Bauwagen / Transport

Dieses Thema im Forum "Verkehrsrecht / Gesetze / Versicherung" wurde erstellt von Big-Friedrich, 18. Mai 2013.

  1. #1 Big-Friedrich, 18. Mai 2013
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Moin!
    Ich muss wahrscheinlich einen Bauwagen über 40 Kilometer über Landstraße transportieren.

    wie mache ich das? Rote Nummer? Versicherung?

    Das Teil wird hinterher nicht angemeldet und nicht mehr bewegt. Ich möchte also möglichst nichts für die Überführung ausgeben. Ein Kollege sagte mal, man darf ein altes Kennzeichen für den Weg zur Anmeldung verwenden.....Das könnte ich ja dann nehmen. Vielleicht biege ich ja doch ab und melde ihn an :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeterV

    PeterV Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 welfen2002, 18. Mai 2013
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Re: AW: Bauwagen / Transport

    Wenn mich nicht alles täuscht, ist so ein Bauwagen zulassungsfrei!
    D.h. 25km/h Schild sowie Katzenaugen und Blinkeinrichtung hinten dran und das ganze an einen Trecker.
    Mit einem grünen Edding das Teckerkennzeichen selber malen und hinten dran tüddern und gut ist.
     
  5. #4 Anonymous, 18. Mai 2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Frag bei einem Bauern in der Umgebung nach, ob der den Wagen mit einem Trecker abholen kann.
     
  6. #5 Big-Friedrich, 18. Mai 2013
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Ist nicht in der Umgebung.... Ist 40 KM vom Ferienhaus entfernt und da kenne ich keinen Treckerfahrer.
     
  7. #6 welfen2002, 18. Mai 2013
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    ... denn sollte man versuchen einen kennen zu lernen? Aber den Richtigen. Ein Bauer mit grünen Kennzeichen macht das bestimmt nicht. Am besten so einen Hobby-Oldtimer-Treckerfahrer mit schwarzen Kennzeichen und der Trecker sollte natürlich das richtige Zugmaul haben, der Trecker sollte mindestens doppelt so schwer wie der Bauwagen und der Trecker sollte auch nicht zu schnell, bzw. zu viel Leistung haben, wenn mich nicht alles Täuscht gibt es zusätzliche Regeln, wenn die Kombination Supertrecker und Einfachanhänger nicht stimmen.
    Im übrigen ist ein Bauwagen nur dann Zulassungsfrei, wenn er tatsächlich als Pausenraum genutzt wird!
    Das Du Ihn später als Kinderspielraum nutzen willst, solltest Du nicht erwähnen, weil er dann kein Bauwagen im Sinne eines Pausen, oder Aufenthaltsraum ist. Also ein Wohnwagen ist kein Bauwagen! Immer schön auf die korrekten verkehrsgesetzlichen Vokabeln achten.
    Was ist das den für ein Bauwagen, was steht auf dem Typenschild?
    Hat der Bremsen? Ungebremst, Auflaufbremsen, Druckluftbremse?
    Soweit mir schwach in Erinnerung ist (Führerscheinprüfung ist schon etwas länger her) gilt:
    Ungebremst max. die hälfte des Gesamtgewicht der Zugmaschine,
    Auflaufgebremst bis 25 Km/h max. 8 Tonnen, bei mehr als 25 Km/h max. Zul. Gesgew. der Zugmaschine.
    Wenn das wirklich so ein super primitiver, zulassungsfreier Bauwagen ist und der auf eigenen Rädern auf öffentlichen Straßen durch die Gegend gezockelt werden soll, darf auf keinen Fall die Deichsel einen Knick oder verbogen sein.
    Das ist dann definitiver Schrott, bzw. Totalschaden und kann nur aufgeladen transportiert werden. (Das ist natürlich nicht preiswert)
     
  8. #7 welfen2002, 18. Mai 2013
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1

    Hier habe ich noch was gefunden: http://www.wagendorf.de/index.php?title ... thread=993
     
  9. #8 Big-Friedrich, 19. Mai 2013
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
  10. PeterV

    PeterV Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Re: AW: Bauwagen / Transport

    Ich frage mal vorsichtig in die Runde :

    Sind diese Adapter von Maul auf Kugelkopf im Bereich der StVo überhaupt zugelassen?

    Was nützt es ihm, daß er den Bauwagen ohne Zulassung ziehen darf, und er im Falle des Falles.......... Vielleicht vorher bei der Polizei oder Zulassung nachfragen........

    Gruß Peter

    Gesendet von meinem BlackBerry Z10 und Tapatalk 2
     
  11. IRE3208

    IRE3208 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Hm, 40km...wär es jetzt nur ein Ort weiter, schei* drauf, aber so weit? Also ans Auto würde ich das Teil nicht hängen, da wird man schneller rausgezogen, als einem lieb ist.
    Von der ungeeigneten Kupplung ganz zu schweigen, wobei es auch Bauwagen mit der Kugelkopfkupplung gibt. Ggf. nen Bauunterehmer fragen, der den mit LKW zieht oder einen mit Bulldog.

    Wir haben einen Schäferkarren. Den ziehen wir mit dem Bulldog, da gibts keine Probleme.
    Hat Beleuchtung, Kennzeichen vom Zugfahrzeug(selbstgemalt) und 20km/h-Schild.

    Grüße
    Torsten
     
  12. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Big-Friedrich, 19. Mai 2013
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Also hab mal geschaut.... So ein Teil wiegt 800 Kilo und ist ungebremst....
    Also darf ich wohl nicht, könnte aber... Mhm....
    Habe ne Firma gefunden, die für 1 Euro pro Km transportiert. Da hole ich mir mal ein Angebot.
    Bevor ich bastel, eine Gefahr darstelle, mit einem Bein im Knast sitze und mit 25 kmh über Land dübbele, zahle ich lieber 100 Euro für den Transport.
     
  14. PeterV

    PeterV Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Re: AW: Bauwagen / Transport

    Das finde ich eine gute und richtige Entscheidung....

    Gruß Peter
     
Thema:

Bauwagen / Transport

Die Seite wird geladen...

Bauwagen / Transport - Ähnliche Themen

  1. Suche Bauwagen

    Suche Bauwagen: Moin, wir brauchen für unser Ferienhaus in der Nähe von 27404 Zeven einen kleinen Bauwagen als Spiel- und Schlafplatz für die Kinder. Kann alt...
  2. Personentransport mit umgelegter 2ter Sitzreihe

    Personentransport mit umgelegter 2ter Sitzreihe: Hallo in die Runde, wenn ich die Symbole an meinem GTC richtig deute, ist es nicht zulässig Personen in der 3ten Sitzreihe zu befördern bei...
  3. Transport Gasflasche

    Transport Gasflasche: Hallo, der Transport einer Gasflasche erfordert besondere Umsicht. Deshalb gibt es dafuer Vorschriften, schliesslich koennen boese Unfaelle...
  4. Dachfahrradträger, Liegendtransport

    Dachfahrradträger, Liegendtransport: Einen schönen guten Tag in die Runde. Ich lasse mir demnächst vom Freundlichen eine abnehmbare Anhängerkupplung anbasteln und werde mir dann einen...
  5. Kangoo Transporter Rücksitzbank nachrüsten

    Kangoo Transporter Rücksitzbank nachrüsten: Hallo Forum, weiss zufällig jemand ob man einen Kangoo BJ 2006 als Lieferwagen nachträglich mit einer Rücksitzbank ausstatten kann? Die...