Campingumbau: Kistenbefestigung hinter den Fahrersitzen

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von skip, 17. Februar 2015.

  1. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    wir befinden uns in der Vorplanung für den Sommerurlaub und möchten den ersten Umbau für den Evalia wagen (den ersten Fahrzeugumbau überhaupt, um genau zu sein ;-)). Bevor ich selber anfange zu denken, frage ich hier. Vielleicht kann ich ja was übernehmen, was andere viel besser überlegt haben.

    Situation:
    - 2 Erwachsene, 2 Kinder (9 und 4)
    - Heckträger mit drei Fahrrädern, Zugang über Heckklappe zu Krims und Krams also versperrt
    - Zelturlaub mit wechselnden Standorten

    Idee:
    - Kinder (mit Kindersitzen) auf Sitze 6+7
    - zweite Sitzbank raus
    - Im Kofferraum nur die Dinge, die man nicht dringend benötigt oder für die sich der Zugang über die Sitze 6+7 lohnt
    - 3 große Lebensmittelkisten längs hinter die Vordersitze
    - eine Klappe oder ein Brett auf die Kisten, ggf. mit "Lehne"

    Zweck:
    Man kommt an das Nötigste besser ran, wenn der Heckträger beladen ist.
    Wir sind darüber hinaus im Urlaub stark wetterabhängig (Schottland) und erhoffen uns durch den größeren nutzbaren Innenraum (4 gegenüberliegende "Sitze" im hinteren Teil) ein wenig Entspannung: Man hängt nicht nur im Zelt. Außerdem hat man zur Not einen größeren Raum, um Wetterkapriolen oder Mückenalarm (Midges) zu überstehen ;-) Die klappbaren Sitze erlauben darüber hinaus - bei Umlagern der Kindersitze auf Beifahrer- und Fahrersitz, eine größere Flexibilität ggü. einer Fahrt mit zweiter Reihe. Im Notfall kann sogar noch eine (halbe) Person hier schlafen.

    Gesucht:
    Absolut verkehrstaugliche Befestigung der Kisten und des Gepäcks hinter den Vordersitzen. Die Kinder brauchen wir noch ein paar Jahre und sollen nicht erschlagen werden. Außerdem soll die Konstruktion die Kommunikation mit den Kindern in keiner Weise beeinträchtigen. Sie sitzen eh schon sehr weit weg und können nicht mehr an Papas Gummibärchenvorrat.

    Erster Entwurf:
    Platte mit Hilfe der Gewinde der zweiten Sitzreihe befestigen. Regal für Plastikboxen erstellen mit oberem Brett ("Bank") als Abschluss. Sicherung gegen herausrutschen der Boxen ggf. mit einem umlaufenden Gurt.

    Meine Person:
    Ich bin nicht unbedingt unpraktisch veranlagt, aber kein geübter Handwerker. Dazu fehlt mir in der Mietwohnung ohne Bastelgarage oder Stellplatz mit Stromanschluss auch der Raum zum Werkeln. Die Lösung muss zweckmäßig, preiswert und umsetzbar sein. Perfektion wird nicht gesucht.

    Habt Ihr andere Ideen? Lösungsvorschläge oder Beiträge zu meiner?

    skip
    PS: Wie installiere ich ein Netz (Kaufempfehlung) unterhalb des Daches? Welche Teile sind tragfähig für ca. 5, 6, 7 kg Gesamtbelastung?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    59
    Ich habe mir von dem Ebayverkäufer: 4lilamami
    ein Set Zurrösen mit schrauben gekauft.
    Die Schrauben passen hervorragend in das untere Gewindeloch auf der Rückseite von der Unterkonstruktion der Sitze.
    Und "Genial" die Schrauben die dabei sind, sind so das man die Zurösen in alle Richtung bewegen kann also ne durchdachte verschraubung. Zur zeit hat er wieder welche im Angebot, und der Preis von 12,- für + 2,50 Versand für 14 Zurösen mit schrauben ist absolut Ok.
    Kann dir eventuell mal ein foto nachreichen.
    Ach das Schraubenloch in den Zurösen ist auch großgenug um die Gewinde der Bodenbefestigung von den Sitzen zu nutzen.
    Also ich würde sie mir dort wieder Kaufen wenn ich sie nochmal brauchen würde.
     
