Aufahrunfall->Zahnriemen übergesprungen->Motorschaden

Dieses Thema im Forum "Fiat Doblo" wurde erstellt von Philhippos, 30. April 2013.

  1. #1 Philhippos, 30. April 2013
    Philhippos

    Philhippos Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Moin Zusammen !
    Ein VW-Bus ist meinem geparkten Doblo rückwärts in die Front gefahren.
    Dabei hat er seine Anhängerkupplung durch die Lüftungsschlitze in den Kühler gedrückt
    und den Stoßfänger gebrochen.
    Schuldeingeständnis vor Polizei + Versicherung, alles klar, aber
    der Motor startet nicht.
    In der Werkstatt wird dann ein Motorschaden durch übergesprungenen Zahnriemen festgestellt :shock:
    und natürlich bezweifelt man den Unfall Zusammenhang, da der Zahnriemen nicht sichtlich beschädigt wurde. :confused:
    Der Doblo 263 ist knapp 3 Jahre alt mit 35.000km, also wirklich noch nicht reif für ein Zahnriemenproblem,
    gekauft von einem Fiat-Händler, wo man eigentlich nicht mit Tacho-Tuning rechnen müsste.
    Ein Maschinen-Ing in unserer Firma schüttelt nur den Kopf (Fiat eben) und meint
    das einzige vorstellbare könnte sein, daß sich die Zahnriemen-Vorspannung durch den Aufprall gelöst habe,
    hält das aber für sehr unwahrscheinlich.
    War hier schon mal jemand mit einem solchen Problem konfrontiert ?
    Gruß,
    Philipp
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    39
    Das ist ja ein interessanter Fall, vielleicht hat die Zahnriemenabdeckung Druck bekommen?
    Da Du ja nicht schuld bist, würde ich jedenfalls einen Anwalt einschalten, denn ich denke, ohne Gutachten, Gericht etc. wirst Du auf Deinem Schaden sitzen bleiben.
     
  4. #3 Philhippos, 30. April 2013
    Philhippos

    Philhippos Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Nun, wir sind beide bei der HUK versichert.
    Die hat heute einen Dekra-Gutachter beauftragt.
    Schaumamal, ob es sich letztlich für die Versicherung lohnen mag
    zur Beweissicherung Gutachten + Gegen-Gutachten usw zu bezahlen
    oder doch lieber den gesamten Schaden.
    Aber kennt hier jemand das technische Problem?
    Gruß,
    Philipp
     
  5. #4 Philhippos, 29. Mai 2013
    Philhippos

    Philhippos Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Re: Auffahrunfall->Vakuumpumpe defekt->Motorschaden

    Nun wissen wir mehr
    und es ist bestimmt auch interessant für andere Doblo-Diesel-Fahrer.
    Ursache für den Motorschaden ist die Vakuumpumpe, die sich beklemmt hat. :shock:
    Sie hängt an der vorderen Nockenwelle links ohne Rutschkupplung oder ähnliches.
    Wenn die blockiert,
    dann hängt auch die Nockenwelle, setzen die Ventile auf, brechen die Sollbruch-Stößel, rutscht der Zahnriemen durch.
    Schaden nach Kostenvoranschlag ca.2200,-€
    Der von der Versicherung geschickte DEKRA-Gutachter kann nach zweimaligem Besuch keinen Unfall-Zusammenhang feststellen.
    Die Werkstatt kann sich das auch nicht vorstellen.
    Die Vakuumpumpe, die den Bremskraftverstärker versorgt muß vorgeschädigt gewesen sein
    und hat sich dann beim Startversuch gänzlich zerlegt.
    Die Antriebsachse im Pumpen-Zylinder ist außermittig,
    in dieser Achse gleitet ein rechteckiges Metallstück beim Drehen immer hin und her,
    an der Zylinderinnenwand in 2 Gleitschuhen an jedem Ende.
    Das Prinzip ist gut zu sehen unter Bestellnummer 428
    Einflügelvakuumpumpe
    ganz unten hier : http://www.technolab.org/content/hako/f ... d=section2
    und hier unten : http://www.technolab.org/img/products/hako/Hako1245.jpg
    oder in diesem Prospekt : http://wabco-auto.com/uploads/media/Pro ... otoren.pdf
    Dieser Mechanismus hat sich beklemmt (wg Ölmangel oder Montage-/Konstruktionsfehler?)
    und das rechteckige, in einem Schlitz der Achse hin und her schiebende Metallstück
    wurde abgeknickt an beiden Enden.
    Fotos kann ich hier leider nicht einstellen, aber bei Flickr : http://www.flickr.com/photos/58631366@N02/8877784767/
    Mein Anwalt könnte über Gericht ein 2.Gutachten erwirken, dauert aber bis zu 3 Monate
    Solange steht dann das Auto in der Werkstatt, und es ist auch nicht sicher, ob der nächste Gutachter das nicht genau so sieht.
    Die Werkstatt hat Kulanz-Antrag bei Fiat empfohlen da alle Garantien abgelaufen sind.
    Fiat hat sich durchgerungen, übernimmt 60%, bleiben für mich 880,-€ Rest.
    Die Vakuumpumpe kostet nur etwa 100,-€.
    Ist das nicht eine geniale Konstruktion?
    So ein Teil zerlegt sich und erzeugt einen Schaden vom 22-fachen seines eigenen Werts. :confused:
    Eben Au-tsch-ooohhh
    Gruß,
    Philipp
     
  6. #5 rapidicus, 29. Mai 2013
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    5
    hach, war das schön bei meinem -8er...dicke membran, direkt vorne auf der zwischenwelle.
    wenn die hops ging, verbrannte er einen haufen motoröl, sonst nix.
    repsatz für angemessenes geld bei MB immer auf lager, in 1 stunde erneuert.

    schöne neue welt.

    gruß, stefan
     
Thema:

Aufahrunfall->Zahnriemen übergesprungen->Motorschaden