Dachluke im Kangoo?

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Anonymous, 7. Juli 2008.

  1. #1 Anonymous, 7. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen,

    bin seit letzter Woche hier im Forum und habe mich noch nicht offiziell vorgestellt.
    Bin der Mark, komme aus Duisburg und besitze einen 99er Kangoo 1,4 Liter.

    Ich habe für meinen Kangoo eine Kiste fürs Heck mit ausklappbarer Liegefläche, etc.
    Mein Problem ist allerdings die Lüftung:
    Ich möchte eine Dachluke von MPK, die 27er Serie, einbauen, muß dies allerdings beim TÜV vorstellen, da die Luke keine ABE für Renault PKW hat.
    Windabweiser für die Türen habe ich , damit aber kein Insektenschutz.

    Hat da jemand Erfahrung und kann mir Tipps geben , bevor ich ein Loch im Dach habe?

    Gruß Mark
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 7. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Was ist den ein(e) MPK, die 27er Serie?
    Muss ich mir da so eine Dachluke vorstellen? :mrgreen:
     
  4. #3 helmut_taunus, 7. Juli 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo Rex,
    Du bist wieder gut drauf,
    doch verschreck uns den Mark nicht gleich zu Anfang.

    Mark, erstmal willkommen hier.

    Von Dachluken weiss ich leider nix, doch gefunden hab ich Deine Wunschluke..Rex, hier guggen
    http://www.mpk-kierspe.de/mpk-webseite2008_005.htm

    Gruss Helmut
     
  5. #4 Anonymous, 8. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hej Wolfgang,

    meinst Du, dass Mark so schreckhaft ist? Er hat doch bestimmt schon hier im Forum gelesen und weiß, wie er mit meinem Unsinn umgehen kann :zwinkernani: :rund:



    Hej Mark,

    war natürlich nur Spass, mit dem "schrecklichen" Bild, aber MPK war mir wirklich noch kein Begriff (kenne bloß mkp :lol: ) und googlen brachte auch nichts...
     
  6. #5 Anonymous, 8. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Sohooo,
    Danke erstmal für die Antworten, und schreckhaft bin ich nicht. Das passt schon.
    Habe aber für Alle die es interessiert eine Lösung gefunden.

    TÜV und Dekra wiesen mich darauf hin, da die Dachluke eine ABG hat, vom Fahrzeughersteller eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für den Einbau dieser Luke in meinen Kangoo auszustellen, sofern beim Einbau keine Dachstreben oder irgendwelche Verstärkungen beschädigt werden. Renault macht so etwas aber nicht.
    Nachdem ich dann diverse Telefonate mit dem sehr netten Dekra Mann geführt habe wies er mich darauf hin, den Himmel auszubauen und wenn es passt, die Luke einzubauen, eventuell einen Zwischenrahmen zu bauen, da diese Luken normalerweise bei Campingfahrzeugen mit stärkerem Dachmaterial verbaut werden.
    Dann muss dafür aber leider eine Einzelabnahme erfolgen.
    Kostenpunkt: 36,50Euro
    Das ist leider fast soviel wie die Luke selber kostet.

    Aber macht nix, Frischluft will sein!!

    schöne Grüsse
    Mark
     
  7. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Also ich als totaler Laie sag jetzt mal: Mit ner Luke Ausschnittmaß 30 X 30 zum TÜV? Würde mir im Traum nicht einfallen. Schau in Deinem Auto, wo der Himmel den Dachspriegel anzeigt und mach das Ding rein, wer viel fragt, geht viel irre. Ich würde das Teil hinter der B-Säule machen, da haste zum nächsten Spriegel (an der C-Säule) bestimmt 50cm Platz. Wenn wir so was verbauen (meist sind es Seitzfenster in die Seite, hab ich mir ein paar 25mm Streifen Divinicellschaum (PVC-Schaunm) 15mm dick geschnitten, die machen wir hochkant drunter. Vorteil ist, Du kannst die leicht mit der Raspel oder vorsichtig mit dem Messer bearbeiten, und die sind garantiert feuchteunempfindlich, was man von Holzleisten nicht sagen kann.
     
  8. #7 Anonymous, 8. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Zooom

    is ja alles schön und gut was Du so erzählst, aber die Luke ist nunmal für das Fahrzeug nicht zugelassen und wenn man mit einem Einbau, der technisch abgenomen werden muß die Fahrzeugdaten ändert, oder Anbauteile die nicht speziell für das Fahrzeug entwickelt sind, ein oder anbaut, bekommt man speziell im Un-Fall schnell Versicherungsprobleme, zudem meine Freundin den Wagen im Alltag zu 80% für den Arbeitsweg benötigt.

    muß ich nicht haben!

    Wir sind nunmal in Deutschland.

    Gruß Mark
     
  9. #8 Anonymous, 9. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Guten Morgen,

    Leider wahr, die Erfahrung habe ich auch schon gemacht. :-(

    Vielleicht hilft Dir ja die Info´s weiter die ich Dir geschickt habe. Ich denke solange du keine tragenden Teile (Streben, Spriegel, Verstärkungsbleche o.ä.) beschädigst dürfte das kein Problem sein.

