Anglerschirm

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von thola, 27. Juni 2013.

  1. thola

    thola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Anglerschirm als Alternative zu Plane oder Tarp

    Meine Erfahrungen mit Planen und Tarps an Hochdachkombis: Es können sich bei Regen schwere Wasserbäulen bilden, leichte Exemplare neigen zum nervigen Flattern im Wind; und sie brauchen mit Abspannungen aufgestellt relativ viel Raum, der auf kleinen Stellplätzen oft nicht vorhanden ist. Ich nutze seit drei Jahren einen Anglerschirm mit dem Standarddurchmesser 220 cm. Zwei Leute können mit kleinem Tisch und Stühlen bei jedem Wetter bequem darunter sitzen. Die Anglerschirm-Lösung hat schon einige Male Sturm und Sturzregen überstanden, ist sehr schnell auf/abgebaut, braucht erheblich weniger Aufstellplatz und kann innen unterm Wagendach des HDK befestigt ohne spürbaren Raumverlust transportiert werden. Die Schirmmarke ist Balzer - für 29 € aus einem Anglershop geholt.

    Hier das Bild dazu: [​IMG]

    Bodenfixierung

    Die von den Herstellern angebotenen Bodenanker zum Einstecken der Schirmstöcke taugen meist nix. Das haben mir auch Angler bestätigt. Meinen Bodenanker hat schon der erste mittelstarke Wind ziemlich verbogen. Ich drücke jetzt nur einfach den Schirmstock leicht in den Boden. Hält trotzdem prima, weil der Schirm von oben sicher abgespannt ist.

    Seile als stabile Dreipunktabspannung

    Zwei gleich lange Seile mit verknoteten Schlaufen an den Enden sind fest am Top des Schirms angeknotet (links oben ist es im Bild zu sehen, rechts oben leider verdeckt). Der hat bei meinem Schirm oben eine Öse. Darauf sollte man beim Kauf achten, sonst sind Basteleien erforderlich. In den Bohrungen für die Dachträger des Kangoo habe ich Gewindeösen (M8, erhältlich in guten Baumärkten, etwa 2 € pro Stück, Edelstahl 3-4 €) verschraubt, die auch vielen anderen Zwecken dienen. Die beiden Seile werden nun mit den Schlaufen an den beiden Gewindeösen eingehängt. Das dritte Seil verläuft von der Auf- und Feststellmechanik des Schirms im rechten Winkel zur Wagenachse zu einem Häring im Boden (im Bild unten rechts zu erkennen). Es hat eine längenverstellbare Schlaufe, wie Zeltabspannungen. Es empfiehlt sich übrigens, mehrere gute mittelstarke Häringe für unterschiedliche Böden mitzuführen. Die Standardhäringe, die bei den meisten Zelten mitgeliefert werden, taugen nämlich auch nix. An der Feststellmechanik ist das dritte Seil ebenfalls fest verknotet. Alle Seile bleiben bei mir immer am Schirm. So braucht man lediglich einen Häring zu setzen und dann den Schirm aufzustellen. Dauer in der Regel 2 Min. für Auf- oder Abbau. Die Möglichkeit, den Schirm am Heck des Fahrzeugs in gleicher Weise zu befestigen, besteht natürlich auch.

    Schirmhöhe

    Ich fahre den unteren Schirmstock (dunkel im Bild) nicht vollständig aus. Nur auf etwa 190 cm Länge. Durch die starke Krümmung des Schirms liegt die Eingangshöhe unter den Schirm dann zwar bei 155 cm. Das macht mir aber nichts. Die Vorteile sind, dass der tiefer stehende Schirm weniger Winddruck ausgesetzt ist und bei Regen die sicher geschützte Fläche unterm Schirm größer ausfällt.

    Fazit

    Als etwas bewegungsstörend kann der in Mitte des überdachten Raums stehende Schirmstock empfunden werden. Ebenso die Abspannung zum Häring. Und ab drei Nutzer ist der Platz zu klein, finde ich. Die Lösung hat sich aber für uns bewährt. Wir nutzen sie sogar manchmal zum Picknick im Grünen oder auf Rastplätzen bei langen Touren. Andere Einsatzorte könnten Trödelmärkte oder Infostände sein. Zusätzlich gebraucht wird halt nur ein Abspannpunkt am Boden. Und vielleicht auf Stein und Asphalt ein Gummifuß für den Schirmstock.

    Thola

    Renault Kangoo Rapid dCi 60 - unser bestes Stück, der Allesfrachter
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    2
    Gute Idee, Thola, aber leider sehe ich kein Bild.
     
  4. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    15
  5. thola

    thola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Merci für die Bild-"Nachhilfe"!

    Und eine Fehlerkorrektur zu meinem Text oben: Das Abspannseil des Schirms zum Boden (Häring) hin verläuft natürlich nicht im rechten Winkel, sondern mit etwa 45 Grad.

    thola
     
  6. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
    Sieht nach einer interessanten Alternative aus.
     
  7. #6 helmut_taunus, 28. Juni 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    und willkommen,
    das ist doch mal wieder eine neue Idee, am Rande der Camping-HDK-Nutzung,
    erprobt und sauber beschrieben, und sogar mit dem ersten Beitrag.
    Der Schirm koennte auch den Aufenthaltsbereich unter einer Heckklappe vergroessern.
    Danke Dir.
    Der erste Link fuehrte mich zu einem sichtbaren Bild.
    Gruss Helmut
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    2
    Ja, auf eure Anregung hin habe ich mir (durch „Zitieren“) den Quelltext von Tholas Beitrag angesehen und konnte das Bild auch direkt aufrufen. Muss man erst mal drauf kommen.

    Wenn man bei Google nach Bildern zu „Anglerschirm“ sucht, bekommt man weitere interessante Anregungen:

    [​IMG][​IMG]
    [​IMG]

    Diese Luxusversionen sind etwas teurer, aber sicher für den einen oder anderen Camper auch interessant.
     
  10. thola

    thola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die beiden Varianten oben (Schirme mit Planen zum Boden) sind leider nach Auskunft von Anglern nur für sehr windstille Ecken geeignet. Also aus meiner Sicht nicht "campingfest". Das Halbzelt unten (wie Strandmuschel) steht sicher sehr gut; die Angebote, die ich kenne haben aber nur eine Innenhöhe von max. 130 cm. Außerdem dauert der Auf- und Abbau sicher mehr als 2 Min. Das sind die Günde, warum ich "nur" den Schirm nutze.

    thola
     
Thema:

Anglerschirm