Astra-Wohnmobil-Umbau

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Anonymous, 8. August 2010.

  1. #1 Anonymous, 8. August 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo liebe Campingfreunde,

    nachdem ich aus diesem Forum sehr viele Ideen bekommen habe, wollen wir heute unser kleines aber feines Wohnmobil vorstellen:

    Unseren treuen Opel Astra Caravan Bj. 1996!

    Auch wenn es sich eigentlich um keinen Hochdachkombi handelt, ist durch die Nutzung der Resereradmulde eine vergleichbare Innenhöhe möglich geworden.

    Unser Astra-Mobil hat mit uns die letzten 2 Jahre gut 6 Monate in Europa unter dem Motto

    <<Nordkap via Palermo>>

    ohne Pannen rund 30.000km verbracht.

    Nach dem ersten Umbau (Version 1: höhergelegte Schlafmöglichkeit mit Zwischenebene) ist jetzt die 2. Version mit wesentlich besserer Raumausnutzung fertiggestellt, die zuletzt 3 Wochen in der Schweiz getestet wurde. Jetzt aber zu unserem Astra:

    http://yfrog.com/maastra0aussen1j
    [​IMG]
    Auffällig ist die Dachbox, in denen unsere Klapp-fahrräder und Wander-Rucksäcke und sonstige selten benötigte Utensilien ihren Platz haben.


    http://yfrog.com/20astra0aussen2j
    Trotz Sitzgelegenheit im inneren dürfen Stühle und Tisch nicht fehlen. Eine alte Zelt-Plane mit 2 Zeltstangen ist ebenfalls von nutzen: bei Regen - Sonne - und kalten Nächten als Isolation von aussen gegen beschlagene Fenster von innen.

    http://yfrog.com/jyastra1sitzgruppe1j
    http://yfrog.com/0xastra1sitzgruppe2j
    Jetzt gehts ans eingemachte. Die ausgekleidete Reserveradmulde habe ich oben schon erwähnt. (Diese kann als Platz für die Not-toilette genutzt werden- wurde bisher zum Glück aber nicht gebraucht). Daraus ergibt sich bei unserer Größe von 1,75m eine bequeme Sitzgruppe. Rechts und links befinden sich die Küchenschränke.
    Die Rückenlehne dient später als Liegeverlängerung.

    Auch der schönste Tag geht einmal zu Ende, es folgt der Umbau zum Bett:

    http://yfrog.com/ccastra2unterkonstrj
    http://yfrog.com/50astra3bettj

    Beachtung verdienen die schönen Vorhänge ;-). Die Hupe(deutsch: Signalhorn) kann über die Sicherung ausgeschaltet werden.

    Das Gepäck findet im Stauraum Platz. Dazu wurde die Rückbank entfernt.

    http://yfrog.com/jqastra4stauraumj

    Der untere Teil dient als Weinkeller, achtet man auf eine ausreichende Füllung desselben, besitzen die Weine auch abends nach einem warmen Tag noch angenehme Trinktemperatur. :)


    So, das wars fürs erste,
    Viele Grüsse aus der Wetterau,

    Celia und Torsten
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    15
    Fein gemacht ! Allein die Idee die Ersatzradmulde als Fußraum zu nutzen :mrgreen:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke! :)

    ...dabei war die Idee mit der Ersatzradmulde nur Plan B, zuerst sollte aus der Dachbox zusammen mit einem alten Faltdach aus nem Twingo quasi eine Art Hochdach entstehen - aber da hätte mich wohl nicht nur meine Frau und der TÜV für verrückt erklärt... ;-)
     
  5. #4 simpsomania, 11. August 2010
    simpsomania

    simpsomania Mitglied

    Dabei seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    hi
    super gemacht...

    so ein astra, sogar in der farbe, hatte ich vor meinem combo. bis das der rost uns schied. eines meiner treusten autos..... :jaja: :jaja:

    gruß

    simpsomania
     
  6. #5 helmut_taunus, 11. August 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    wenn Du schon selber aufsaegen angedacht hast, bei Reimo bieten sie Klappdaecher oder Hubdaecher einzeln an, zum Selbsteinbau. Nicht nur fuer VW Bus, auch deutlich kleiner.
    Gruss Helmut
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    vielen dank schonmal für die ganzen Antworten zu meinem Beitrag! :)

    Über ein Hubdach hatte ich damals auch nachgedacht, technisches Problem war das vorhandensein von Spriegeln im Dachbereich, finanzielles Problem war der Preis (im vergleich zum Rest-Fahrzeugpreis).

