Autohaftpflichtversicherung

Dieses Thema im Forum "Verkehrsrecht / Gesetze / Versicherung" wurde erstellt von Lloyd88, 16. Juli 2014.

  1. Lloyd88

    Lloyd88 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich mir ein anderes Auto kaufen will, auf was sollte ich achten? Ich weiß, das Fahrzeug kommt aus einer Werkstatt, ist also genau überprüft worden. Aber wie macht Ihr das mit der Versicherung? Geht Ihr nach der Höhe des Jahresbeitrages und entscheidet Euch danach oder welche Kriterien sind bei Euch ganz wichtig?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    a) ich versuche zum passenden preis und den gewünschten optionen bei meiner aktuellen, langjährigen versicherung zu bleiben. über die summen lässt sich ja verhandeln
    b) sollte a nicht klappen, dann eine versicherung suchen, die die gewünschten optionen bietet, im gestrebten prämienbereich operiert und nicht grade durch skandale aufgefallen ist.

    am ende muss nicht die günstigste dabei raus kommen, aber das untere drittel ist anzustreben.
    eine versicherung, die eine vom mir unbedingt gewollte option nicht bietet, wird aus meinem vergleich ausgeschlossen.
    am besten die bekannten portale zum vergleich benutzen.
    was an am ende wirklich zahlt, das ergibt sich aus der verhandlung und kann vom online rechner durchaus mehrere 100 euro abweichen.

    wegen dem auto: naja du weisst es kommt aus einer werkstatt. sonst weisst du nichts.
    im zweifelsfall, ganz besonders wenn es nicht deine vertrauenswürdige stamm-werkstatt ist, würde ich ein gebrauchtwagengutachten verlangen oder selber mit dem fahrzeug bei tüv, dekra und co eines machen lassen.
    kostet ca. 70-80€, das ist es auch wert. und dran denken, du hast mindestens 1 jahr gewährleistung mit beweislastumkehr nach 6 monaten. also musst du alle fehler in den ersten 6 monaten finden und reklamieren und zwar beim verkäufer.
    nie was selber machen.abweichendes im vertrag ist ungültig und muss dich nicht kratzen.

    um welches auto gehts denn?
     
  4. Pressita

    Pressita Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Lloyd88, ich vergleiche auch (wie rgruener], nur ich mache das im Internet. ich habe die Erfahrung gemacht, dass jeder Versicherungsmakler nur eine bestimmte Anzahl Versicherungen anbietet (mit denen er zusammen arbeitet). Das müssen nicht immer die günstigen Versicherungen sein. Da gibt es ja viele Seiten. Ich habe aber eine gefunden: *Werbe Link gelöscht* hier ist der Vergleich von Autohaftpflichtversicherungen möglich[/url] und das in sehr übersichtlicher Form. Da suche ich mir war raus und kontaktiere dann die Versicherung.
     
  5. Mody

    Mody Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich schaue auch im Internet nach den günstigen Anbietern und sehe mir aber auch das Kleingedruckte an. Erst wenn ich alles gelesen habe entscheide ich mich.Zu Hause ist das ja möglich, da wird man nicht gehetzt. Will ich dann den Anbieter wechseln, dann greife ich meist zum Telefon. So kann man auch noch Fragen vom Gegenüber schnell beantworten und bestimmte Absprachen treffen.
    Gestern hatten wir auf Arbeit ein Gespräch unter Kollegen und da behauptete doch einer er können keine neue Versicherung wählen. Das verstehe ich nicht, denn ich hatte noch nie Schwierigkeiten, trotz negativer Bonität. Schließlich ist eine Kfz-Versicherung eine Pflichtversicherung und ohne eigenes Fahrzeug könnte ich nicht meiner Arbeit nachgehen.
     
  6. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    eine neue versicherung muss dich aber nicht zwingend nehmen.
     
  7. #6 bonsaicamper, 16. September 2014
    bonsaicamper

    bonsaicamper Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    2
    Ganz so einfach kann sich ein Krafthaftpflichtversicherer aber nicht aus der Affäre ziehen. Gem. § 5 PflVG besteht für eine Versicherungsgesellschaft grundsätzlich Kontrahierungszwang, jedenfalls im Umfang der gesetzlichen Mindestdeckung. Nur in Ausnahmefällen kann er die Annahme des Versicherungsantrags verweigern. Die Ausnahmefälle sind im Absatz 4 dieser Vorschrift aufgezählt:

    "Der Antrag darf nur abgelehnt werden, wenn sachliche oder örtliche Beschränkungen im Geschäftsplan des Versicherungsunternehmens dem Abschluß des Vertrags entgegenstehen oder wenn der Antragsteller bereits bei dem Versicherungsunternehmen versichert war und das Versicherungsunternehmen
    1. den Versicherungsvertrag wegen Drohung oder arglistiger Täuschung angefochten hat,
    2. vom Versicherungsvertrag wegen Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht oder wegen Nichtzahlung der ersten Prämie zurückgetreten ist oder
    3. den Versicherungsvertrag wegen Prämienverzugs oder nach Eintritt eines Versicherungsfalls gekündigt hat."

    Dies gilt allerdings nur für die Haftpflichtversicherung, die eine Pflichtversicherung ist, und nicht für die Fahrzeugversicherung (Kasko), die freiwillig ist.
     
  8. #7 Ereepliefor83, 21. September 2014
    Ereepliefor83

    Ereepliefor83 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich vergleiche auch im Internet. Da kann ich viele Anbieter gegenüber stellen und kann so bessere Angebote finden.
    Damit bin ich immer gut gefahren. Überprüfe das auch regelmäßig.
     
  9. Tzake

    Tzake Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Jetzt in der Wechselsaison des aktuellen Jahres habe ich mich auch wieder damit intensiver beschäftigt. Da kann man sich sehr lange mit aufhalten^^ Auf www.kfz-versicherungen-vergleichen.net habe ich viele Informationen zum Kfz-Versicherungen Vergleich gefunden und mich danach für eine neue Autoversicherung entschieden, die meinen Ansprüchen mehr genügt. Mich persönlich interessieren bei einer Kfz-Versicherung vor allem die Punkte Schadenregulierung, Service und Stabilität der Preise/Leistung.
     
  10. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 MeisterMicha, 4. Oktober 2016
    MeisterMicha

    MeisterMicha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ich mache das einfach immer onlien über die üblichen Preisvergleiche.
    Anschließend rufe ich noch bei den Versicherungen an, die mir am meisten zusagen und versuche nochmal einen gesonderten Tarif auszuhandeln.
     
  12. Mannie

    Mannie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Montag
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hi miteinander,

    ich versuche jedes Jahr kurz vor Weihnachten die Anbieter zu vergleichen.
    Dabei wähle ich nach dem Vergleich nicht gleich den billigsten Anbieter.
    Erst einmal schaue ich mir in Ruhe die Konditionen der billigsten Anbieter an, um all meine Optionen abzudecken.
    Danach wähle ich eine Versicherung für meine beiden Wagen aus.
    Vor allem beim Zweitwagen spare ich viel, weil die Versicherer wesentlich günstigere Tarife anbieten.
    Auf der Seite http://www.auto-versicherung-vergleich.com/zweitwagen-guenstig-versichern/ wird der Sparvorteil genau erklärt.

    Viele Grüße Mannie
     
Thema:

Autohaftpflichtversicherung