Bis zu 8500 TÜV Plaketten ohne echte Prüfung ..

Dieses Thema im Forum "Fun / Off Topic / SmallTalk" wurde erstellt von Beastie, 29. August 2012.

  1. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Da fällt einem nix mehr ein... 8500 HU Plaketten werden massiv angezweifelt.. Haupttäter ist der 58-jährige Gutachter der GTS (Gesellschaft für technische Sicherheitsprüfungen) ... Dem Sachverständigen wird vorgeworfen, Fahrzeuge Reihenweise ohne nennenswerte Überprüfung mit neuer HU Plakette ausgestattet zu haben... gerne auch in Werkstätten, die nicht mal über einen Bremenprüfstand verfügen...

    Die ganze Story zum Nachzulesen: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... 45c6f.html

    Da kommt man doch ins Grübeln, ob man nicht doch besser den neuen gebrauchten selbst zum TÜV fährt ...
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    5
    ein kollege von mir ist auch betroffen.
    vor einigen monaten kaufte er einen ollen twingo für 200 oiro mit 1 jahr rest-tüv,
    jetzt bekam er post.
    nun muss er doch einiges in die grotte investieren- zum glück fahr ich am sa. in urlaub, darf sich jemand anderes drum kümmern...
    hatte mir den wagen schon vor wochen angeschaut, wunderte mich auch, wie der die HU überstanden hat.
    aber nu ist alles klar.

    meine mindestens 15 jahre alten autos bekomme ich auch bei der prüfstelle abgenommen, übel, wenn man solche *dienste* in anspruch nehmen muss.
    kein wunder, das die beim prüfkatalog immer mehr am rad drehen.

    gruß, stefan
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sowas gab es immer und es wird sowas immer geben. Leider.
    Erst neulich stand vor unserem Hof ein Honda, die hinteren Radläufe vollkommen durchgegammelt mit riesigen Löchern. Ich schaute interessehalber auf die TÜV-Plakette und siehe da, nagelneu mit TÜV bis 8/14 !!! :shock:
    Solch eine Kiste hätte niemals eine "normale" Prüfung bestanden !

    Schlimm, wenn ich mir vorstelle, wieviele tickende Zeitbomben auf unseren Strassen rollen, die Verantwortlichen sollte man umgehend einbuchten.
     
  5. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Nach Stefans Beschreibung eines der betroffenen Fahrzeuge wird mir erst richtig mulmig... hatte irgendwie naiv gedacht, es wären mehr die Fahrzeuge betroffen, wo mal ein wenig zu viel Öl tropft, der Steinschlag ein wenig zu unpassend sitzt, refelktoren angegammelt sind etc.. eben mehr diese Sorte von Mängeln, die lästig zu beseitigen sind aber einen nicht gleich umbringen können....

    Das es schwarze Schafe gibt, verblüfft mich auch nicht wirklich.. das die es allerdings ungehindert so lange und offenbar so dreist haben treiben können, ohne das wenigstens mal der liebe Mitbewerber tätig wurde, erschreckt mich wirklich... will nicht hoffen, dass hier der alte Satz 'Wer frei von Sünde ist, werfe den ersten Stein' die Zurückhaltung der Mitbewerber erklärt und natürlich auch die völlige Betriebsblindheit der Rennleitung... die einfachste Tuningmaßnahme wird auf 3 km gewittert aber PKWs in offenbar ziemlich bedenklichen Zustand nimmt man nicht wahr, wenn sie sich hinter einer gültigen HU Plakette verstecken?

    Bei 8500 Fällen müsste doch auch der eine oder andere dieser Fahrzeuge im Rahmen eines ganz normalen Rumplers von irgendwelchen Sachverständigen gesichtet worden sein.. irgendwie scheint es aber auch da niemand für nötig befunden zu haben, einmal nach zu haken.

