    Spricht aber für die Werkstatt, dass sie den Schaden nicht abstreiten. Habe da leider schon ganz andere Sachen erlebt. Besser gütig einigen, ist für beide Seiten besser.

    *klugscheißermodus ein*
    Bei deiner Tür müsste es eine Delle sein. Eine Beule wölbt sich im Blech von innen nach außen, eine Delle von außen nach innen. :p
    *klugscheißermodus aus*
     
  7. #6 Kangoorider, 12. April 2010
    Kangoorider

    Kangoorider Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also eine Beule im Auto beim Werkstattbesuch ist eine ärgerliche Sache. Wir hatten dieses Problem auch. Unser Zweitauto, nicht der Kangoo wurde von einem Werkstattmitarbeiter vor der Werkstatt mit einem anderen Auto angefahren. Die Tür und auch der Kotflügel waren hin. Als ich abends den Schaden sah, fiel ich fast um. Ein erst halbes Jahr altes Auto, und fast die halbe Seite aufgeschrammt. Habe mich daraufhin erstmal beim ADAC erkundigt und man sagte mir, dass es für ein recht neues Auto einen Wertverlust gibt, auch wenn der Schaden fachmännisch behoben wird. Dieser Wertverlust bewegt sich so ca. 10 bis 15 % der Reparatursumme. Wir haben uns damals so geeinigt, dass wir die Winterreifen, die bei dem Termin gewechselt wurden dann um den Betrag der Wertminderung günstiger vom Autohaus bekommen haben. Ich habe diese Rechnung damals zum Beispiel erst bezahlt, als der Schaden komplett behoben wurde. Die Werkstatt hat aber auch nicht gemeckert, dass sie auf das Geld warten musste. Ich hatte ja auch ein kaputtes Auto. Die Tür und der Kotflügel wurden in der Wertstatt komplett ausgewechselt. Obendrauf gab es als kleines Trostpflaster von der Werkstatt noch eine 10er Waschkarte, für die Waschanlage. Versuch doch einfach sowas rauszuhandeln. Bei uns war die Werstatt auch nicht gleich bereit, etwas rauszurücken. Aber klare Worte und ein Hinweis, die Werkstatt zu wechseln tun da manchmal Wunder. Gruß Hermann
     
  8. #7 Anonymous, 17. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Belle...

    Hm, bei einer Beule/Delle gibt es m.E. nach keine Wertminderung, da gehört schon ein ausgiebiegerer Schaden dazu.

    Hast Du Detais zu den Waschdüsen? Mein Freundlicher hat leider meine Erwartungen bei der Inspektion erfüllt. (Und nichts gemacht, nur an der Höhe rumgepfuscht - sprüht jetzt schlechter. Dann noch den Deckel vom Wischwasserbehälter abgerissen (Danke! :no: ) und die Scheinwerfer verstellt. Den Dieselfilter haben sie entgegen dem Wartungsplan nicht gewechselt (aber auch nicht berechnet). Dann hatte ich in einem Hinterreifen kaum noch Luft, obwohl ich den Luftdruck kurz vorher kontrolliert hatte. Haben mich leider nicht angerufen um nachzufragen. Angeblich hatten sie den Reifen runter, aber kein Loch gefunden. Naja, ich hab das Loch dann selber lokalisiert.

    Gekostet hat der Spaß dann 300.-

    Es gibt aber auch positives: Das Reserverad haben sie zwecks Luftdruckkontrolle extra ausgebaut und so eingabaut daß man jetzt ohne Probleme ans Vetil kommt. Den nachgerüsteten Magneten auf dem Ölfilter haben sie nicht weggeschmissen, sondern wiederverwendet.

    Im Ergebnis also knapp ausreichend. Schade.

    LG,M. :)
     
  9. #8 Schrankwand, 18. April 2010
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    --> Fächerdüsenthread im Unterforum!

