Benziner überhaupt empfehlenswert

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Wolfgang, 20. Juli 2008.

  1. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Leute, was meint Ihr, ist der Benziner für den Kangoo empfehlenswert. Ich interessiere mich diese Variante mit der geplanten Automatik und PLG-Gasantrieb.

    In der Presse las ich diese Beurteilung:

    "........Viel Platz also, aber: Schon auf den ersten Kilometern wird klar, dass der Benziner nicht die beste Wahl ist. 106 PS sind zwar nicht eben wenig, aber das zarte Drehmoment von schlanken 148 Newtonmeter entwickelt sich erst bei 3750 Touren - mithin spät und dann auch noch mühsam. Und was das Vorankommen nicht einfacher werden lässt, ist die hakelige Fünf-Gang-Schaltung........"

    Gruß Wolfgang
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 20. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi!

    Also wir sind anfang des Jahres mal den Kangoo 2 mit 106 PS und 5 Gang Schaltgetriebe gefahren. Ich fand es ganz ok. Jedenfalls zieht der besser als mein 1.2 16V mit 75 PS ;-) . Nur den Verbrauch von über 10 Litern find ich nicht so ganz ok. Aber das ist beim Umbau auf Gas ja nicht ganz so schlimm.


    Mfg
    losti
     
  4. #3 Anonymous, 20. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Wolfgang,

    für mich stand beim Kauf ja fest, daß es auf jeden Fall der neue Kangoo sein soll, auf den neune Berlingo wollte ich nicht warten, der Caddy war mir zu teuer und zu alt, der Doblo hat bei mir noch sein Fiat-Imageproblem was die Zuverlässigkeit angeht (sehr subjektiv aber teilweise durch Testberichte zumindest ansatzweise bestätigt). Außerdem gefällt mir und meiner Frau das knuffige, polarisierende Design des Kangoos von allen am Markt befindlichen HDKs am besten.

    Fest stand also es soll wieder ein Kangoo sein. Bei der Motorisierung haben wir auch eine Weile überlegt. Obwohl ich nur 15.000 km im Jahr fahre und auch, wenn der Dieselpreis = Benzinpreis wäre hätte ich mit einem Diesel inklusive Steuern und Versicherung sparen können, dennoch haben wir uns gegen einen Diesel entschieden, da die Strecken die ich fahre für einen Disel mit Partikelfilter einfach zu kurz sind. Auch ein Autohaus hat mir für mein Fahrverhalten vom Diesel abgeraten, da sich der Partikelfilter (der für den starken Diesel ja serienmäßig und nicht abwählbar ist) zusetzen und zu Problemen führen könne. Die paar Ausflüge und Urlaubsfahrten machen das nicht wett.

    Also musste es der Benziner sein, die Entscheidung für Autogas war dann fast zwangsläufig.

    Wie fährt er sich nun, der Benziner?
    Mein voriger Kangoo hatte ja 75 PS, allerdings, anders als der von Losti, aus 1.4 Litern. Subjektiv bin ich der Meinung, daß der besser zog als mein jetziger. Der Eindruck stellte sich gleich bei der ersten Probefahrt ein; und zu der hatte ich ja noch die direkte Vergleichsmöglichkeit.
    Allerdings sind die beiden Fahrzeuge (alter und neuer Kangoo) auch nicht wirklich zu vergleichen, der neue ist gedämmter, von der Außenwelt stärker abgeschottet und bietet weniger Signale für gefühlte Fakten.


    Mit dem neuen haben wir nun schon zwei größere Urlaube hinter uns. Der erste Urlaub noch als reinen Benziner, der zweite mit Autogas. Leistungseinbußen habe ich zumindest nicht spüren können.
    Ich kann nicht behaupten, mich jemals untermotorisiert gefühlt zu haben,
    weder bei Autobahnauffahrten noch bei Überholvorgängen. Nie hatte ich den Eindruck, dem nachfolgendem Verkehr Probleme zu bereiten. Im Gegenteil es gab auch FahrerInnen die es trotz höheren Potentials gemächlicher angingen als ich. Man ist also kein Verkehrshindernis und kann bequem mitschwimmen.