    Da nutzt es dann auch nix, wenn man meint, ältere Fahrzeuge einmal im Jahr plakettieren zu wollen...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Doch, die nehmen einen "bedenklichen Zustand" schon wahr. Sieht man öfter bei uns in der Mittagspause, wenn an der TÜV-Prüfstelle gegenüber ein Fahrzeug mit "Eskorte" einfährt.
    Bei normalen Kontrollen achtet die Rennleitung auch auf den verkehrssicheren Zustand, jedenfalls den offensichtlichen. Bei neueren Autos gucken die mal auf die Reifen und die Beleuchtung, bei älteren auch nach der Karosserie und den Bremsen. Nur passiert das leider viel zu selten, wegen mir dürften die ruhig öfter kontrollieren. Ja, ich meine das ernst ! Ich habe nichts zu verbergen und mit verstärkten Kontrollen steigt auch die allgemeine Sicherheit auf den Strassen. Meine Meinung.
     
  7. #6 Fischotter, 30. August 2012
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die GTS mag sehr großzügig mit den Plaketten rumwerfen, aber dafür ist der TÜV sehr geizig damit. Ich bin vor Jahren mit einem restauriertem T1 zum TÜV gefahren und bin wegen einer fehlenden Radkappe nicht durchgekommen.

    Ciao
    Peter
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    5
    gefährdende fahrzeugteile- kenn ich... :mhm:
    die scharfkantigen radmuttern könnten jemand verletzen... :lol:

    gruß, stefan
     
  10. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt ne weitere interessante Wendung in der Sache: Der ADAC hat sich rein gehängt und möchte den Steuerzahler dazu verdonnern, für die nun fälligen neuen Prüfungen auf zu kommen.

    Die janze Sache zu lesen unter: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... eec2a.html

    Ahhh sooooo... na da würde ich aber doch zuerst mal bei der Prüforganisation anklopfen, für den der nette Reisende ins Sachen Plaketten tätig war... (der zudem ja auch noch haftbar zu machen wäre ..so als unbeteiligter Täter..... aber vielleicht ist der ja ADAC Mitglied :lol: )

    Haben die beim ADAC einen Clown gefrühstückt? Sich für die Belange geschädigter Autofahrer einzusetzen ( natürlich alles Opfer...) ist ja noch ok.. aber wieso das Geld aus der Staatskasse kommen soll ist mir völlig schleierhaft.
     
Thema:

Bis zu 8500 TÜV Plaketten ohne echte Prüfung ..

Die Seite wird geladen...

Bis zu 8500 TÜV Plaketten ohne echte Prüfung .. - Ähnliche Themen

  1. Kurze Frage zwecks Tüv

    Kurze Frage zwecks Tüv: Moin. Kurze Frage,vielleicht doof. Bald ist wieder Tüv angesagt. Weil ich das Plastik der Türinnenverkleidung für den linken Arm auf langen...
  2. kein TüV - weil Abgasrelevanter Fehler im Speicher

    kein TüV - weil Abgasrelevanter Fehler im Speicher: Am Dienstag bin ich mit meinem Doblo 263 frohgemut zum TüV, war ich doch erst im Mai beim Fiat zur Wartung für stolze 1.289,14€ mit neuen Bremsen...
  3. NV200 als Tageszulassung - 1 Jahr TÜV

    NV200 als Tageszulassung - 1 Jahr TÜV: Hallo Zusammen, wer wie ich den NV200 als "Tageszulassung" erworben hat, muss innherhalb eines Jahres zum TÜV. Die meisten Autohäuser lassen ihre...
  4. 5. TÜV nicht auf Anhieb gepackt

    5. TÜV nicht auf Anhieb gepackt: Bei meinem alten Berlingo hat der Prüfer die Plakette verwehrt. Der rechte Scheinwerfer steht zu tief, die Höhenverstellung funktioniert nicht...
  5. Tüv-Bericht 2015

    Tüv-Bericht 2015: Ich weiß, einige werden jetzt wieder "aufschreien": alles gelogen glaub ich nicht usw. Aber die Tüv Statistiken sind ja nun mal Fakt und nicht...