    Mein Astra war damals ein echter Glücksgriff glaube ich, die Farbe gefällt mir noch immer super, und Rost (letztes Modelljahr) habe ich auch (fast) keinen. Der letzte TÜV-Prüfer hat sich beinahe den Rücken verrengt vor suche nach dem roten Teufel- er konnte einfach nicht glauben dass er nix findet! ;-)
     
  8. wetred

    wetred Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    ist ja auch eher ungewöhnlich fuer nen astra f :mrgreen:

    gefällt mir sehr gut dein umbau, coole und kreative lösungen!
    ausstieg uebers schiebedach in die dachbox...
    ist wohl eher nicht so praktikabel :rund:

    gruß markus
     
  9. #8 helmut_taunus, 12. August 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    hier ein Beispiel mit Faltdachberlingo und Dachzelt und Durchgang innen hoch in das Dachzelt (man denke an Regen)
    http://www.private-reisetipps.de/htm/ht ... chzelt.htm
    Gruss Helmut
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Astra

    Der Astra ist wirklich sehr ordetnlich gemacht, alle Achtung!

    Mein erster Wohnberlingo war ähnlich umgebaut bis dann Thomas von Zooom mal Nägeln mit Köpfen gemacht hat. Sich mrgens die Hose im Stehen anziehen zu können, hat durchaus was...

    Die Tour im Niedrigdach-Wohnmobil möchte ich trotzdem nicht missen, warum verrate ich aber hier jetzt nicht im Detail :mrgreen: :zwinkernani:

    LG,M. :D
     
  11. #10 helmut_taunus, 13. August 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    gab es mit der Hose im Niedrigdachkombi ein Missgeschick?
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    die Idee mit dem Faltdachberlingo und Dachzelt finde ich richtig klasse!- könnte durchaus eine Lösung für uns sein (als Astra-Nachfolger)! Eine Frage: ist der Durchgang richtig Moskitodicht?

    Echt schade dass wir euch (helmut_taunus) unterwegs nicht mal getroffen haben, hätten bestimmt viel zu erzählen gehabt!
     
  13. #12 helmut_taunus, 15. August 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    der Dachzelt-Faltdach-Berlingo ist nicht mein Fahrzeug. Nur ein Link von mir als Anregung. Ob es mueckendicht ist? Nehme ich an, die Erbauer waren damit in Norwegen. Kannst sie mal fragen.
    Gruss Helmut
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    stimmt, jetzt hab ich es auch gesehen.

    der ZOOOM-Berlingo ist aber auch sehr schick finde ich!
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    noch ne Frage zum ZOOOM-Berlingo:

    wie gestaltet sich der Aufstieg ins obere Bett? wenn ich es richtig verstehe schiebt man die Matratze zur Seite und gelangt durch die Öffnung ins Bett. Wenn man liegt klappt man die Matratze wieder zu und kann bequem liegen ?!

    2 Fragen:
    stört die geteilte Matratze, oder wäre eine durchgängige nicht besser.
    Wie gestaltet sich der Aufstieg bei 2 Personen?
     
  16. #15 helmut_taunus, 19. August 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    die oberen Matrazen / Lattenrost haben 3 Positionen.

    Fahrposition
    alles nach vorn geschoben, Lattenroste enden etwa am hinteren Ende der Schiebetuer, Matrazen liegen teils doppelt oben drin. Dach zu, Leiter mit im Dach verstaut. Die untere Seite des Lattenrostes befindet sich genau auf der Hoehe des frueheren Blechdaches, kein Innenraumverlust.

