Bremsen nach 60.000 KM ?

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Big-Friedrich, 15. Januar 2016.

  1. #1 Big-Friedrich, 15. Januar 2016
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Moin, wir sind jetzt im 5 Jahr und der Wagen ist bei der Inspektion. Die Werkstatt meint, dass die Bremsen inkl. Scheiben vorn hinüber sind. Kostenpunkt 400 Taler. Wir hatten vorn ein unruhiges Fahrverhalten ab 130 und dachten eher an einer Unwucht in den Reifen, aber das soll wohl auch von den Bremsen kommen können.
    Wir haben fast 60.000 KM auf der Uhr.

    Was meint ihr? Ist das im Rahmen?

    EDIT: HABE DIE KM AUF 60.000 erhöht!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Big-Friedrich, 15. Januar 2016
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    Ach so...zur Info. Ich glaube, es sind noch unsere ersten Beläge und wir fahren hin und wieder mit Anhänger...
     
  4. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
  5. #4 helmut_taunus, 15. Januar 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    Hallo,
    wenn die Werkstatt einen gewissen Qualitaetsanspruch hat, wechselt sie bei Arbeiten an der Bremse eher grosszuegig aus, eh nach wenigen Kilometern der Kunde wiederkommt. Und sowieso nur beide Seiten paarweise, eine Scheibe kritisch heisst beide neu, kenne ich von meiner freien Werkstatt so.
    Gruss Helmut
     
  6. Maasi

    Maasi Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    1
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    hallo,
    waren bei mir auch um den dreh total hinüber...
    gruß von maasi
     
  7. #6 Odenwälder, 15. Januar 2016
    Odenwälder

    Odenwälder Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    Hallo Big-Friedrich,
    Wenn die Scheiben eingelaufen sind, macht die Werkstatt neue drauf, weil die Bremse sonst schlicht und einfach quietscht.
    Der Preis ist für eine Werkstatt (leider) auch normal. Allerdings kosten die Scheiben plus Beläge in "Erstausrüsterqualität" (ATE) rund 150 Euro auf eBay, plus eine Stunde Arbeit.
    An deiner Stelle würde ich die Bremsflüssigkeit gleich mit tauschen lassen.

    Wenn das Lenkrad bei der Fahrt ohne Bremsen flattert, dann ist das eine Unwucht in den Reifen. Wenn es nur beim gleichzeitigen Bremsen auftrritt, dann sind es die Bremsen.
    Übrigens gehören die Felgen mit den größeren Wuchtgewichten immer nach hinten. Die haben meistens trotz sorgfältigem Auswuchten eine Unwucht, die man an der Hinterachse dann nicht am Lenkrad spürt.
     
  8. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    4
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    @Big-Friedrich, Maasi: Euer Streckenprofil beinhaltet häufiges Bremsen? Ich frage nur zur Einschätzung meiner Situation (80% Autobahn ohne Bremse, 40tkm)

    @Odenwälder: Wenn ich Deinen Ratschlag mit den Gewichten beherzigen würde, dann müsste ich alle 10tkm (Reifentausch vorne/hinten wg. Sägezahn) auch die Reifen auf die anderen Felgen ziehen lassen -> Wuchten -> neue Wuchtgewichte mit unbekanntem Ausgang, ob wirklich die Reifen von ehemals vorne die größeren Gewichte bekommen und nun nach Deiner Regel nach hinten dürfen.
    Geht es nur um Komfort oder auch um Verschleiß?
     
  9. #8 Odenwälder, 15. Januar 2016
    Odenwälder

    Odenwälder Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    Hallo skip,

    Das habe ich so nicht gemeint.
    Wenn du dir deine Felgen anschaust, hast du garantiert mindestens eine dabei, die große Gewichte außen und ein kleineres diagonal versetzt an der Innenseite hat.
    Diese Felge hat einen "Schlag". Das gibt es bei neuen Felgen, das kann auch bei einem Bordstein passieren. Diese gewuchtete, fertige Felge montiert ein halbwegs erfahrener Mechaniker immer nach hinten, da sie eine leichte Unwucht haben kann, bzw. auch meistens hat. Das spürt man am Lenkrad wenn sie vorne ist, hinten nicht.
    Edit: Sorry, missverstanden.
    Kein Mensch montiert sie um, nur wegen der Felge. Achte einfach mal drauf, wenn du sie wieder tauschst, welche vorne ist und ob es "flattert".
     
  10. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    Hey Stefan,

    ich hab ja letztens über meinen Berlingo im Alter Fazit gezogen (mittlerweile ja verkauft),
    aber meine Bremsen wurden rundum erst nachmals nach 93tkm und fast 6 Jahren gewechselt (ok, kein Anhängerbetrieb, aber eigentlich nur Fahrten bis zur Arbeit, also durchaus öfters mal bremsen)
    Dein Auto im 5. Jahr - es ist doch von Mitte Januar 2012, also gerade 4 Jahre alt geworden und 50 tkm, das spricht ja nicht gerade von Qualität bei den Bremsen.
    Ach ja, der Bremsenwechsel von 2010 war bei ATU gemacht, erneuter Wechsel der Bremsscheiben/beläge rundum knapp 4 Jahre und nur 42 tkm später, also nicht so gute Qualität, denn mein Fahrverhalten hat sich ja nicht geändert. :mad:
    2014 wurden dann Beläge und Scheiben von ATE eingebaut, beim Globus (Supermarktkette) Reifencenter für 563 €, allerdings zusammen mit Austausch Bremsflüssigkeit, Ölwechsel, Pollenfilterwechsel und Klimawartung.
    Habe ja keine Rechnung mehr, aber Bremsen für sich könnten dann so 400 € gekostet haben.
     
