Ausbau Peugeot Partner

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Eisbär, 21. September 2012.

  1. Eisbär

    Eisbär Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    Hallo, ich würde gerne meinen Ausbau vorstellen. Nach reichlicher Überlegung habe ich einen Ersten Ausbau für einen Peugeot Partner gewagt. Ziel war es ein Bett mit den Maße 120cm x 190cm zu konstruieren, bei dem die hintere Sitzbank je nach Stauraumbedarf  herausgenommen werden kann oder im Auto verbleiben kann. Dies gewährleistet, dass genügend Stauraum unter dem Bett vorhanden ist, und keine Gegenstände in der Nacht außerhalb des Autos gelagert werden müssen. Desweiteren sollte sich das Bett bei Nichtnutzung  im Kofferraum verstauen lassen, sodass man alle Autositze wie gewöhnlich nutzen kann. Beim Verreisen mit nur zwei Personen sollte es möglich sein, das Bett halb aufzubauen, um das Abendliche Aufbauen zu verkürzen. Im Notfall sollte das Bett auch drei drei Personen aushalten. Zur Realisierung habe ich folgende Konstruktion gewählt. Die Fertigung eines maßgenauen Holzrahmens aus Multiplexplatten bildet den hinteren Teil im Kofferraum. Diese setzt sich fort mit einer Unterkonstruktion aus Aluminium für den Mittelteil über der hinteren Sitzreihe sowie eine  ausziehbare Erweiterung für die vordere Sitzreihe. Durch Auflage zugeschnittener Multiplexplatten (24mm) auf der Aluminiumkonstruktion wird die vollständige Liegefläche gebildet. Vervollständigt wurde der Schlafkomfort durch eine angefertigte dreiteilige 10cm dicke  Kaltschaummatratze mit zwei unterschiedlich eingearbeiteten Härtegraden.Kofferraumbox:
    
    [url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/1kofferraumbog7rqdehs6m.jpg[/img][/url]Standstütze Verbindung:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/2standsttzenrqmo5104i.jpg[/img][/url]Aluminiumgerüst:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/3aluminiumuntlhgf0dni1q.jpg[/img][/url]Auszugsmechanismus:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/4auszugsmechaglzxbue192.jpg[/img][/url]Verbindung Kofferraumbox mit Mittelteil:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/5verbindung3h4twlaemy.jpg[/img][/url]Nach einer zweiwöchigen Reise hat sich herausgestellt, dass durch das Gewicht des Ausbaus und der Dachlast (Kajaks) die Bodenfreiheit des Autos stark minimiert wurde. Das führte zu häufigem Aufsetzen auf der Straße. Außerdem sollte die Feuchtigkeitsunempfindlichkeit der Holzkomponenten verbessert werden. Somit war eine Modifikation notwendig. Zum Ersten wurde durch den Austausch der Holzunterkonstruktion im Kofferraum mit einer Aluminiumunterkonstruktion das Gewicht auf der hinteren Achse reduziert. Zum Zweiten wurde durch Austausch der 24mm dicken Multiplexplatten mit 16mm dicken Siebdruckplatten eine weitere Gewichtsreduzierung vorgenommen. Die Verwendung von Siebdruckplatten trägt darüber hinaus in ausreichendem Maße zur Feuchtigkeitsunempfindlichkeit bei.Bett im Kofferraum:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/1bettimkoffwxtrog6p2z.jpg[/img][/url]Sitz umgeklappt:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/2sitzeumgeklsf3th0p8zr.jpg[/img][/url]Gestell aufgebaut:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/3gestellaufg1iu7xhpw3a.jpg[/img][/url]Bett halb aufgebaut, immernoch fahrbereit:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/4betthalbaui74d0vy1we.jpg[/img][/url]Bett halb aufgebaut, Blick aus der Seitentür:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/5blickseitenc9bh7ekrsl.jpg[/img][/url]Auszugsmechanismus letzer und vorderster Teil:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/6ausziehmechamovl4u6qhk.jpg[/img][/url]Alu-Gestell, Blick aus der Seitentür:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/7alugestellrtbipyna0c.jpg[/img][/url]Alu-Gestell ausgezogen:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/8alugestellarbp50dch21.jpg[/img][/url]Bett aufgebaut:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/9bettaufgebapay6bjxu5d.jpg[/img][/url]Einschub mittlere Platte beim Abbauen:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/10einschubmi1gxomr8tnw.jpg[/img][/url]Einschub vordere Platte beim Abbauen:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/11einschubvo53ga6dm7n1.jpg[/img][/url]Bett verstaut, Innenansicht:[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/12verstautilftewnpb1i.jpg[/img][/url]Mit diesem Ausbau sind nun alle Kinderkrankheiten behoben, er funktioniert einwandfrei. Der Aufbau ist alleine innerhalb von drei Minuten erledigt.  Grüße
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maasi

    Maasi Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    1
    klasse!