    In der Art der Sache liegt es wohl auch, daß HDK-Fahrer mit Rennfahrern wenig gemein haben und das gemütliche Dahingleiten einem rasanten Fahrstil vorziehen. Selbst bei unbegrenzter Autobahn lasse ich meist den Tempomaten auf 126 (entspricht 120 echten - durch Blitzervorbeifahrten verifiziert; sie lösten nicht aus) will man doch mal beschleunigen geht das auch ohne runterzuschalten ausreichend flott.

    Meine Erfahrung ist also die: Motor und Getriebe sind weniger auf flott als mehr auf entspannt Reisen abgestimmt - aber zu keinem Zeitpunkt fühlt man sich (fühle ich mich) untermotorisiert. Mehr Leistung würde sicherlich nicht schaden, ist aber nicht wirklich von Nöten, zumindest so wie wir unseren Kangoo brauchen und bewegen.

    Auch mit der Schaltung habe ich keine Probleme, alles sitzt und flutscht.
    Gut, die 100 km/h-Marke habe ich noch nicht versucht in 5 Sekunden zu erreichen, da würde ich dann sicher Mängel, z.B. ein Haken der Schaltung, im unterschied zu doppelt so teuren Fahrzeugen feststellen können. Im Alltagsbetrieb ist mir die Schaltung noch gar nicht aufgefallen, sie ist nur da und funktioniert.
    Bei manchen Tests frage ich mich auch, ob die Redakteure die sonst nur Porsche, Ferrari oder die 40.000-Euro-Klasse testen unbedingt auch HDK und Kleinwagen testen müssen und wenn sie es schon tun, warum legen sie bei der Bewertung keine klassentypischen Maßstäbe an....?

    Gruß aus dem Brandenburgischen
     
  5. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :wink: Wolfgang,

    ich glaube, des es endlich Zeit wird, das Du den Kangoo auch mal persönlich fährst und erfährst :!:

    Bin ja den neun auch schon gefahren und konnte dabei keine negativen Fahreigenschaften feststellen.

    Ach ja, doch da waren noch ein paar kleine unterschiede.
    Er war erheblich leiser, vom Fahrgefühl wesentlich kultivierter und das Handling war auch besser :jaja: .
    Nur das Platzangebot im neuen fiel etwas schlechter aus, als dieses im alten der Fall war :flop: , aber
    das liegt sicherlich auch an meinen Körperproporzionen :lol: .
     
  6. #5 Anonymous, 20. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Ernie,

    nun kenne ich Deine Proportionen nich, aber daß das Platzangebot . schlechter sei möchte ich nun überhaupt nicht bestätigen

    Es sei denn die Proportionen sind derart gestaltet, daß man nun nirgendwo mehr rankommt. ;-)

    Meine Frau sitzt weiter weg von mir und mein Großer (6 Jahre) kommt auch nicht mehr ohne weiteres an meinen Kleinen in der Babyschale.
     
  7. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    :lol:
    O.K. habe nicht erwähnt, das ich in etwa das optimale Sumu-Ringer-Kampfgewicht habe und das bei 1,95 m Körperhöhe.
    Dadurch behindert die nach oben gewanderte Schaltkulisse das Bein etwas beim betätigen des Gaspedals. Für mich wä-
    re es dadurch nicht Langstreckentauglich da ich nach längerer Fahrzeit, durch den ständigen seitlichen Druck aufs Bein,
    in diesem starke Schmerzen bekommen.
    Dies war aber bis jetzt auch der einzige Kritikpunkt, den ich an dem neuen Kangoo gefunden habe (nach zwei stündiger
    Probefahrt) :jaja: .

    Also, ich wünsche allen viel Spaß mit dem neuen Kangoo :top: .
     
  8. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Habt ganz herzlichen Dank für Eure Einschätzungen.
    Nein, zu den "Rasern" gehöre ich natürlich auch nicht. In der Stadt fahre ich "gemütlich bis flott" und auf der Autobahn je nach dem wieviel Zeit ich einplane, bzw. zur Verfügung habe, zwischen 100-140 KM. Selten Vollgas.
    Für mich käme sicher auch der Benziner in Frage. Aber mein Gedanke geht ja in Richtung der "kommenden" Automatik. Und da wird es interessant:
    Da der Kangoo mit Automatik ja noch nicht "technisch einzusehen" ist, habe ich mal bei den anderen Renault Modellen verglichen. Da gibt es den Kangoo 1,6-Motor mit 78 KW gar nicht (?), sondern nur mit 82 KW.
    Im Vergleich zum 5-Gang Handschalter verbraucht die 4-Gang Automatik 0,4 L (theoretisch) mehr Sprit. Ok. Die 5 KM "weniger Höchstgeschwindigkeit" sind mir auch egal. Aber der Wert von 0 auf 100 statt 11,8 bei der Automatik 14,3 erscheint mir nicht so toll (bei einem leichteren Megane). Umgerechnet würde das bedeuten, der Kangoo-Wert liegt bei ca. 15,5 Sek. Wahrscheinlich werden die Werte für 60-100 usw. auch deutlich schlechter sein.......
    Ich weiß nicht, vielleicht schalte ich dann doch lieber einen 103PS-Diesel.
    Gruß Wolfgang
     
  9. #8 Anonymous, 21. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    zahllose Kleinwagen brauchen auch so lange, die gute alte Ente fast viermal so lang. Millionen von Kleinwagenfahrern können bestens damit leben. Fälle von Impotenz aufgrund Entenlahmheit sind bisher auch keine bekannt geworden ;-) (die Ente hatte wegen ihres unübertroffenen Flirtfaktors sogar eher gegenteilige Wirkung ;-)).

    Kann es sein, dass Du in Deinen vielen Beiträgen zum Thema Motorenwahl verzweifelt nach Argumenten für den Diesel suchst? Dein Kopf will Automatic, Dein Bauch will Diesel und hat vielleicht ausserdem Angst vor der Umrüstung auf Gas?

    Ist doch im Grunde ganz einfach: viel Fahrspaß, dann Diesel. Etwas weniger, aber immer noch mehr als genug Fahrspaß und dafür viel Bequemlichkeit, dann Benziner mit Automatic. Und mit LPG ungefähr ebenso viel Spaß beim Tanken wie mit Diesel.
     
  10. Löwe

    Löwe Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hi Wolfgang,

    solche Entscheidung ist immer schwierig und man ist sehr anfällig für alle möglichen Argumente und Fakten die sich manchmal als völlig unbedeutend für dich erweisen.

    Ich habe mir einfach bei der Wahl des Wagens Prämissen gesetzt, die ich zusammen erfüllt haben wollte:

    -Automatik
    -LPG-tauglich (Ventilsitze hart genug)
    -Klimaanlage
    -möglichst reisetauglich leise und gut gefedert (also keine Blattfedern)
    -Einstigeshöhe groß (daß ich ohne mir den Schädel anzuhauen gut einsteigen kann)
    -Raumhöhe/breite komfortabel
    -Gut reflektierende Lackierung wie Silber oder Weiß, damits nicht auch noch durch das Blech so arg warm wird.
    -Variabler Innenraum
    -Preislimit

    Völlig unwichtig war mir das (stilistische) Aussehen des Fahrzeuges, ich hätte auch den vielgeschmähten alten Multipla genommen, wenn alles Andere gestimmt hätte.