  4. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    4
    Guter Tipp. Die sind mir hier letztens noch bei der Recherche auf einem Foto über den Weg gelaufen.

    Was ich vergessen habe zu erwähnen: Nach der ersten Idee, alles mit Hilfe von Kanthölzern zu realisieren, überlege ich Alusteckprofile zu verwenden. Wir sind hier die Eckverbinder auf Zug belastbar, z.B. im Falle eines Überschlags? Da drücken von unten dann ja drei volle Kisten gegen.

    skip
     
  5. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    59
    Hm, ich dachte dir sind deine Kinder "wichtig" :!:

    Ich Zitiere:
    Die Kinder brauchen wir noch ein paar Jahre und sollen nicht erschlagen werden.
     
  6. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    4
    Ich fahre oft genug um zu wissen: Man ist nicht immer Herr jeder Verkehrssituation. Damit sollte alles dazu gesagt sein.
     
  7. #6 helmut_taunus, 17. Februar 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    erste Idee,
    Kunststoffkisten hinter vordere Sitze stellen, Laenge 600mm passen zwei nebeneinander rein, 1200 quer durch den Wagen, mit verschliessbarem Deckel. Oder weitere obendrauf.
    http://www.xn--engels-behltertechnik-f2 ... 426-0.html
    Hoehe der Kiste(n) sollte Sitzhoehe ermoeglichen, fuer Erwachsene in dem Fahrzeug so 280 bis 350 hoch. Vielleicht besser, eine hohe und zwei flache Kisten fuer mehr Ordnung.
    Bei der Fahrt mehrere Spanngurte um die Kisten und um die Vordersitze. http://www.kanushop-kanatu.de/images/hf_spanngurte.jpg Sie muessen keine Ratsche haben, aber diese Metallschlaufen zum festen Spannen und leichten Oeffnen, wie auch hier. http://www.anhaengercenter-wb.com/produ ... band_1.jpg
    Laenge des einzelnen Gurtes nicht so wichtig, wenn man mehrere hat, kann man aus zwei auch einen langen koppeln.
    Denkbar auch ein Gepaecknetz fuer Kofferraum-Boden flaechig ueber die Kisten und abspannen.
    Zum Sitzen die Kisten mit obenauf je einem Kissen oder gefaltete Decke. Man kann die Sitz-Kisten ueberall hinstellen, Lehne ist die Rueckseite der Vordersitze oder die Schiebetuer.
    Eine unbenutzte Kiste kann den Tisch behelfsmaessig ersetzen.
    Fuer Platz im Stand alle Kisten uebereinander stapeln, evtl mit Gurt um Kisten und Kopfstuetze ( Haltegriff ) etwas sichern.
    Gruss Helmut
     
  8. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Schlaft ihr alle im Zelt?
     
  9. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    4
    Wenn sich unser Jüngster ruhig verhält: Ja ;-)
    Schlafmöglichkeiten müssen im Auto nicht eingeplant werden.
     
  10. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    59
    So wie das helmut_taunus beschreiben hat, hat was. Ich Plane so in etwa auch meinen Ausbau.
    Mobil, Handlich und leicht umzugestalten oder schnell in ein Zelt oder zum wegräumen einfach in die Garage - Keller stellen.
    Und sollte das Fahrzeug mal wieder gewechselt werden, leicht mitzunehem.

    Eventuell anstatt der Originaldeckel einen Holzdeckel nehemen, die halten wenn man auch drauf sitzen möchte wesentlich mehr aus. Und wenn man die Holzdeckel mit Filz bezieht - beklebt wird das ganze noch ein wenig wohnlicher.
     