    findet maasi
     
  4. #3 helmut_taunus, 22. September 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    schoen gemacht, sieht stabil=dauerhaft aus.
    Die Lehne vom Fahrersitz steht vorgekippt am Lenkrad, kann die auch flachgelegt werden? Bei einigen Ausstattungen sollte es gehen, hab da was mitgelesen.
    Wie ist es mit Feuchtigkeit unter der Matraze, bei feucht-kuehlem Wetter? Irgendwelche Lueftung angedacht, Loecher in den Platten, Lattenrost, oder reicht das Auslueften nach der Nacht, Matrazen umgedreht im Fahrzeug lagern?
    Viel Freude mit dem Ausbau wuenscht
    Helmut
     
  5. #4 bonsaicamper, 22. September 2012
    bonsaicamper

    bonsaicamper Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    2
    Gute Arbeit! Gefällt mir. Ich würde allerdings auch die Matratzen von unten belüften. Das geht z.B. mit einer Bohrmaschine mit Lochsäge (25mm) ganz gut.

    Was hast Du für Matratzen genommen?
     
  6. Eisbär

    Eisbär Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Fahrerlehne kann auch vorgeklappt werden, dann ist aber die Hupe frei. Die Hupe klappt auch ohne Schlüssel im Zündschloss. Wenn man mal ausversehen mal drankommt sitzt man dann hellwach im Bett. Die Feuchtigkeit war auch bei Feucht-Nass-Warmen-Kalten Wetter bisher kein Problem. Als Lüftung dienen zwei Windabweiser an den vorderen Seitentüren. Auslüften durch Aufstellen der Matratzen am Morgen reicht vollkommen aus.

    Die Matratzen sind zweilagig aufgebaut und bestehen aus einem weichen T-30 Schaumstoff und einem Harten T-40 Schaumstoff mit jeweils 5cm Dicke.

    Grüße
     
  7. #6 Luckytown, 1. Juni 2013
    Luckytown

    Luckytown Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    @Eisbär

    da ich mir für unseren Partner auch ein Bett bauen will hätte ich 2 Fragen:
    - warum sind die Lehnen vor geklappt? Wenn ich die Sitze vorschiebe sind es schon 1,90m?
    - würde sich eine höheres Bett negativ vom Platz nach Oben auswirken? Ich hatte vor die Matratze mit der Plastekante abschließen zulassen, damit mehr drunter passt.
     
  8. tati_ka

    tati_ka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich bin seit einiger Zeit sehr interessiert und neugierig auf diesen Seiten unterwegs.
    Ich habe mir vor kurzem den Peugeot Partner zugelegt und möchte ihn ähnlich wie hie auf vielen Seiten und AMDRO gezeigt ausbauen. Allerdings sind meist die Rücksitze immer drin gelassen. Ich möchte die Ausbauen und somit Stauraum gewinnen. Statt der Originalrückbank möchte ich eben ein "Brett" das irgendwie gestützt ist und sowohl als Sitzgelegenheit als auch als Bett genutzt werden kann. Eine Kiste sollte es nicht sein, da ich die Originalrückbank bei Geglegenheit auch drin lassen möchte
    Hat das jemand schon mal gemacht und vielleicht Fotos als Anregung?

    Grrüsse Tati
     
  9. #8 Luckytown, 3. Juni 2013
    Luckytown

    Luckytown Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    @Tati

    wenn Du Dir die Fotos oben anschaust, siehst Du das das Bett alleine steht. Somit kann die Rückbank raus & Du hättest Deinen Stauraum...
    Der Ausbau vom Eisbär gefällt mir mit am besten, allerdings bin ich am überlegen wie man die Bretter weglassen könnte, z.b. durch Querstreben...
     
  10. #9 helmut_taunus, 3. Juni 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Bretter weglassen - Querstreben
    oder
    Lattenrost
    fuer weniger Gewicht, kleineres Packmass, federnde Liegeflaeche und gute Unterlueftung
    wenn man das Erprobte in diese Richtung optimieren moechte.
    Gruss Helmut
     
  11. Eisbär

    Eisbär Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Der Beifahrer Sitz ist vorgeklappt sodass man obendrauf und davor noch etwas ablegen kann. Ich persönlich finde das so angenehmer. Der Fahrersitz ist nur wegen der Hupe nach vornegeklappt. So kann man auch nichts gegen die Hupe laden.

    Prinzipiell kann man das Bett durchaus so hoch bauen. Bei der Höhe die du im Bild siehst, kann ich mit 1,80 noch drin sitzen und komme mit den Haaren gegen Himmel. Umso höher du es baust desto unangenehmer wird das Ein und Aussteigen. Bisher hatte ich nie Platzprobleme. Am besten baust du die einfach ein Modell aus Karton oder ähnlichen, legst es auf den Tisch und schaust ob du’s als angenehm empfindest oder nicht und schon hast du in 10 Minuten deine Antwort.

