Aus der Schlafposition fluchtartig das Auto starten

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Musikanto, 7. Mai 2010.

  1. #1 Musikanto, 7. Mai 2010
    Musikanto

    Musikanto Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    es kann ja beim Frei stehen und übernachten hilfreich sein, manchmal sich ungebetener Zeitgenossen zu erwehren und schnell wegzufahren. Ich liebäugel ja mit euren wirklich tollen Campinglösungen in den kleinen HDKs.
    Ich sehe allerdings auch immer, dass die Sitze dann bis zum Anschlag am Lenkrad stehen. Also nichts mit schnell auf den
    Fahrersitz springen und weg. Oder habe ich was übersehen und es gibt konstruktive Möglichkeiten schnell zu starten? Im Caddy Maxi kein Problem aber im normalen Caddy oder im Kangoo?
    lG Klaus
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Einfach mit steckendem Zündschlüssel im sitzen schlafen. :lol:
    oder sich einen alten Geldtransporter zum Camper umbauen.

    Ich habe mir einen Batterie betriebenen Bewegungsmelder zugelegt,
    der piept wenn was zu nah ans Auto kommt, zb um Narkosegas einzuleiten.
    Das ist glaube ich wichtiger als schnell starten zu können. ;-)
     
  4. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
    Und wo ist der angebracht? Gibt's tote Winkel? Sieht das dann so ähnlich aus wie die Google Street View-Fahrzeuge? :rund:
     
  5. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Hier ist quasi die nobel Version von meinem Melder.
    http://www.shopsmile.de/?a=viewprod&pid=4201815

    Meiner hat allerdings einen 180 Grad Winkel und macht nur "Ding".
    Ja es gibt mehrere Totewinkel,
    ich stelle ihn einfach nach hinten ausgerichtet vorne (Motor) unter`s Auto.
    Wer nicht damit rechnet wird ihn aber wohl auslösen.
    Wer 99% Sicherheit will muss halt 3 Melder einsetzten,
    oder einfach Zuhause bleiben. :cry: :lol:
    Ich benutzte das Teil nur an Häfen (zb Genua :shock: ) oder Rastplätzen.
     
  6. #5 Anonymous, 7. Mai 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    In meinem Quaddy habe ich drei ausbauvariationen des bettes:
    -Kingsize, nur hinters lenkrad gekauert ist ein wegfahren moeglich
    -Queensize, volle bettlaenge nur auf der beifahrerseite
    -Bonnie & Clyde, die liegeflaeche reicht nur bis dahin wo die vordersitzlehne im normalbetrieb reicht. Zwei 175 cm Personen koennen den Ort des geschehensauf den vordersitzen fluchartig verlassen!

    ;-)
    maui
     
  7. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Wo machst du denn so Urlaub ? :D
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Anonymous, 6. Juni 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich weiss ja nicht wie sinnvoll das ist, aber da ich mich z.B. auch bei den Fernreiseprofis rumtreibe, kenne ich von deren Diskussionen, dass fluchtartiges Verlassen des Geschehens in 99,9% der Fälle eher überreagiert wäre und ansonsten eh viel zu langsam geht... (auf den Sitz - Starten - mit kaltem Motor "wegrasen") Wer genaueres wissen will, schaue auf http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de ...

    MfG Clemens
     
  10. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    39
    Also ganz ehrlich, die Frage wird mir auch manchmal gestellt, ob man z.B. nicht schutzlos ist, wenn Jemand die Zeltbahn des Aufstelldaches aufschneidet. Meine Antwort lautet stets: "Ja, wenn der dann die 1m80 erst mal überwunden hat, die er rauf muß, um Sie im Dach zu meucheln, dann isses echt gefährlich!"
    Nach ungefähr 350 umgebauten Fahrzeugen, mit mehreren Unfalltotalschäden meiner (unversehrten) Kunden, einigen Einbrüchen (immer durch die Seitenfenster) an geparkten Autos und 13 Jahren Erfahrung ohne einen einzigen Überfall oder Übergriff (sowie etwa 30 Jahre Eigenerfahrung als Wohnmobilist), kann ich berichten: Das Thema ist keines. Wo ich mich nicht wohlfühle, bleib ich nicht stehen, ich habe auch schon nachts um 2 umgeparkt, einfach dem Bauch folgend.
    Paranoia ist ein ebenso schlechter Ratgeber wie Blauäugigkeit.
    Wer als Wildcamper Angst hat, soll sich dahin stellen, wo mehr Mobilisten stehen, oder auf den Campingplatz gehen. Flucht duch Wegfahren ist vermutlich etwas zu langsam.
     
Thema:

Aus der Schlafposition fluchtartig das Auto starten