  11. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    4
    Genau diese Kisten haben wir seit einigen Jahren als Urlaubsgepäck. Das soll "professionalisiert" werden. In Gebrauch sind drei hohe und drei flache Kisten, deshalb längs, nicht quer. Ich bin Dir also für den ersten Beitrag dankbar und hoffe auf "Weiter-Denken". ;-)

    Das Gepäcknetz ist übrigens vorhanden (in Form eines Hänger-Netzes) und für den Bereich vor den Füssen unbrauchbar: Die Sachen müssen eh noch einmal gegen Verschieben gesichert werden: Da braucht man dann das unhandliche Netz nicht mehr.
    Wir benutzen es für den Kofferraum, um mal eine Kiste oder einen Roller unterzuschieben, damit die Sache nicht abhebt.

    skip
     
  12. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Bei der Frage solltest Du erstmal klären, wieviel sonstiges Gepäck Du noch mitnimmst, da gerade bei einem Zelturlaub doch sehr viel anfällt. Überschlag das mal und pack die entsprechenden leeren Koffer und das Zeltequipment dann ins Auto rein, damit Du eine Vorstellung hast.

    Die einzigen Ideen, die ich hätte (und ich würde mich gern eines besseren belehren lassen), sind die Gurtumlenker (aber die sind nicht wirklich weit oben) und die beiden Schlaufen für die 3. Sitzreihe (Belastbarkeit mir nicht bekannt).


    meine Ideen für wenig Bauaufwand:

    Idee 1: (ähnlich Deinem ersten Entwurf)
    Löcher in die Kisten bohren und mit Schrauben von innen an die Vordersitze in die bereits vorhandenen Gewinde schrauben.

    Idee 2:
    Doch ein Gepäcknetz, allerdings nicht das Hängernetz, was Du hast. Bei ebay gibts für relativ wenig Geld unzählige Maße und Stärken, so dass Du eines raussuchen kannst, was tatsächlich über alles Gepäck passt - aber auch nicht mehr - und somit auch alles fest hält. Ich sehe sonst keine bessere Option die Insassen vor dem gesamten Gepäck zu schützen außer es jedes Mal aufwändig zu verschnüren.

    Idee 3:
    Hast Du Dich schon mal mit den Drehkonsolen beschäftigt? Gerade wenn der Innenraum auch als Aufenthalt genutzt werden soll, gibt es nichts sinnvolleres als Fahrer- und Beifahrersitz umdrehen zu können - massig Raumgewinn und man muss keine extra Sitzmöbel bauen. Die von Dir beschriebenen Essenskisten könnten dann stattdessen als Tisch konzipiert werden.
    Eine Erweiterung dessen, die dann aber noch deutlicher ins Geld geht, ist die Idee, zusätzlich das Dach aufschneiden zu lassen - entweder als Bett oder auch nur als zusätzlichen Raum in der Höhe, um stehen zu können.
     