  11. #10 Big-Friedrich, 15. Januar 2016
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    Okidoki. Dann bin ich ja beruhigt und alles ist im Lot. Klar kriegt man es immer irgendwo billiger, aber Qualität ist mir schon wichtig. Garantie ist um und wir überlegten, ob wir überhaupt noch zur Inspektion oder in ne Freie fahren. Ich bin zwar Hobbyschrauber und schraub auch hin und wieder........am Fahrrad :) , aber am Auto mache ich nicht mehr als Reifenwechsel und das Ding muss immer zuverlässig und sicher laufen. Wir haben dem Nissan Händler gleich gesagt, dass er es machen soll. Bremsen nach 50.000 für 400 Euro fand ich jetzt erst einmal nicht schlimm. Wir fahren halt hin und wieder mit einem Anhänger, der vom Gewicht am erlaubten ist. Wir sind keine Heizer, aber auch keine Schleicher. Otto Normal würde ich sagen. 50.000 KM in 5 Jahren sagt ja schon einiges aus. Inkl. Urlaub in Norwegen, wo wir doch auf so einigen Passstrassen "ordentlich" gebremst haben. Vielleicht 50/50 Autobahn/Kleinstadt. In die richtig City fahren wir meist mit der Bahn.
     
  12. Maasi

    Maasi Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    1
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

     
  13. #12 triplemania, 15. Januar 2016
    triplemania

    triplemania Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    @ Stefan:
    Ich habe etwa das gleiche Nutzungsprofil wie Du und im Herbst bei KM-Stand 58.000 die Bremsen vorne auch wechseln lassen (Bremscheiben, -beläge, -flüssigkeit neu).
    Die alten Scheiben waren noch maßhaltig, hatten aber außen schon einen leichten Grat. Die Bremsbeläge waren noch gut (4-5mm stark). Trotzdem wollte ich damit nicht mehr fahren. Die Bremse fühlte sich "teigig" an und auch die Bremsleistung fand ich nicht mehr akzeptabel, insbesondere beim Betrieb mit Anhänger.

    Nach dem Austausch war ein enormer Unterschied beim Bremsen zu verspüren. Zumindest vorläufig kann ich mit der Bremse also wieder leben. Das Projekt "Bremse verbessern" läuft aber unverändert weiter.
     
  14. rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    5
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    sind die scheiben eigentlich VOR der nabe (also draufgesteckt), oder, wie früher bei den japanern üblich, HINTER der nabe (also komplett zerlegen, radlager auspressen etc.)?
    ich vermute, vor der nabe, weil sonst die stunde für den austausch nicht zu halten wäre...

    gruß, stefan
     
  15. muurikka

    muurikka Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    7
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    Scheiben halten auf den Radbolzen. :)

    [​IMG]

    ATE-Scheiben und TRW Bremsbeläge, funktioniert sehr gut.
     
  16. muurikka

    muurikka Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    7
    Re: Bremsen nach 50.000 KM ?

    Habe gerade nachgeschaut, habe die Bremsen vorn bei ca. 77.000 km komplett erneuert.

    Grüße Jan
     
  17. #16 Big-Friedrich, 15. Januar 2016
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    So....hab mich vertan, unsere Evalia steht kurz vor der 60.000 Marke......
    Nun bin ich erst recht beruhigt und als ich eben das erste Mal bremsen musste, war ich noch zufriedene. Jetzt merke ich erst, wie hinüber die Bremse schon war :)
    Aber beim nächsten Mal traue ich mich vielleicht selbst an die Bremsen ran, scheint ja nicht so schwer zu sein.
     
  18. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. muurikka

    muurikka Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    7
    Ist keine Zauberei ;-)
     
  20. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    60.000km für die bremsen vorne ist absolut im rahmen.
    bei mir halten die, je nach fahrzeug, 70.000 bis 90.0000km, ich bin aber auch ein langstreckenfahrer und muss dank defensiver fahrweise kaum bremsen.
     
Thema:

Bremsen nach 60.000 KM ?

Die Seite wird geladen...

Bremsen nach 60.000 KM ? - Ähnliche Themen

  1. Nemo: Bremsen runter nach 42.000 KM. Normal?

    Nemo: Bremsen runter nach 42.000 KM. Normal?: Hallo an alle, vor allem Nemo Fahrer hier im Forum. Meine Frau war heute in der Werkstatt weil der rechte Scheibenwischer nicht mehr geht (vor...
  2. Quietschende Kangoobremsen

    Quietschende Kangoobremsen: Hallo an alle Kangoofahrer, ich habe einen 2008er Kangoo II. Seit Wochen quietschen nun die Bremsen. Hinten, Fahrerseite. Ich hatte Sie schon...
  3. Leise eierndes Geräusch beim Bremsen

    Leise eierndes Geräusch beim Bremsen: Moin Moin! Evtl. hat einer von Euch das auch? "NissanEvalia" schrieb mal: "- die Bremsen quietschen, eine der Trommelbremsen hinten "jibbelt"...
  4. Vorsorgemassnahmen: Domlager, Schiebetürenschienen, Bremsen

    Vorsorgemassnahmen: Domlager, Schiebetürenschienen, Bremsen: Hallo... Nachdem ich mich nun hier ein wenig durchgeackert habe sind Fragen aufgekommen. Ich möchte mir für meine Tätigkeit einen Fiat Fiorino...
  5. Rechtliche Frage Bremsenwechsel

    Rechtliche Frage Bremsenwechsel: Hallo, im April oder Mai letzten Jahres wurden beim Auto meiner Frau die Bremsscheiben und Bremsbeläge in einer Werkstatt vorne ausgetauscht. Wir...