    Wohnposition
    Dach hochgeklappt. Nur die hinteren Klapp-Matrazen-Teile mit einem schmalen Metallrahmen werden ganz nach hinten geschoben, und nach oben aufgeklappt. Die Stehhoehe ist von Schiebetuer einschliesslich bis ganz hinten gegeben.
    Rueckbank raus, vordere Sitze gedreht, Tisch dahinter. Oben die beiden seitlichen Fenster mit Mueckengitter und Regenklappe fuer passende Temperatur einstellen. Gegebenenfalls kann die Heckklappe mit Heckzelt den Innenraum vergroessern.

    Schlafposition
    Der Lattenrost wird von vorn bis hinter die Schiebetuer langgezogen. Die oberen Matrazen werden nebeneinander gelegt. Die kleinen Klappmatrazen schliessen den Rest wenn man oben ist. Oben wird alles eine Liegeflaeche ohne Oeffnung. Nach unten kommt man ueber eine eingehaengte Leiter durch eine der beiden Aufklappmatrazen. Jeder kann unabhaengig seine Seite oeffnen. Vom Bett aus betrachtet wird das Kopfkissen hochgeklappt und dort runtergestiegen. Die Leiter ist verschiebbar, auch von oben, und kann nicht runterfallen.

    Der Blick von hinten zur eingehaengten Leiter und hoch zum Lattenrost, ein Kopfbereich hochgeklappt, im Bild bei Zooom.biz Dort unter Berlingo / Partner sind einige Bilder und die Ausstattungsliste.

    Noch eine Bildersammlung eines Zooom-Berlingo. Dieses ist eine alte Version, ein 1er Berli ohne linke Schiebetuer, Dach in weiss, Weisskopfadler, Vollausbau mit bis zu 4 Sitzen.

    Hier noch ein weiteres Bilderalbum eines 2er Zooom-Berlingo mit Innenaufnahmen.

    Schau Dich auf den Seiten mal um.
    (Zur Orientierung in Laengsrichtung such nach den hinteren seitlichen Seriengepaecknetzen ueber den Schiebetueren.)

    Mein verlinktes Bild in der Signatur hast Du angesehen. (Man kann es ansehen, durch Klick ins Bild vergroessern oder runterspeichern und mit Bildprogramm weiter vergroessern) Ich habe nur den einen hinteren Schrank, und meist alle 5 Sitze drin. Zum Wohnen muss die Zweierbank raus. Der Einzelsitz stoert nicht viel, man kann draufladen oder gegenueber am Tisch sitzen.

    Das Heckzelt kann auch ohne Umbau bei zooom erworben werden.

    Nicht dargestellt ist die Moeglichkeit, unten auf dem Fussboden eine dritte Liegemoeglichkeit zu bauen. Die Tischplatte ueberbrueckt die Fussraum-Mulde waagerecht. Mit extra (Luft-)Matraze, nur 1,8 Meter lang, wegen des Einzelsitzes 60cm breit und seitlich an der Leiter vorbei. Alles sehr knapp aber machbar.

    Die Anzahl der Schraenke ist Kundenwunsch. Ein hinterer Schrank muss sein, mit Spuele und Zweiflammen-Gasherd, Wassertank, Pumpe, Wasserhahn, Gasflasche im Schrank. Nur mit diesem Schrank wird es juristisch ein Wohnmobil.
    Dort passt auch die Zweitbatterie hinein, dann 2 zusaetzliche Innenlampen an Zweitbatterie, eine dritte Lampe oben im Schlafbereich, 230V Zufuehrung von aussen, Ladeelektronik der Zweitbatterie, Sicherungen, 230V-Fehlerstromschutzschalter, Innensteckdosen.
    Die weiteren 3 Schraenke kann man sich individuell aussuchen. 3 hohe Schraenke plus das flache Sidebord gehoeren zum Vollausbau.

    Das ganze Konzept wendet sich nicht an Interessenten, die auf den Campingplatz fahren, Stuetzen und Markise ausfahren, die Satelittenantenne ausrichten und dort 14 Tage bleiben. Dafuer ist das ganze zu klein. Sondern an Leute, die mobiler und aktiver sind, irgendetwas machen / sehen / besuchen wollen und dort deutlich besser als am Boden im Zelt schlafen wollen. Wechselweise die Woche ueber mit 4 bis 5 Sitzen einen PKW nutzen moechten, wobei das Super-Hochdach wenig stoert.

