bettenbau

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Kommanda, 21. Mai 2014.

  1. #1 Kommanda, 21. Mai 2014
    Kommanda

    Kommanda Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin mom. am grübeln, wie ich mir eine bett konstruktion basteln kann. voraussetzungen, die erfüllt werden sollten wären:
    -möglichst leicht
    -nach möglichkeit keine kisten
    -evtl. zum zusammen klappen, damit sie möglichst platzsparend im kofferraum verbleiben kann
    eine Überlegung die mir heute beim grübeln gekommen ist wäre eine klappbare rahmenkonstruktion und als liegefläche ein anhänger netz auf dass man dann z.b. ein polster von einer liege legen könnte.
    allerdings habe ich so meine bedenken in sachen stabilität. die zugkräfte die auf die holz konstruktion wirken würden wären schon recht hoch, dementsprechend müssten die kräfe gut abgeleitet werden, oder die konstruktion entsprechend massiv werden, was ich ja eigentlich vermeiden wollte...
    was meint ihr? habt ihr tipps für mich zur umsetzung, oder ratet ihr mir doch eher zur kisten/platten version?
    achja das ganze soll in einen passat 35i, also in der höhe recht eingeschränkt;-)

    grüße
    Kommanda
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sergeant_kang, 21. Mai 2014
    sergeant_kang

    sergeant_kang Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Komanda,

    ich habe mit dem Passat 35i vor Jahren halb Europa bereist. Ein Bett habe ich nicht vermisst. Die Fläche bei umgeklappten Sitzen ist eben und mit fast 1,80 recht lang.

    Sehr schönes Auto, das beste was ich im Leben gehabt habe.

    Gruß

    Sergeant
     
  4. #3 Kommanda, 21. Mai 2014
    Kommanda

    Kommanda Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hey, ja ich weiß dass der platz eigentlich ausreicht, hab selber schon oft drinnen geschlafen, bin aber eigentlich immer in bastellaune und mom. auf der suche nach einem konzept bei dem ich rumräumerei im auto vor dem schlafen gehen auf ein minimum reduzieren kann.;-)

    Zum 35i kann ich nur sagen, "ICH LIEBE IHN" meine passat laufbahn hat mit dem 3b begonnen, der hat aber irgendwie nicht so gewollt, dann hab ich mir übergangs weiße einen 91er passat für 350€ gekauft und war sofort verliebt, war mein traumauto,zwar schon über 400000 auf der uhr, aber dermaßen gut in schuss, kein rost und sämtliche ausstattungs extras die es so gab. leider hatte mein nachbar in seinem suff nichts bessere zu tun als mir dagegen zu donnern. resultat, totalschaden, aber immerhin noch 1300€ von der versicherung bekommen, weil gepflegt und gut ausgestattet, leider ein geringer trost. das einzige was für mich zu dem zeitpunkt in frage kam war wieder ein passat und den habe ich mir dann auch wieder geholt, zwar leider ein facelift, aber trotzdem ein tolles auto. wenn interesse besteht kann ich ja mal ein paar bilder rein stellen.

    Gruß
    Kommanda
     
  5. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Wie wäre es mit einer Art Feldbett, die gibt es in diversen Ausführungen.
     
  6. #5 helmut_taunus, 24. Mai 2014
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    oder Gaestebett / Raumsparbett
    http://www.raumsparbett.com/images/raumsparbett-125.jpg
    hier mit Lattenrost gut unterlueftet.
    Alles was drunter passt, dort lagern, anderes daneben, notfalls recht hoch stapeln.
    Klappkisten kann man nachts gut stapeln, bei der Fahrt alle nebeneinander stellen, damit sie die Flaeche fuellen und weniger rutschen.
    Zum Stapeln ist die Ausfuehrung egal, aber alle gleich. Und paar mehr anschaffen, einige leere koennen Deckel fuer die anderen sein, oder offen umgedreht ein (Aussen-)Tisch.
    http://www.hellweg.de/out/pictures/gene ... ber_01.png
    Preiswerter die Campingliege, im Urlaub dann auch gleich mehrfach verwendbar zum draussen Sitzen und liegen.
    .
    Du kannst auch gern im Passat eine Profi-Holz-Wohneinrichtung einbauen, doch ob das lohnt? In dem Flachdachkombi? Ausziehbare Tisch-Koch-Arbeitsplatte raus unter die Heckklappe. Ququq Box in flach nachempfinden? Deine Entscheidung.
    Gruss Helmut
     
Thema:

bettenbau