    Die Rückbank läuft schräg nach hinten. Umso höher du hier wirst, desto kleiner wird die Liegefläche im Kofferraum. Das heißt, dass du auf jeden Fall die Maße ändern und eventuell Vier anstatt drei Einlegeböden bauen musst. Prinzipiell ist das nicht schlimm. Achte drauf das die nach vorne laufenden Längsstreben nicht breiter als ca. 115cm werden, damit du sie noch angenehm in den Kofferraum laden kannst.

    Ich habe bewusst auf Querstreben verzichtet, da man so anstatt Matratze auf einer Isomatte bequem schlafen kann. Außerdem benutze ich entweder den Mittelteil oder den Vorderteil als Tisch.

    Hinten ist es kein Problem nur Querstreben einzubauen. Einfach in die Platten rechts und links je zwei Löcher bohren und unten in den Profilen mit Nutensteinen befestigen. Das geht Problemlos. In der Mitte kannst du ein Vierkantprofil nehmen, in das du oben Langlöcher fräst (feilst oder sägst). Mit ein oder zwei Führungsstiften kannst du dann die Querstreben befestigen ohne sie festschrauben zu müssen. Das gleiche funktioniert auch beim vorderen Teil. Einfacher geht es wenn du dir einen Rahmen baust, in den du deine Querstreben einbaust, praktisch wie beim Lattenrost nur in einer Ebene. So musst du nur noch ein Teil hin-und her bauen. Das verkürzt den Auf und Abbau deutlich.

    Grüße
     
  12. Luckytown

    Luckytown Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
  13. Luckytown

    Luckytown Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    So da der Thread Gott seit wieder funktioniert, Danke dafür nochmal, die Bilder vom letzten Wochenende:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG].
    So sieht mein Ausbau , im Schlafmodus, aus. :)
     
  14. sascha1982

    sascha1982 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ok, sieht simpel und stabil aus. Glaub so in die richtung wirds bei mir auch gehen. Also so gesehen wieder mal danke für eine gute idee hier im forum.

    Frage: wie ist die gewählte matratze? Zufrieden? Rein von den platz/vergleichsdaten muss ich jetzt so indiskret sein und dich nach grösse und gewicht fragen.
     
  15. Luckytown

    Luckytown Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Mit der Matratze bin ich insoweit zufrieden das man sehr gut drauf schlafen kann & Sie relativ kostengünstig ist.
    Allerdings erreicht Sie nur eine Breite von 1,10 m womit 10 cm verschenkt werden. :cry:
    Deswegen bin ich am überlegen auf eine "richtige" Matratze mit entsprechenden Maßen umzusteigen... :mhm:
    Größe ist 1,80m bei 94 kg. :roll:
    Alles zusammen liege ich Momentan bei: 97,56€. :jaja:
     
  16. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. sascha1982

    sascha1982 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    ok danke für die info.
    gewicht und größe zu 99% ident ;-)

    glaub ich werde dir das gestell nachbauen, wenn ich ein fzg habe (der caddy tramper wird's einfach preislich nicht, entwede nv200, Partner oder kangoo, nächste Woche wird probegefahren)eventuell ein paar Zentimeter niedriger. hab ein luftbett mit 12v anschluss zum aufbauen, ist 120 x 190x20cm, werd versuchen ob ich das dann in meinem fzg unterbringe. wenn nicht nehm ich Matratzen.
     
  18. Luckytown

    Luckytown Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Wegen niedriger musst Du probieren wie dann noch die "Sachen" drunter passen bzw. ob die Sitze drin bleiben sollen!?
    Ich hab mich an VanEssa, http://www.vanessa-mobilcamping.de/Citr ... lingo.html, orientiert & muss sagen es ist ein einigermaßen guter Kompromiss.
     
Thema:

Ausbau Peugeot Partner

Die Seite wird geladen...

Ausbau Peugeot Partner - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Bettausbau für Peugeot Partner

    Verkaufe Bettausbau für Peugeot Partner: Hallo, ich habe einen Bettausbau für einen Peugeot Partner (Bj. ab 2009) abzugeben. Die Liegefläche beträgt 120cmx190cm. Das Bett passt...
  2. *-NV 200 mit meiner Ausbauvariante

    *-NV 200 mit meiner Ausbauvariante: Die Vielzahl der im Forum gezeigten Möglichkeiten mischte ich kräftig durch, setzte mein Projekt um und stelle es hier endlich vor. Ein 3tlg....
  3. Mein Campingausbau

    Mein Campingausbau: Hallo Zusammen , ich liebe Camping und habe meinen VW- Caddy in Eigenarbeit zu einem Minicamper umgebaut. Somit kann ich nun überall in meinem...
  4. Buch über Campingausbau Caddy geschrieben

    Buch über Campingausbau Caddy geschrieben: Hallo Zusammen , ich liebe Camping und habe meinen VW- Caddy in Eigenarbeit zu einem Minicamper umgebaut. Somit kann ich nun überall in meinem...
  5. Unser erster Caddy mit eigenem Campingausbau

    Unser erster Caddy mit eigenem Campingausbau: Hi, wir freuen uns über unseren ersten Caddy und unseren Camping- Ausbau Marke Eigenbau. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem...