Camping im Caddy

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Anonymous, 8. August 2010.

  1. #1 Anonymous, 8. August 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen,

    auch wenn ich hier nicht so aktiv bin, wie ich eigentlich gern würde, möchte ich doch mal die Gelegenheit nutzen, vorzustellen, wozu Ihr mich inspiriert habt, und meinen Campingausbau für den kleinen Caddy vorstellen. Vielleicht kann der eine oder andere daraus für sich neue Ideen daraus generieren.

    Bilder gibt's hier unter flickr: http://flickr.com/gp/52432149@N02/5W7R93
    (Wenn das mit dem Gästepass so funktioniert...)

    Im Gegensatz zu den meisten Caddy-Ausbauten habe ich die Rückbank nicht in die Liegefläche integriert. Meines Erachtens bleibt dann einfach zu wenig Stauraum unter der Liegefläche. Ich habe mich für einen Alu-Vierkantrahmen mit Sperrholzplatten entschieden, die an Scharnieren aufgehängt sind. Das ermöglicht auch mal den Durchgriff in den Ladebereich, wenn das Bett schon gebaut ist oder man vor lauter Regen nicht aus dem Wagen möchte. Ich habe Scharniere mit herausnehmbaren Bolzen verwendet, so kann man auch mal bei Bedarf eine ganze Platte herausnehmen.
    Die Liegefläche (mit Gesamtlänge von 1,94m) ist in 4 Einzelkomponenten zerlegbar und kann so auch als Einpersonenliegefläche verwendet werden oder bei Bedarf komplett unter der Hutablage verstaut werden.
    Im Standardaufbau bleibt eine Sitzfreiheit von 80 cm, das reicht uns zum Aufsetzen aus. Es besteht aber auch die Möglichkeit durch Gewinde in den Fussstopfen und Verlängerungsstützen den Aufbau um weitere 20 cm zu erhöhen. Das schafft zusätzlichen Stauraum für bis zu 6 flache Euroboxen für längere Touren.
    Gesichert wird der ganze Aufbau durch Spanngurte an den Standardösen.
    Als alter Wanderer brauche ich keine 10cm Schaumstoff unter mir, so kommt als Matratze die Therm-a-Rest zum Einsatz.

    Für die Innenbeleuchtung habe ich LED-Lampen auf AAA-Akku-Basis gewählt. Die etwas längeren Leuchten im braunen Gehäuse machen ein recht warmes Licht (gefunden bei der Billigelektronik-"Perle"). Die Spots haben eine Magnethalterung, die für mehr schlechten als rechten Halt auf den Metallflächen sorgen. Zusätzlich habe ich Klettband aufgeklebt, dadurch halten sie ganz ordentlich am Wagenhimel und sorgen bei Bedarf für Leselicht. Das Aufladen übernimmt während der Fahrt ein 12V-Ladegerät. Für den Fall der Fälle gibt's noch eine 12V- und eine UBS-Leuchte in Reserve.

    Die kommerziellen Verdunkelungen waren mir bislang zu teuer. Hier habe ich mit Rettungsfolien (absolut lichtdicht ab 3 Lagen) und Magnetklebeband improvisiert. Nicht unbedingt hübsch aber funktional. Hält auch im Sommer deutlich Wärme aus dem Wagen. Da um die Frontscheibe herum die Metallflächen für Magnete ja doch eher spärlich sind, habe ich eine dünne alubeschichte Isomatte zugeschnitten und mit Einschnitten für Rückspiegel und Navihalterung versehen (Einschnitte mit Tape sichern, um weiteres Einreißen zu verhindern!).

    Belüftung wird sichergestellt durch einen Lüftungsgittereinsatz für das Schiebefenster (z.B. von Zooom). Für die Heckklappe habe ich einen kommerziellen Aufstellhaken für einen T5 besorgt. Hier fiel mir keine Eigenlösung ein, die ohne Schweißen ausgekommen wäre - und das liegt noch nicht in meinen Möglichkeiten. Zur Zeit arbeite ich noch an Moskitogaze-Vorhängen für Türen und Fenster. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob mich Magnetband hier letztendlich befriedigt. :confused:

    Die Kühlung übernimmt eine Kissmann-Kompressorbox mit integriertem Kältespeicher und zusätzlichen 6°C-Ezetilkältespeichern. Das hält auch notfalls mal 24h die Lebensmittel kühl ohne Strom zu verbrauchen. Viel länger stehe ich selten an einer Stelle. Falls doch, dann vermutlich auf einem Campingplatz und da gibt's über ein 25m-Stromkabel für den Außenbereich Strom, das ich mit CEE-Kupplung kurz hinter dem Schuko-Stecker versehen habe. Passt prima in einen der Schnullerbunker und erlaubt Stromversorgung von CEE- oder Hausnetzdosen. Lässt sich durch die Heckklappe oder Schiebefenster in den Caddy führen, ohne dass das Kabel arg gequetscht wird. Auf eine Bordbatterie habe ich bislang verzichtet. Aber wenn jemand eine gute Idee für einen Einbauort hat, bitte melden.