    Ich kann dir außerdem nur meine bisherigen Erfahrungen mitteilen mit dem 1,6er 16V Benziner 2005er Kangoo. Der Motor ist sehr leise, arbeitet ohne Leistungslöcher und durch die selbstlernende Automatik sitzen die Schaltpunkte genau nach meinen Gewohnheiten an den richtigen Stellen.

    Das Thema Verbrauch ist zwar ein Leidiges Solches, aber mittlerweil weiß ich, daß mein leicht erhöhter Verbrauch an dem sehr leisen Motor zusammen mit dem schönen sicheren Gefühl durch den sehr guten Überblick liegt. Ohne Tempomat schaffe ich es nicht, ein Maximaltempo von 130 auf der BAB einzuhalten, es wird immer von alleine bissl schneller und liegt dann doch meistens so bei 150 km/h. Aber nächste Woche ist mein Umbautermin auf LPG, dann wird sowieso erstmal alles anders mit der Tankerei...... *hoff*

    Ich würde jetzt nicht auf 0-100 Beschleunigungswerte abheben, das macht nun überhaupt keinen Sinn bei einem HDK. Ich sehe einen sehr guten Vorteil in den Sprintqualitäten bei Überholvorgängen an Steigungen und wenn dann doch mal richtig Ladung drin ist . Das macht der Diesel zwar bestimmt noch besser, aber bestimmt eben auch erheblich lauter und rauher.

    Ich persönlich würde einen 1,4l 16V mit Automatik und LPG nehmen wenns ihn denn geben würde und ich die Auswahl hätte.
     
  11. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    [quote="200%kundenzufriedenheit

    ............Kann es sein, dass Du in Deinen vielen Beiträgen zum Thema Motorenwahl verzweifelt nach Argumenten für den Diesel suchst? Dein Kopf will Automatic, Dein Bauch will Diesel und hat vielleicht ausserdem Angst vor der Umrüstung auf Gas?

    [/quote]

    Hallo Mr. 200%, ich glaube, Du hast zu 90% Recht mit Deiner Annahme!
    Nun habe ich aber heute ein "schlagendes Argument" für den Diesel bekommen. Und zwar in Form einer Antwort von Renault direkt.
    Hier ein Auszug der Renault-Mail vo heute:

    "Nach den uns vorliegenden Informationen ist der Produktionsstart für den Renault Kangoo Automatik 1.6 16V (78kW) voraussichtlich Anfang 2009. Weitere Informationen zum Automatikgetriebe liegen uns leider noch nicht vor.

    Für Umrüstungen Ihres Renault Kangoo auf Gasbetrieb können wir leider keine Freigabe erteilen. Die Teile, die bei einer derartigen Umrüstung verwendet werden, sind für Renault nicht geprüft und zugelassen.

    Wenn Renault Fahrzeug mit einer Gasanlage ausgestattet werden, erlischt die Neuwagengarantie auf die von dem Umbau betroffenen Teile.

    Bitte verstehen Sie, dass wir deshalb der gewünschten Änderung nicht zustimmen können."

    Nach dieser Antwort wird es, wenn es denn ein Kangoo wird (morgen sind zwei Probefahrten mit Berlingo und Kangoo geplant), ziemlich sicher wieder ein Diesel werden.
    Gruß Wolfgang
     
  12. #11 Schrankwand, 22. Juli 2008
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Dascha mal ´n Ding!
    Ich vermisse das kleine Wort "voraussichtlich" und "momentan".
    Auf Dauer wird sich Reno nicht der Marktlage entziehen können.
    Aber Diesel hat auch was. Hör auf deinen Bauch...
    Viel Erfolg heute!!!
     
