Dachfahrradträger, Liegendtransport

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von tvinnefossen, 25. Mai 2016.

  1. #1 tvinnefossen, 25. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2016
    tvinnefossen

    tvinnefossen Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    4
    Einen schönen guten Tag in die Runde. Ich lasse mir demnächst vom Freundlichen eine abnehmbare Anhängerkupplung anbasteln und werde mir dann einen 3er-Träger für die Kupplung gönnen.

    Stützlastbedingt kann es leider kein 4er-Träger sein, so daß ich vorhabe, mir einen Dachträger für den Liegendtransport zuzulegen. Das Modell von Unitec-Fischer, scheint mir die einzige Möglichkeit dafür zu sein.

    Modell hier: http://www.kupplung.de/dachfahrradtraeger-dachlift-evolution-123625.html

    http://www.fischer-fahrradshop.de/e...DE/?ObjectPath=/Shops/64611400/Products/18092

    Hat jemand Erfahrungen mit diesem Fahrradträger? Bin für jeden Hinweis dankbar!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tvinnefossen, 28. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2016
    tvinnefossen

    tvinnefossen Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    4
    Werde wohl der erste hier im Forum sein, der Erfahrungen mit dem oben genannten Träger sammelt. Habe den Fischer bestellt.

    Falls es mal für jemanden interessant ist oder wird. Habe noch einen Träger für den Liegendtransport gefunden.
    http://camping-cars-caravans.de/2014/08/01/fahrradtraeger-easy-prasolux/

    http://www.prasolux.de//index.php?option=com_content&task=view&id=381&Itemid=229

    Halte ihn nach den ersten Recherchen für besser als den Fischer. Bin aber dennoch froh den Fischer bestellt zu haben, da das nun entdeckte Modell mit 775 € rund 565 € mehr kostet als der Fischer. Das hätte mein mir angetrautes Oberfinanzdirektorium sowieso nicht genehmigt. Hängekupplung, ordentlichen Thule und dann noch diesen Dachträger statt des Fischers wäre wohl zuviel geworden... ;-) Hätte dann bestimmt allein in den Urlaub fahren müssen, bloß was hätte ich mit den vielen Fahrradtransportmöglichkeiten gemacht?? ;-).

    Nachtrag: Ein Test aus dem Jahre 2002 attestiert dem baugleichen Vorgänger des Fischer - damals Unitec genannt - durchaus gute Eigenschaften in Sachen Fahrverhalten und Sicherheit:

    https://www.test.de/Fahrradtraeger-Haltlos-auf-dem-Autodach-1039700-1040612/
     
  4. #3 tvinnefossen, 28. Mai 2016
    tvinnefossen

    tvinnefossen Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    4
  5. #4 tvinnefossen, 1. Juni 2016
    tvinnefossen

    tvinnefossen Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    4
    Das liebe Teil kam gestern mit der Post und ich habe es heute zusammengebaut.

    Ich kann nun die Flucherei über das Zusammenbauen in den Bewertungen verstehen. Mein einziger Trost ist, daß er in Sachen Fahrverhalten und Sicherheit so überzeugend abgeschnitten hat (für einen Dachträger)

    Schon beim Zusammenbau zeigten sich fehlerhafte Lackstellen ab Werk auch sonst ist es eine riesen Fummelei.

    Da bin ich echt der Meinung, daß die das Teil 150 € teurer machen sollen und deutlich mehr vormontieren.

    Hätte ich die Erfahrungs- und Testberichte zum Fahrbetrieb nicht gelesen, würde ich definitiv nicht von der Materialanmutung und dem Aufbauprocedere auf eine sicheren Fahrradträger schließen.

    Fazit ohne gefahren zu sein. Gute Idee, ingenieurtechnisch mittelmäßig umgesetzt mit deutlichem Potential bis zur "pfiffigen Konstruktion".

    Auch mein Paulchen-Träger wollte seinerzeit zusammengebaut werden. Dies geschah aber ohne Fluchen und zu keinem Zeitpunkt kamen beim Zusammenbau Zweifel über den Kauf auf....

    Jetzt ist er aber fertig, Fahrräder waren auch schon drauf, funktioniert, hält, wirkt sicher. Gefahren bin ich noch nicht.... kommt noch....
     
  6. #5 tvinnefossen, 2. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2016
    tvinnefossen

    tvinnefossen Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    4
    Nachtrag:

    Habe heute, quasi als Therapie, den Thule 929 "zusammengebaut" - 20 Minuten einfachste Montage, die einem die Vorfreude auf die nächste Radtour immer größer werden läßt. Kein Vergleich zu den Emotionen, die der Fischer Dachlift bei der Montage "freisetzt".

    Beide Träger werden in Polen produziert und unterscheiden sich doch gewaltig, nicht nur in der Montage sondern auch in der Materialanmutung und -verarbeitung. Während man nach Montage des Thule freudig jeden polnischen Touristen oder Gastarbeiter umarmen und ins Herz schließen möchte, hat man nach Montage des Fischer-Dachträgers das dringende Bedürfnis, das ganze Land unter Quarantäne zu stellen sowie nichts und niemanden rauszulassen bis es besser wird. Wer also vor den selben Aufgaben steht, sollte im Sinne der Völkerfreundschaft mit dem Dachträger beginnen und den Thule unmittelbar danach aufbauen.... ;-)
     
Thema:

Dachfahrradträger, Liegendtransport