    Die naheliegendste Alternative ist ein VW Bus mit Ausbau. Diese Fahrzeuge sind innen etwas groesser, doch nicht mehr im PKW-Format, bei mehr Verbrauch. Und vor allem zu Preisen ueber 40ooo EUR neu, eher bei 60ooo, nach oben offen.

    Uebernachten ist erlaubt auf jedem Platz, wo das Fahrzeug legal stehen darf. Ideal an Schwimmbad, im Industriegebiet oder auf einem groesseren Parkplatz. Theoretisch auch direkt am Musical-Theater. Auch auf Wohnmobil-Stellplaetzen zu null bis 8 EUR die Nacht meist mit Ver-und Entsorgung (Wasser, WC-Entleerung).

    Unterwegs mit bis zu 160 km/h, rund 6 Liter Dieselverbrauch wie im PKW, Parkraum wie ein VW Golf, nicht Kombi, 4Meter17 lang. Zum Preis eines Golf doch schon inklusive Bett und Kueche. Laderaum mit Wohnmoeglichkeit immer noch mehr als ein Golf Kombi. Fahrzeughoehe knapp 2 Meter, passt in die meisten staedtischen Tiefgaragen.

    Zur Realisierung kannst Du Dir einen gebrauchten moeglichst neuen 2er Berlingo kaufen und zu Zooom zum Umbau bringen.

    Gruss Helmut
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zooom

    Vielen Dank Helmut für die ausführlichen Infos - ich bin vom Zooom-Berlingo echt begeistert! Kommt ganz bestimmt in die engere Auswahl für meinen Astra-Nachfolger (wenn er mal den Geist aufgibt).

    Ich freue mich immer wieder zu sehen, was mit so einem Auto alles möglich ist- bzw. was man mit guten Ideen realisieren kann. Da kommt wohl der Ingenieur durch :)

    Wir bleiben normalerweise max. 2-3 Nächte auf einem Campingplatz und sind tagsüber eigentlich immer "ausser Haus", deswegen brauchen wir keinen großen Wohnraum. Wichtiger sind gute Fahreigenschaften, Parkhaushöhe, Alltagseigenschaften außerhalb des Urlaubs und ein vernünftiger Preis.

    Bei uns gehts bald nochmal an die Nordsee, unser Astra darf natürlich auch mit :)
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zooom...

    So ein ZooomMobil ist eine feine Sache, das kann ich bestätigen...

    Unter dem Dach schläft man wie in Abrahams Schoß. Ich habe immer, wenn ich mit einem meiner ZooomMobilen unterwegs war, auf einen Megastau gehofft wo man auf der Bahn übernachtet. Da hätte ich neidische Blicke geerntet wenn ich Standbeheizt vor dem Schlafengehen Capuccino schlürfe. Außerdem wäre das blonde Schneckchen dann bestimmt nebenan aus dem 911er aus u nd in der HDI eingestiegen. Hehe... :mrgreen:

    LG,M :D
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Toitellete

    Noch eine Frage: wie habt ihr das Toilettenproblem gelöst?
    Klappspaten und ab in den Wald oder vielleicht doch eine Porta-Toilette? So eine hätte ich ja gerne in meinen Astra eingebaut, aber dann ich hätte ich doch zuviel Platz verloren... Irgendwo sind dann doch die physikalischen Grenzen erreicht.

    Für den Notfall haben wir Plastikbeutel für die Spülschüssel dabei - kamen aber noch nie zum Einsatz.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Toilette...

    Für den Notfall: stabiler Plastikeimer mit Plastiktüte die mit etwas Katzenstreu gefüllt ist. Bei konfortablen sanitären Einrichtungen kommt man dann doch langsam an die Grenzen, wem es aber wichtig ist, der bringt sicherlich auch eine PortaPotti unter. Habe ich aber nie vermisst...

    LG,M. :D
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Toitellete

    schau' Dir 'mal die cactus-falttoilette an. Platzsparender geht's nicht.
     
Thema:

Astra-Wohnmobil-Umbau