    Auf der Allrad habe ich mir noch dank Messerabatt ein Sportz 63000 von Napier als Heckzelt gegönnt. Habe leider verpennt, bei der letzten Gelegenheit ein paar Bilder vom Aufbau zu machen. Das Sonnensegel vom Sportz ist nicht so wahnsinning groß, daher gibt's noch ein Tarp, falls die Sonne zu stark brennt.

    Als Transportboxen passt alles mit Euroboxen-Format gut unter den Aufbau. Es bleibt dann auch noch Platz für 2 Faltstühle, 2 -hocker und Rolltisch. Gekocht wird auf dem Trangia- oder Primusgasbrenner. Es gibt aber auch noch eine Feuerschale mit Rost zum Grillen.

    So episch wollte ich mich gar nicht ausbreiten, aber man merkt doch manchmal erst im Rückblick, was man alles so zusammengetragen hat.

    Jetzt fehlen eigentlich nur noch die Drehkonsolen (Hallo, Thomas ;-)) und Tische dazu. Ideen habe ich da auch schon, aber solange ich nicht ausmessen kann, wie die Sitze auf den Konsolen dann stehen, komme ich an der Stelle nicht weiter. :confused:

    An der Stelle nochmals vielen Dank für eure Anregungen.

    Tim

    P.S. Für weitere Anregungen und Verbesserungshinweise bin ich immer offen. :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    15
    Schön gemacht !

    Frage zum Caddy, gehören die Netze zur Ausstattung die man von VW haben kann oder ist es nachträglich montiert (wenn ja, woher) ?

    [​IMG]
     
  4. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39

    Einbauen tun wir schon aber noch kein Versand!
     
  5. #4 Anonymous, 9. August 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Matthias,

    sind VW-Ausstattung. Gehe aber davon aus, dass die Bohrungen standardmäßig in jedem Caddy-Modell vorhanden sind, folglich lassen sich vermutlich auch Netze von anderen Herstellern montieren - schau mal bei den üblichen Campingmobil-Ausrüstern.

    Ich hörte so etwas - aber irgendwie kam irgendeine PV-Anlage dazwischen ;-)

    Jetzt muss das bestehende Ensemble aber erstmal den 2-Wochenpraxistest überstehen. Dann schauen wir weiter.
     
  6. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    15
    Annersrum, ich hab einen Fiesta Courier und überlege ob ich So Netze an mein Dach nageln soll :mrgreen:

    Vielen Dank für die Antwort, mal sehen ob ein Caddybesitzer zwei davon loswerden will :zwinkernani:

    Viel Spaß beim Praxistest !
     
Thema:

Camping im Caddy

Die Seite wird geladen...

Camping im Caddy - Ähnliche Themen

  1. Unser erster Caddy mit eigenem Campingausbau

    Unser erster Caddy mit eigenem Campingausbau: Hi, wir freuen uns über unseren ersten Caddy und unseren Camping- Ausbau Marke Eigenbau. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem...
  2. Verkaufe Caddy Maxi 2.0 TDI mit Campingausbau

    Verkaufe Caddy Maxi 2.0 TDI mit Campingausbau: Da der Lütte nun leider echt zu lang wird, verkaufen wir unseren Ausbau (bei Bedarf mitsamt Auto ;-) ) [IMG] Das Auto ist BJ 2011, hat ca....
  3. Caddy Camping-Zubehör zu verkaufen

    Caddy Camping-Zubehör zu verkaufen: Hallo, nachdem ich 2010 meinen T3-HD-Joker meinen Söhnen weitergegeben hatte, habe ich 5 schöne Jahre schöne Reisen mit meinem Caddy, den ich zum...
  4. VW Caddy mit Campingausbau

    VW Caddy mit Campingausbau: Hallo liebe Hochdachkombifreunde, verkaufe schweren Herzens meinen VW Caddy (1,9TDI, 108tKM, BJ11/2009 mit Eigenausbau), da wir nochmals...
  5. Camping Caddy aus Nordhessen

    Camping Caddy aus Nordhessen: Hallo zusammen, ich möchte gerne ein paar Erfahrungen zurückgeben, nachdem ich hier die letzten Monate als stiller Mitleser den einen oder...