    Wenigstens hast du ja einen hilfsbereiten Prüfer bei der DEKRA... ;-)

    Viel Erfolg!

    Gruß
    Eskimo
     
  10. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Ich will ja nun keinesfalls rechthaberisch sein, aber dafür, daß die Versicherung nicht zahlt, müßte der Umbau sowohl für den Unfall relevant gewesen sein und dieser Umstand durch die TÜV Abnahme sich ändern. Beides ist zweifellos praktisch nie der Fall, denn selbst wenn Dir ein Säugling durch die Dachluke fliegt, wird an dem entstandenen Schaden noch nicht mal das schönste TÜV Gutachten was ändern. Und den TÜV kannste für Unfallfolgen nicht haftbar machen, es sei denn, die Abnahme wäre grob fahrlässig falsch oder von vornherein illegal gewesen. Diese Dachluken haben eine ABE, und nach den mir bekannten (und angewandten) Kriterien wird allgemein die Wegnahme von weniger als 33% der Dachhautfläche (nicht der Verstärkungsspriegel) als sicherheitstechnisch tolerierbar eingestuft. (Beispiel Universal Aufstelldächer)
    Aber streiten wir nicht um den Bart des Propheten, ich hab nur geschrieben, daß ICH es nicht abnehmen lassen würde, weil ich es für rausgeschmissenes Geld halte.
     
  11. #10 Kaeptnfiat, 30. Juli 2008
    Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Jou, Praxis und Recht.
    Nix eingetragen, kann das bei einer normalen Verkehrskontrolle zur Stillegung des Fahrzeugs fuehren. Wer lieber 36 EUR spart ...

    Thomas
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Mmmmh,
    jetzt würde mich aber mal interessieren, ob eine Leiterklappe in den Fahrzeugpapieren aufgeführt ist?
    Mein Modutop ist es jedenfalls nicht.
    Oder sind z.B. bei einem Wohnmobil alle Fenster- und Dachöffnungen am Aufbau in den Papieren eingetragen?

    Wenn nein, wie soll bitteschön bei einer Kontrolle bemerkt werden, ob da eine Öffnung mehr im Dach ist?

    Andererseits ist der Betrag von 36,50 EURO natürlich überschaubar.
    Und wenn man dann besser schläft, dann sollte man es eintragen lassen.

    Ich persönlich würde die Luke einbauen und mal schauen, was beim nächsten TÜV-termin für die HU passiert.
    Wenns bemängelt wird, dann kann man die Abnahme ja dann immer noch durchführen.

    Gruß
    Martin
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mann, mann, mann
    Also ich verbaue nur Teile mit ABE!Wenn ihr dann noch nach Vorschrift einbaut braucht ihr keinen Tüv,Dekra oder sonst was.
    Die Teile sind ja schon abgenommen(auch Dachluken)
    Es Amüsiert mich fast ein bisschen,das einem ausgewiesenen Fachmann wie Zooom hier nicht geglaubt wird.
    Manche sind halt Gscheid und manche sind halt Supergscheid.
    Gruß I-C-E
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Wieso,
    wer glaubt ZOOOM denn nicht?

    Gruß
    Martin
     
  15. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Wie jetzt, nochn bißchen Gotteslästerung oder wie? :lol: :lol: :lol:
     
  17. Guest

    Guest Guest

    so sans halt, die Ungläubigen nördlich des Weisswurstäquators. :mrgreen:

    Gruß
    Martin
     
Thema:

Dachluke im Kangoo?

Die Seite wird geladen...

Dachluke im Kangoo? - Ähnliche Themen

  1. Dachfenster / Dachluke für Opel Combo C

    Dachfenster / Dachluke für Opel Combo C: Guten Tag, diesen Sommer haben meine Freundin und Ich unseren ersten Urlaub im Opel Combo C verbracht. Da es Nachts teilweise doch relativ stickig...
  2. Radiotausch Citan/Kangoo

    Radiotausch Citan/Kangoo: Habe gerade an meinem Citan das original Radio gegen einen Naviceiver getauscht.Leider hat das neue Radio kein Empfang. Habe als Adapter einen...
  3. Renault.....und sein Kangoo

    Renault.....und sein Kangoo: Hallo Leute, ich frage mich schon seit längeren: Will der Hersteller Renault eigentlich wirklich seinen Kangoo verkaufen? Der Kangoo ist der HDK...
  4. Renault Kangoo d55 Wassertemperatur

    Renault Kangoo d55 Wassertemperatur: Hallo, ich bin neu hier und habe seit ca.3 Wochen einen Kangoo d55 1.9 Diesel Baujahr 99. Habe bis dato das Kühlwasser System "saniert". Wie...
  5. Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1

    Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1: Hallöchen, ich biete euch hier 1 Paar Dachboxen Flugzeugboxen Dachablagefächer meines Renault Kangoo Bj 2000 li/re an. Diese werden rechts-...