Darlehen

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von Big-Friedrich, 19. Mai 2008.

  1. #1 Big-Friedrich, 19. Mai 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Moin!
    Hab jetzt schon mal 2 Angebote über ein benötiges Darlehen für den Hauskauf. Vielleicht kann ja der eine oder andere was dazu sagen:

    Freier Finanzmakler:
    110.000 Euro
    4,65 effektiver Jahreszins
    10 Jahre Zinsbindung
    1 % Tilgung

    Hausbank:
    110.000 Euro
    5,08 effektier Jahreszins
    10 Jahre Zinsbindung
    1 % Tilgung

    Was ist so im Netz erforscht habe, ist das Angebot vom Finanzmakler wohl unschlagbar. Dazu kommt noch, dass der Typ vertrauenswürdig ist.
    Er hat uns schon viel geholfen und wir kennen ihn schon seit Jahren.


    Was meint ihr, oder soll ich einfach die Superuser-Beiträge hochschrauben? :lol:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 19. Mai 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ich würde sagen, dass man das erste Angebot so stehenlassen kann.
    Was ist wo an Sondertilgungsrecht drin? 5% wären gut.
     
  4. #3 Big-Friedrich, 19. Mai 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    5 % bei der Hausbank.
    Beim Finanzmakler habe ich da noch keinen Wert. Er meinte nur, Sondertilgungen sind jederzeit möglich.
     
  5. #4 knebel24, 19. Mai 2008
    knebel24

    knebel24 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Hallo BF,

    seit ich selber unsere Hütte über einen freien Makler finanziert habe, schwöre ich auf diese Typen. Habe auch schon diverse Mandanten vermittelt.

    Allgemein sind die Hypothekenbanken günstiger als die bekannten Hausbanken.

    Gruß
    knebel24
     
  6. #5 Anonymous, 19. Mai 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist das jetzt echt sooo teuer ?
    Ich habe meine Hütte Anno 2001 für 3,25% finanziert. :shock:

    Bevor ich es vergesse, hier das WICHTIGSTE :

    Egal bei welcher Bank Du das Geld aufnimmst, unbedingt in den Vertrag aufnehmen lassen, dass die Bank den Kredit nicht veräußern darf !!!!!
     
  7. #6 Big-Friedrich, 19. Mai 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    3,25 ?
    So billig bekomme ich, glaube ich, nicht einmal die 25.000 aus dem Bausparvertrag.... :mhm:
     
  8. #7 Anonymous, 19. Mai 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    bei uns hat das Landratsamt noch die Möglichkeit über spezielle Landesbanken unter bestimmten Bedingungen günstigere Kredite zu vergeben. Da könntest du dich noch erkundigen.
     
  9. #8 Big-Friedrich, 20. Mai 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Schleswig-Holstein bietet extra Darlehen für junge Familien.
    Der Topf ist dieses Jahr aber schon leer :shock:
    Und das wäre auch nicht gerade ein Superangebot gewesen.

    Ansonsten kommt ja doch die KFW in Frage. Die liegt aber auch bei über 5 %

    Aber ist schon heftig, die Zahlen schwarz auf weiss zu sehen.
    Im Normalfall 36 Jahre zahlen und für die 110.000 zahlen wir 236.000 zurück.
     
