Benzintankvergrößerung im CNG-Combo

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von Anonymous, 26. September 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo erstmal.
    Habe mich noch nicht richtig vorgestellt, aber das mache ich glaube ich besser demnächst, wenn ich dann meinen Combo habe.
    Habe aber im Vorhinein eine Frage.
    Ich möchte den Combo nämlich auch dazu nutzen um mit ihm ins Ausland zu fahren. Und da die CNG Situation zum Beispiel in Dänemark oder Frankreich ja nun nicht so gut ist wie in Deutschland habe ich mir die frage gestellt, ob man nicht vielleicht einfach den Benzintag ein bisschen vergrößern kann.
    Man könnte doch zum Beispiel anstatt des Reserverades einfach den Benzintank vergrößern, oder ist das ein Absolutes Hirngespinst und ich nehme besser Reservekanister?
    Würde mich über eine Antwort freuen.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal
    :willkommen:

    Du hast einen CNG mit Reserverad? Steht das so im Katalog? Eigentlich sind dort doch nur die Unterflurtanks verbaut.
    Zusatztank geht sicherlich, dann hast du weniger Laderaum und eine (teure) TÜV-Abnahme.
    Reservekanister darf man meistens nur in sehr kleinem Umfang transportieren, aber im Verhältnis zu den 15 L verdoppelt man ja fast die Benzinmenge mit einem 10 L Kanister.

    Da würde ich sagen, den Urlaub gemütlich angehen und halt alle 250 km Pause machen und Tank und Kanister auffüllen. So gross ist Dänemark ja auch nicht.
     
  4. #3 helmut_taunus, 26. September 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    wie sieht es eigentlich mit der KFZ Steuer aus?
    Ein Erdgasauto hat einen kleinen Benzintank, ein groesserer Benzintank erfordert die hoeheren Benzinauto-Steuern, oder?
    Gruss Helmut
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie daisy schon schrieb, hat der Erdgas Combo kein Reserverad unter dem Auto.
    Dort befinden sich die Tanks fürs Erdgas.

    Eine Firma finden die einen zusätslichen Benzintank einbaut dürfte schwer zu finden sein, teuer?? und dann noch mit TÜV??


    helmut_taunus
    Die Steuer wirt nach dem schlechtesten wert berechnet, nicht nach der Tankgröße.
    Bei meinem Ex-Combo "Benzin umbau auf LPG Gas", hat sich nicht geändert, weil er im kalten zustand mit Benzin fährt.
    Beim CNG ist das nicht notwendig (soweit ich weiß) aber er könnte.
    Und deswegen dürfte sich das wie bei LPG verhalten.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Erdgasfahrzeuge gelten als monovalent, wenn der Benzintank nur eine Notreserve ist. Ich glaube in Deutschland max. 15l Benzin.
    Deswegen hätte eine Vergößerung des Benzintankes bei einem monovalent eingestuften CNG Fahrzeuges sehr wohl steuerliche Konsequenzen (Einstufung als Benziner, da schlechtere Abgaswerte).


    lg Matthias
     
  7. #6 helmut_taunus, 29. September 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    ich habe es inzwischen auch nachgelesen.
    Erdgas monovalent, also nur EIN Treibstoff Erdgas (bis 15 Liter Benzin) - Erdgasauto-Steuer
    Erdgas bivalent, also Erdgas und beliebig viel Benzin - Benzinauto-Steuer - etwa doppelt soviel Steuer
    Gruss Helmut
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Benzintankvergrößerung im CNG-Combo