Desktop PC An-Schalter Problem

Dieses Thema im Forum "Computer, Internet, Unterhaltungselektronik & Co." wurde erstellt von DiDre, 27. Dezember 2015.

  1. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab nen Desktop PS mit Windows 7. Mit richtigem Netzschalter am Netzteil auf der Rückseite, mit Taste zum Ein/Auschalten vorne.
    Seit einiger Zeit muss ich den Taster richtig quälen, d.h mehrmals bzw. in verschiedene Richtungen drücken dass der PC angeht.
    Komischerweise genügt zum Runterfahren des PCs ein einziger ganz normaler Tastendruck am gleichen Taster.
    Da ich mich nicht so auskenne, sind da unterschiedliche Verkabelungen am Taster - oder was kann der Grund sein dass er beim Hochfahren ganz anders reagiert wie beim Runterfahren?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JuergenW

    JuergenW Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2015
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    eventuell mal ein bisschen Kontaktspray in den Schalter sprühen.

    Sonst mußt du den Schalter halt erneuern.

    Am Schalter sind nur 2 Drähte die zur Hauptplatine führen.
     
  4. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Aber was soll Kontaktspray bewirken?
    Wenn zwei Drähte hingehen ist es klar, dass der Taster die zwei verbindet (es ist ein Taster (keine Rastfunktion), also kein Schalter)
    Aber da der einselbe Taster fürs Einschalten so Probleme macht, fürs Ausschalten aber null Probleme, frage ich mich was Kontaktspray dann bewirken soll?
     
  5. urpes

    urpes Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    1
    Ist das eventuell ein Thermikproblem? Hinter diesen Schaltern ist ja auch eine Art Platine. Vielleicht hat hier eine Leiterbahn einen Haarriss und im Betrieb "verschwindet" dieser.
     
  6. JuergenW

    JuergenW Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2015
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Das deutet aber auf Kontaktschwierigkeiten hin deshalb Kontaktspray.

    Wenn du dir sicher bist das der Taster nicht defkt ist einfach mal das Kabel mit dem Stecker von dem Taster an der Platine (das ist die Hauptplatine) entfernen, und mal mit einem Schraubenzieher oder ähnlichem die beiden Kontakte überbrücken.

    Wenn der PC dann sofort hochfährt ist der Taster oder das Kabel defekt.

    Falls der PC dann nicht hochfährt könnte die Platine defekt sein.

    Dann dürfte eine neue Hauptplatine billiger sein als eine Reparatur.

    PS. Da sollte man aber schon Erfahrung haben um diese zu tauschen. Zudem müssen ja auch die Komponenten wie Speicher, Grafikkarte etc. auch zu der Hauptplatine passen.
     
  7. grl

    grl Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    6
    Auch wenn's vielleicht schon gelöst ist geb ich mal meinen Senf noch dazu:

    Der Ein-Aus-Taster bei modernen PCs ist kein richtiger Schalter (also ein/aus) sondern ein Taster (also zu wenn gedrückt, sonst offen).
    Auf dem Motherboard des PCs sind zwei Pins die durch den Taster einfach kurzgeschlossen werden.
    Ist der Taster defekt (was schon ab und zu vorkommt, daß die beiden Pins direkt am Board defekt sind ist mir in vielen Jahren noch nie untergekommen) kann man natürlich einfach mit einem Schraubenzieher oder so überbrücken - das ist allerdings nicht wirklich anzuraten, weil die Gefahr was zu beschädigen zu groß ist.

    Ich empfehle eher, zu schauen, ob dein Gehäuse auch einen Reset-Taster hat. Dann kannst du nämlich einfach die beiden Kabel am Motherboard tauschen - damit ist denn der (meist viel weniger benützte) Reset-Taster dein Ein-Aus Schalter.
    Den Originalen Ein-Austaster würde ich dann ganz abklemmen - nicht daß jemand den benutzt und damit den PC resettet.

    Normalerweise findest du die ganzen Stecker als Block auf dem Motherboard - Ein/Aus, Reset, Festplattenlamperl, Power-Lamperl.... Das sollte eigentlich zu finden sein, auf halbwegs vernünftigen Boards ist das sogar angeschrieben....

    Gruß
    Luggi
     
  8. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema hier- bei mir ja schon einige Zeit länger- ist ja schon ein paar Monate alt, aber ich glaube ich habe seit gestern eine Lösung des Problems:
    ich bin anscheinend zu schnell mit dem Anschalten des PCs :lol:
    Ich habe meinen PC mittels DVI Kabel mit dem Monitor verbunden, am Anfang checkt der Monitor immer die Verbindungen.
    Anscheinend gibts da ne Rückmeldung zum PC, wenn der Monitor angeschaltet und angeschlossen ist.
    Warte ich nämlich bis dieser Check passiert ist - 2-3 Sek Sekunden fährt der PC nach dem ersten Tastendruck hoch.
    Das würde auch erklären warum es beim Runterfahren immer nur ein einziger Tastendruck genügt - da besteht die Verbindung ja.
     
  9. Lutz

    Lutz Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Noch'en Saarländer, n'Abend.
    Find ich ja toll, dass Du nach einem Jahr noch weißt, das irgendwo noch was im Foren-Bermuda-Dreieck rumschwebt.
    Ich verliere manchmal (da in einigen Foren unterwegs) den Überblick....
    Auf dem Wege dann mal einen schönen Gruß von der Saarschleife

    von Lutz,
    der nicht müde wird zu erwähnen, dass es übermorgen mit dem NV200 Richtung Südfrankreich geht für drei Wochen, als Trainingsfahrt für den Korsika-Urlaub im Juni :rund:
     
  10. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. JuergenW

    JuergenW Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2015
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Didre,

    ich glaube nicht das dieses die Lösung ist.

    Mein Monitor wird mit einer Master/Slave Steckdosenleiste eingeschaltet.

    Und daher vermute ich mal das diese Leiste auch eine gewisse Reaktionszeit benötigt.
     
  12. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe aber keine Master/Slave Steckdosenleiste.....
    Noch nie gehabt.
     
Thema:

Desktop PC An-Schalter Problem