  10. #9 helmut_taunus, 20. Mai 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    das ist aber nur so wenn die Zinsen bleiben (wir hatten auch schon 8 Prozent.)
    Die Kosten fuer einen Kredit sind die Zinsen, die haengen ab vom Zinssatz und von der Dauer. Eben die Dauer kannst Du mit hoeherer Tilgungsvereinbarung oder Sondertilgung beeinflusssen. (Wenn Du in 10 Jahren fertig bist, hat es nicht viel Zinsen gekostet).
    Tip
    Achte auf eine gewisse Freiheit in der Finanzierung, so etwa 1Prozent MINDEST-Tilgung vereinbaren UND 5ooo EUR Sondertilgung jaehrich auch vereinbaren. Dann kannst Du im Monat 520 oder 935 zahlen, ganz wie Du willst, jedesmal anders. In 10 Jahren verdienst Du wahrscheinlich mehr, allein schon wegen der Inflation, Deine Rate bleibt aber stehen auf den Zahlen von heute, es wird also immer leichter, die Schulden zu tilgen. Du legst Dich mit der Zinsbindung erstmal auf 10 Jahre fest, danach kannst Du neu verhandeln mit dem Wissen dann in 10 Jahren. Also mit einer Freiheit bei der Finanzierung gewinnst Du fuer die ganze Zeit Lebensqualitaet und nimmst Stress raus.
    Hast Du mal im Vergleich gerechnet, wieviel Miete (fuer das Haus, nicht fuer eine andere kleinere Wohnung) Du in 36 Jahren zahlst (wenn die jetzige Miete noch jaehrlich 2 Prozent steigt). Bei heute 500EUR Monatsmiete sind das dieses Jahr 6000, im 32. Jahr 12000 und in Summe 312ooo. Und im 37. Jahr geht die Mietzahlung mit 1000EUR im Monat weiter, egal welche Rente es dann gibt.
    Gruss Helmut
     
  11. #10 Big-Friedrich, 20. Mai 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Mein Gehalt wird "wahrscheinlich" steigen. Richtig. Damit rechne ich aber nicht, weil garantiert auch die Unkosten steigen werden. Und ich gehe mal davon aus, dass die Kosten schneller steigen als die Einnahmen :mhm:
    Miete für so ein Haus in der Lage, renoviert, tippe ich auf 1300 bis 1500 Euro kalt. Inkl. dem großen Garten.

    Sondertilgung ist für uns wichtig, da wir im Laufe der Jahre durch die Verwandten immer wieder mal größere Summen erben werden. Das ist natürlich nicht fest eingeplant, aber im Hinterkopf ist das nun mal.
     
  12. #11 Anonymous, 20. Mai 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Stefan, wenn du mich fragst (der sich intensiv mit den Angeboten zu der Wohnungsfinanzierung meiner Mutter befasst hat, grade erst durch) dann greif zu! Die 4,65% mit der Sondertilgung sind ein echt gutes Angebot.
     
  13. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab für 100.000 nen Effektivzins von 5,07%.
    Hab da die Banken vor Ort abgeklapprt.
    15 Jahre Zinsbindung, 10% Sondertilgung pro Jahr möglich.
    Tilgung keine Ahnung, ich habe ne monatliche Rate der Bank vorgegeben, die ich mir leisten kann, alle möglichen täglichen + festen Kosten sonst rausgerechnet.
     
  14. #13 Big-Friedrich, 23. Mai 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Oha.... da kann ich ja froh sein, dass ich so einen guten Finanzmakler habe....
     
  15. #14 helmut_taunus, 23. Mai 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Zitat Big-F: Mein Gehalt wird "wahrscheinlich" steigen. Richtig. Damit rechne ich aber nicht, weil garantiert auch die Unkosten steigen werden.

    Hallo,
    wenn einfach alles um die Inflationsrate gleichmaessig teurer wuerde, dann aendern sich die Hauspreise im Gleichschritt mit, und genau dann wird ein gekauftes Haus nicht mehr teurer, weil zum Zeitpunkt des Kaufs der Preis festgeschrieben wird, auch alle raten (fuer die Zinsbindungszeit). Nach dem Kauf werden die gleichbleibenden Raten mit immer leichter verdientem Geld zurueckgezahlt.
    Wenn Du diesen Effekt nicht einrechnest, machst Du es richtig. Dennoch duerfte er eintreten, wenns so weitergeht wie die letzten 50 Jahre. Und andererseits nie fest damit rechnen, es kann auch anders kommen.

    Zitat Big-F: Oha.... da kann ich ja froh sein, dass ich so einen guten Finanzmakler habe....

    Ja, sieht nicht schlecht aus, obwohl ich auch nicht den perfekten Ueberblick habe.

    Zitat Didre: 15 Jahre Zinsbindung, 10% Sondertilgung pro Jahr möglich.

    Das nenn ich Freiheit bei der Finanzierung, kannst in unter 10 Jahren fertig sein, und dennoch wahlweise den festen Zins 15 Jahre nutzen.