  13. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    59
    Hier so sieht das dann aus.
    Die Original Zurösen sind 5 mm Stark, die hier 4,5 mm, nur die Farbe ist nocht schööön.
    Wird mit einem Torx 40 verschraubt.
    Unter der Zuöse ist eine Filzauflage, so hinterlassen die kaum spuren nach dem wiederentvernen.
    An beiden Sitzen montiert solltes dann genügend zurpunkte haben.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  14. #13 helmut_taunus, 18. Februar 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    wenn man mit offenen Augen durchs Auto geht, findet man (ich jedenfalls in meinem Auto) viele Befestigungsmoeglichkeiten.
    [​IMG]
    In dem Bild oben sind die 3 Loecher in der Sitzkonstruktion noch stabiler als Befestigung geeignet als die angeschraubten Zurroesen, auf jeden Fall fuer groessere Teile bis rueber zum anderen Sitz. Die dargestellten Zurrgurte passen durch die Loecher. Ein grosses Netz kann man bestimmt an den Loechern beider Sitze befestigen.
    Den Gurt unten beim Teppich unter der Sitzkonsole durchziehen sollte auch gehen.
    Einfach einen langen Gurt komplett unten um die Lehne muss auch funktionieren.
    .
    Die Idee mit den Holzdeckeln ist zum Sitzen gut, es gibt diese hochstehende Kante am Rnd nicht mehr, sieht auch huebsch aus, besonders mit Filz beklebt. Nur gehen die Deckel dann auf, sie sind nicht an ihrer eigene Kiste zu befestigen. Auch damit kann man gut leben.
    .
    Ich habe viele Klappboxen oder leichte Faltkisten dieser Art im Einsatz. Sie eignen sich nicht zum Sitzen, daher hier fehl am Platz. Aber mal deren Nutzung erklaert.
    Vieles was mitgenommen werden soll kommt in diese Faltkisten. Nie wird eine Kiste hoeher gefuellt als reinpasst, grosse Flaschen muessen gelegt werden, nur dann kann man Kisten uebereinander stellen. Lieber mehr Kisten als das irgendetwas zu hoch gepackt ist. Zu allen vollen Kisten kommen 2-3 leere Kisten ins Auto.
    Zum Fahren werden Kisten nebeneinander auf den Boden gestellt. Wenn der Boden ausgefuellt ist, mit Kisten oder auch anderer Ladung, rutschen sie nicht hin und her. Wenn der Boden zu klein ist, kommen einige in die zweite Ebene, dann direkt hinter Sitze. Zum Wohnen wird der Boden moeglichst frei geraeumt, die Kisten werden hoch gestapelt, 5 Ausgeklappte passen jeweils uebereinander. Gegen Kippen eine Gummischnur als Mini-Verzurrloesung im Stand. (Vorsicht bei Gummischnur und kleinen Kindern, gespannte Schnuere koennen ins Auge gehen). Gummischnueregibt es in verschiedenen Laengen, ich achte auf die Metallhaken am Ende. Als Ablage oder Tisch kann 1 oder 2 Kisten mit einer leeren zusammengeklappten Kiste obenauf dienen. Oder auch 2 leere aufgeklappte Kisten uebereinander mit der Oeffnung nach unten, der Boden ist etwas glatter und etwas besser als Abstellflaeche geeignet.
    Wichtig ist, dass man viele Kisten hat, die auch wirklich uebereinender stehen und verrasten. Leere Kisten brauchen wenig Platz, auch wenn sie auf der Reise dabei sind, weil flach klappbar. Das Prinzip sollte sich mit anderen festeren Klappkisten auch realisieren lassen, ich bleibe erstmal bei meinen leichten Faltkisten (hab ja viele davon, auch sonst im Haushalt).
    Gruss Helmut
     
  15. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Alles gut und schön, hier geht es um Sicherheit:
    Die oberen Gewinde an den Untersitzkonsolen sind M10 X 1.25 (Feingewinde), die halten mehr aus als M8.
    Wenn Du die mittlere Sitzreihe rausmachst, haste die wunderbarsten Aufnahmen im Boden für Zurrösen mit Originalverschraubungen, die haste ja nach dem Rausschrauben der Sitze eh in der Hand. (Das sind zufällig M10 X 1,25)
    Die hinteren Sitzaufnahmen (da wo die Sitze hinten einschnappen), sind ideal auch für kräftige Zurrgurte geeignet.
    Die Idee mit den Drehsitzen ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, der Platzgewinn an einem Regentag ist enorm und erspart Dir Brettkonstruktionen, gerade bei der Sitzkonfiguration 2-000-2 kannste da in die Mitte nen richtigen Campingtisch reinstellen.
    Provisorische Dachnetze halte ich (außer für Kopfkissen oder so was) für nicht seriös.
     
  16. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank für die reichhaltigen Beiträge. Vielen Dinge hatte ich schon gesehen und eingeplant oder verworfen. Andere sind neu.

    Vielleicht mal zum Budget, damit Ihr das mal einordnen könnt: 100 Euro Budget wären fein, bei 200 Euro muss eine wiederverwendbare 1A-Lösung rauskommen. Gesucht wird weder ein Dachausschnitt noch eine Drehkonsole (wobei beides fein wäre!). Selbst das Mieten eines Dachzeltes oder auch nur einer Dachbox sitzt nicht drin.