    Werkstatt ist ja :no:

    Ging mir aber ähnlich, zwar nichts kaputtgemacht, aber auch viele monierte
    Kleinigkeiten nicht abgestellt, weil "ohne Befund"! Bilde ich mir wohl nur ein.

    Wobei ich mich frage wie man den Deckel des Waschwasserbehälters "ab-
    reissen" kann??? Einen großzügiger dimensionierten und einfacher zu handhabenden
    Verschluß habe ich noch nie gehabt.
    Wo grobe Kräfte sinnlos walten :lol: :p
     
  10. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Re: Belle...

    Hallo Mark, die haben ganz normale Düsen eingebaut. Sprühen einwandfrei. Ich hatte dem Meister aber auch vorher erzählt, daß es viele Kangoo-Fahrer gibt, die von Renault diese auf Garantie bekommen hätten.

    Warum kostet bei Euch die Inspektion 300 Euro und bei uns nur 255 Euro?
    Freie Marktwirtschaft?

    Gruß Wolfgang
     
  11. #10 Schrankwand, 18. April 2010
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Zum Beispiel weil er einen 1,5 dCi FAP (wie ich) fährt.
    Da schlägt ja schon der Ölwechsel richtig zu Buche! ;-)
     
  12. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Entwarnung!
    Habe meinen Kangoo heute wieder abgeholt:
    Beule weg, tadellos lackiert.
    Kotflügel sind wieder bündig.
    An der Automatikfunktion (im Tempomatbetrieb) kann man nichts einstellen, das wäre Stand der Technik. Ist aber auch nicht weiter tragisch, kann wenn nötig ja auch mit dem Wählhebel schalten.
    Gruß Wolfgang
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Grüß Dich Wolfgang,

    Wenn das Kangoospezifisch ist, mußt Du es wohl hinnehmen.

    Mein Easytronic-Getriebe schaltet im Tempomatmodus eigenständig, je nach Belastung hin- und her. Das kann im Anhängerbetrieb bergauf bedeuten, daß es sich bei 80 km/h den 3. Gang nimmt und danach über den 4. in den 5. weiterschaltet.

    Für mich ist es nicht ganz einsichtig, daß es sich im handgeschalteten Modus so völlig anders als im Tempomat-Modus verhält. Woher sollte die dumme Automatik wissen, wer da was an Geschwindigkeitsunterschied verursacht?
     
Thema:

Ein Jahr Kangoo, erste Inspektion, erste Beule

Die Seite wird geladen...

Ein Jahr Kangoo, erste Inspektion, erste Beule - Ähnliche Themen

  1. Einbau einer Rückfahrkammer im Kangoo Baujahr 15

    Einbau einer Rückfahrkammer im Kangoo Baujahr 15: Würde gerne mir eine Rückfahrkamera in meinen Kangoo einbauen lassen . Wer hat schon so eine Kamera und gibt es auch noch andere Anbieter ....
  2. Dachträger Kangoo Baujahr 2013

    Dachträger Kangoo Baujahr 2013: Moin zusammen, der neue Kangoo hat ja diese ungemein praktischen integrierten Dachträger, die man herausklappen kann und winkelig zur Dachreling...
  3. Kangoo Jahreswagen - Fragen

    Kangoo Jahreswagen - Fragen: Guten Morgen, wir wollen uns am heutigen Samstag einen Renault Kangoo anschauen. Genauer handelt es sich um den hier Nun ein paar Fragen...
  4. 6 Jahre Kangoo und wir bereuen nichts

    6 Jahre Kangoo und wir bereuen nichts: Heut hat das Beutelauto Geburtstag. Auf dem Zähler stehen 120.000 und ein paar gequetschte. Zum Geburtstag gabs eine Inspektion und ein...
  5. Kangoo Bj.2006 Jahresinspektion

    Kangoo Bj.2006 Jahresinspektion: Hallo, ich habe gerade meinen Kangoo von der 1. Jahresinspektion abgeholt. Kurzer Bericht: Annahme: schnell,freundlich, kompetent Es...