    Gruss Helmut
     
  16. knebel24

    knebel24 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmals,

    mein Finanzmakler hat mir damals erklärt:

    Bei Darlehen mit einer Laufzeit von mehr als 10 Jahren darf man nach Ablauf von 10 Jahren soviel sondertilgen wie man will, und zwar "straflos".

    Meine Darlehen laufen daher 17 Jahre. Und binnen 10 Jahren war und ist eine Sondertilgung bei mir eh utopisch.

    Ich vermute mal, diese Regelung gibt es immer noch. Sie soll sogar gesetzlich fundiert sein. Frag mal deinen FiMa danach.

    Gruß
    knebel24
     
  17. #16 Big-Friedrich, 24. Mai 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Genau! Innerhalb der 10 Jahre darf ich halt nicht einfach soviel abzahlen, wie ich möchte. Nach den 10 Jahren darf ich aber gern alles auf einmal zurückzahlen.
     
  18. #17 helmut_taunus, 24. Mai 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Vorteil Sondertilgung

    Hallo,
    das mit den 10 Jahren liegt an der Zinsbindung von 10 Jahren. Nach 10 Jahren wird ueber die verbleibende Restschuld sowieso ein ANschlussvertrag gemacht, bei derselben Bank oder einer anderen, und in dem Moment kannst Du Angespartes nehmen und en bloc tilgen und den Rest weiter finanzieren.
    Trotzdem waere ich fuer eine Sondertilgung innerhalb der 10 Jahre, und wenns nur minimal waere. Du hast im ersten Jahr 92 EUR monatliche Tilgung drin. (Eckdaten von oben) Sondertilgung von 1500 EUR im Jahr (125 im Monat) wuerde die Restschuld nach 10 Jahren von 96400 auf 77900 EUR senken, hast Du wahrscheinlich mittlerweile auch schon ausgerechnet.
    Jeder Euro den Du frueher abzahlst, bringt sofort und sicher 4,65 Prozent Zinsen und zwar steuerfrei. Ich bezweifle, dass Du freies Geld nebenher auf Dauer nach Steuerabzug zu diesem Zinssatz anlegen kannst, und wenn doch, dann machst Du es, mit Sondertilgung hast Du auch diese Freiheit.
    Mit Sondertilgung kannst Du immer noch jahresweise entscheiden, anders als wenn Du gleich die 1500 mehr als 2,36 Prozent Anfangs-Tilgung vereinbaren wuerdest.
    Gruss Helmut
     
  19. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Big-Friedrich, 31. Mai 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    So.... alles klar. Wenn ich 128 Jahre alt bin, habe ich ein bezahltes Haus :mrgreen:

    Ne... ganz so schlimm ist es dann doch nicht.
    Leider ging der Zinssatz rauf. Ich zahle jetzt 4,85.
    Um die 4,65 zu bekommen, hätte ich mich ein paar Tage eher entscheiden müssen. Ging aber leider nicht, weil der VERKÄUFER solange gebraucht hat. Ich habe dann noch schnell ein paar Vergleichsangebot eingeholt und festgestellt, dass ALLE den Zinssatz erhöht haben.
     
  21. #19 Anonymous, 4. Juni 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Tja, wir haben ebenfalls zugeschlagen und fangen dieses Wochenende mit der Renovierung unseres Hauses an :)

    Was es zum Thema Darlehen noch zu sagen gibt: Wenn sich eine längerfristige Zinsbindung vom Zinssatz her rechnet, so sollte man diese immer vorziehen. Was die meisten Banken nämlich sehr gerne verschweigen: Jeder Vertrag kann laut Gesetz nach 10 Jahren gekündigt werden. Sollte man also einen Zinssatz für 15 oder noch mehr Jahre festgeschrieben haben und man stellt fest, das sich die Zinsen nach Ablauf von 10 Jahren deutlich nach unten bewegt haben, so kündigt man einfach den Vertrag und macht einen neuen :) Haben sie sich dagegen nach oben bewegt, dann freut man sich einfach daran, wie weitsichtig man seinerzeit beim Abschluß des Vertrages gedacht hat und belässt alles wie es ist....

    Ist halt immer gut wenn man mit einer Bankkauffrau verheiratet ist ;-)

    Gruß Jörg
     
Thema:

Darlehen