    Lösungen gehen also eher in Richtung praktischer Aufteilung des Fahrgastinnenraums. Offen ist meine Frage nach der Zugbelastung von Eckverbindern für Alu-Stecksysteme (wobei man das auch durch Gurte o.ä. fixieren kann).

    Was nehme ich bisher mit:
    - Unsere Kisten sind optimal.
    - Sitzbretter werden mit Polsterung versehen.
    - Erst beim Schreiben meines Ursprungsposting ist mir aufgefallen, dass man durch Klappen der Sitze an den Kofferraum kommt.
    - Dachnetze schlage ich mir aus dem Kopf.
    - Ggf. brauche ich den angedachten Kasten/das Regal für die Kisten nicht, weil sie mit Gurten flexibler zu fixieren sind.

    Anregungen oder Kommentare weiterhin gerne!

    skip
     
  17. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    4
    Danke.

    Ich stand heute im Baumarkt (Bau*aus ist hier am nächsten) und keine Feingewindeschrauben gefunden. Findet man solche Dinger bei der üblichen Konkurrenz oder muss ich dafür zum Spezialisten (wäre am anderen Ende der Großstadt)?

    Danke
    skip
     
  18. #17 helmut_taunus, 21. Februar 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    Sechskant M10 x1,25 Feingwinde x 16 lang kann man zB bei frankenschrauben bestellen, 2 Stueck fuer 2,20 EUR inkl Versand.
    .
    Bleibt die Frage, welche Laenge wird eigentlich benoetigt?
    Gruss Helmut
     
  19. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    4
    Danke für die Rückmeldung und Hilfe.

    Eigentlich weigere ich mich strikt, /sowas/ online zu bestellen. Denn erstens macht dann bald der nächste Laden zu, andererseits möchte ich durch einen Blick auf ein reichhaltiges Sortiment auch zu Ideen angeregt werden (oder schlicht umtauschen bei "Passt nicht").

    Ich schau mich nochmal um. Es eilt ja nicht.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Ich hab Dir doch geschrieben, daß Du von den Schrauben 9 Stück in der Hand hast, wenn Du die Sitzbank rausschraubst.
     
  22. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    4
    ;-)
    Ja, hast Du. Die könnten zu kurz sein. Mit Ösen für die Sitzkonsole wäre auch fein.
     
Thema:

Campingumbau: Kistenbefestigung hinter den Fahrersitzen

Die Seite wird geladen...

Campingumbau: Kistenbefestigung hinter den Fahrersitzen - Ähnliche Themen

  1. Campingumbau NV200 Evalia Lounge

    Campingumbau NV200 Evalia Lounge: Kleiner Campingumbau NV200 Evalia... ...für 2 Erwachsene und Labbi. Es gibt zwar schon einige Campingausbauten vom NV200 hier im Forum, dennoch...
  2. Problem mit Campingumbau Gepäck und Hund

    Problem mit Campingumbau Gepäck und Hund: Hallo wie oben schon beschrieben würde ich gern meinen Kangoo umbauen, habe auch schon einige Bilder gesehen leider alle ohne Hund. Gibt es leute...
  3. Tourneo Campingumbau, wer hat Vorschläge.

    Tourneo Campingumbau, wer hat Vorschläge.: Hallo zusammen ich habe mir vor kurzem einen Transit Connect in hoch lang angeschafft und möchte ihn als 2 Sitzer / Minicamper nutzen bzw....
  4. Bilder von Campingumbauten

    Bilder von Campingumbauten: Hallo, mancher Beginner sucht Ideen zu Campingumbauten. Wir haben hier fuer die Modelle einiges zusammengetragen. Man glaubt oft gar nicht, was...
  5. Qubo/Nemo/Bipper-Erfahrung mit C-tech-Campingumbau

    Qubo/Nemo/Bipper-Erfahrung mit C-tech-Campingumbau: Hi, hat jemand Erfahrungen mit diesem hier: http://campingvan.de/fiorino-nemo-bipper.html Mal davon abgesehen das mir die Farbauswahl für...