  13. #12 Anonymous, 22. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

  14. #13 Anonymous, 22. Juli 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    auf die Aussagen von Autoherstellern und -verkäufern gebe ich grundsätzlich nicht einen Pfifferling. Entweder sie haben tatsächlich keine Ahnung (Verkäufer) oder sie tun so, als ob (Hersteller bzw. deren deutsche Zentralen). Deshalb würde ich mir auch keine Gedanken über die von Wolfgang zitierten Aussagen zur Verfügbarkeit der Automatic machen. Die täuschen manchmal auch Unwissenheit vor, weil sie nicht wollen, dass der Gehaltszahler auf eine irgendwann erscheinende Modellvariante wartet, sondern der soll seinen Zaster möglichst sofort abliefern. Nicht dass er sich's womöglich noch anders überlegt und sein Geld doch noch bei der Konkurrenz lässt. Die könnte ja vielleicht urplötzlich mit dem gewünschten Ausstattungsmerkmal auf den Plan treten.

    Ein schönes Beispiel für diese tatsächliche oder vorgebliche Unwissenheit findet sich am Beispiel von - na wem wohl? ;-) genau: - Renault in dieser Heise-Meldung zum CO2-reduzierten Twingo. Renault Froonkreisch sagt, er komme auch nach D, Renault im Land der am widerstandslosesten zu vera.schenden Bürger, auch Deutschland genannt, will davon noch nie was gehört haben (mittlerer bzw. letzer Satz des letzten Absatzes).

    Wie sagen die Kölner (Brühl ist da doch ganz in der Nähe, oder?): es kütt wie es kütt (oder so ähnlich) - und nur das zählt.
     
  15. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Weiß jemand, wo man im Netz irgendwo Meßdaten für diesen Motor nachlesen kann. Ich meine natürlich nicht die Höchstgeschwindigkeit sondern Daten wie 60-100 im 4 Gang oder so. Ich habe beim googeln nichts gefunden.
    Gruß Wolfgang
     
  17. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Leute, heute habe ich nun endlich eine Probefahrt mit dem Kangoo-Benziner gemacht. Sie hat mich überzeugt. Der Benziner hat zwar keine "Rennqualitäten", aber er reicht für meinen Anspruch vollkommen aus. Er ist recht leise und sehr elastisch. An 1200 U/Min zieht er seidenweich nach oben.
    Nun muß Renault nur noch die Automatik "auf den Markt" bringen, dann geht es los.........
    Gruß Wolfgang
     
Thema:

Benziner überhaupt empfehlenswert

Die Seite wird geladen...

Benziner überhaupt empfehlenswert - Ähnliche Themen

  1. Das Aus für den NV200 Benziner

    Das Aus für den NV200 Benziner: Wie ich aus gut unterrichteten Kreisen mitgeteilt bekommen habe, ist der NV200 als Benziner nicht mehr bestellbar, es werden nur noch...
  2. Drosselklappe Anlernen Fiat Doblo 1.4 Benziner 77PS

    Drosselklappe Anlernen Fiat Doblo 1.4 Benziner 77PS: Hallo zusammen, ich will bei meinen Doblo 1.4 Benziner 77 PS BJ2006 die Drosselklappe tauschen, weil der Potentiometer defekt ist. Muss man zum...
  3. Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner

    Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner: Hallo Zusammen, seit sich der Evalia als zukünftiges Fzg in meinen Gedanken immer mehr gefestigt hat, durchstöbere ich dieses Forum (ca. 1 Monat,...
  4. Erfahrungsbericht Evalia BJ13 Benziner

    Erfahrungsbericht Evalia BJ13 Benziner: Hallo zusammen, nachdem wir, wie bereits im Vorstellungsbereich beschrieben, letzten Sommer von einem Partner Tepee auf einen Nissan Evalia...
  5. Gebrauchtpreis vs. Neukauf und Benziner v Diesel?

    Gebrauchtpreis vs. Neukauf und Benziner v Diesel?: Hallo zusammen, wir wollen uns einen NV200 kaufen (und den ggf. direkt als Camper ausbauen oder später, das ist noch nicht sicher) und ich hab in...