Anfahrschwäche beim Connect

Dieses Thema im Forum "Ford Tourneo/Transit Connect" wurde erstellt von Anonymous, 6. August 2008.

  1. #1 Anonymous, 6. August 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Connect-Fahrer,
    im Allgemeinen bin ich mit unserem neuen Tourneo-Connect wunderbar zufrieden, was ich nur feststelle ist eine deutliche Anfahrschwäche bei meinem 110PS Diesel !?
    Ist das bei Euch ähnlich ?? Wenn er dann läuft ist er kaum mehr zu bremsen :) :rund:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guest

    Guest Guest

    Hallo, guten Abend,

    Leichte Anfahrschwäche habe ich bei meinem Tourneo auch. Im Normalbetrieb stört es mich nicht, aber mit dem Wohnwagen ist es ab und an lässtig.


    Gruß Volker
     
  4. knebel24

    knebel24 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    hallo Connectman,

    kann ich auch bestätigen. Manchmal würge ich "ihn" dabei fast ab und wenn man dann ein bisschen Gas gibt, dann gibt es gleich den Kavalierstart.

    Gruß
    knebel24
     
  5. #4 Fordmaster, 7. August 2008
    Fordmaster

    Fordmaster Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Anfahrschwäche?

    Was verstehst du unter leichter Anfahrschwäche, insbesonders bei 110PS Motor?
    Das Drehmoment beginnt bei 1800Umin voll zu greifen, da drehen aber schon die Räder durch bei Serienbereifung.
    Ich kenne kein Problem der Serie 110PS mit Anfahrschwächen, eher das, das der Turbo bei 1800Umin beginnt, hier schon das volle Drehmonet anliegt und die Räder aprupt durchdrehen.
    Darum habe ich mich entschlossen die Räderdimension zu ändern, da mich das Durchdrehen der mit Serienaustattung 195er fasst unfahrbar ist und stört. Zudem sei auch gesagt, das ich fasst ständig mit Anhängerbertrieb unterwegs bin.
    Schildere genau dein Problem, denn technich gesehen gibt es keine andere Lösung als den Bereich 1000-1800Umin für schonende Fahrweise zu regeln. Eher technisch machbar wäre der brutale Turboeingriff ab 1800Umin, aber dann würde er beim Beschleunigen schwächeln.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Re: Anfahrschwäche?

    Laut Signatur hat Dein Fahrzeug doch ASR.
    Warum drehen dann die Räder so durch, dass Dein Fahrzeug fast unfahrbar ist?

    Gruß
    Martin
     
  7. #6 Fordmaster, 7. August 2008
    Fordmaster

    Fordmaster Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    da das ASR die Abbremsung der durchdrehen Räder regelt verhindern sollte fuktioniert dies technisch gesehen so: Die ABS-Radsensoren registrieren den Fahrzustand, sprich Geschwindigkeitsmessung für Tacho und auch durchdrehende Räder, wenn ein oder beide Räder durchdrehen, greift das ABS in umgekehrter Version ein und bremst über die Bremsanlage das oder die durchdrehenden Räder ab. Natürlich braucht dieses Hilfsystem etwas Zeit zwischen Erkennung und Durchführung, dies ist im Regelfall 3-5 Sekunden. Und in meinem Fall, wo ich ständig mit einem Anhänger unterwegs bin, bedeutet dies fast ständigt durchdrehende Räder, da die Fahrzeug-und Anhängerlast sehr hoch ist und mit normaler Drehzahl bis 1500 Umin nicht angefahren werden kann.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Geht natürlich auch elektronisch über einen Eingriff in das Motormanagement (z.B. bei einem "elektronischen" Gaspedal) oder auch als Kombination von beidem.
    Wie dem auch sei, bei meinem Fahrzeug reagiert die ASR in einem Zeitraum von unter 1 Sek.

    Gruß
    Martin
     
  9. #8 Anonymous, 9. August 2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Transit/Tourneo Diesler !

    es scheint also tatsächlich keine Einbildung zu sein.
    Ich habe mich mal noch in anderen Foren schlau gemacht. Das Problem tritt wohl auch bei Galaxy, S-Max und Mondeo auf...die haben scheinbar ähnliche Motoren. Für diese gibt es aber angeblich ein Softwareupdate der Motorsteuerung !?
    Ich werde nach dem Urlaub mal "den freundlichen" besuchen.
    Erst mal Danke an alle für die Berichterstattung !!!

    Gruß
    Connectman
     
  10. #9 Fordmaster, 10. August 2008
    Fordmaster

    Fordmaster Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Den Besuch zum Freundlichen über die Hilfe von Softwareupdate kannst du dir sparen, da Mondeo,S-Max und Galaxy in allen Bereichen aus einer anderen Techniklinie stammen, jedoch haben diese andere Motoren anderer Hersteller. Der Connect stammt mit der Technik aus einer Mischung Fiesta, Focus und Transit. Softwareupdate gibt es zu Zeit nicht. Anfahrschwächenprobleme beim Connect gibt es laut Ford nicht. Da du dein Problem bis jetzt noch nicht genau erläutert hast kann es vielleicht auch was anderes sein.
     
  11. NanooK

    NanooK Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hi Connectman,

    ich versuche so spritsparend wie möglich zu fahren. Das heißt auch Anfahren mit nahezu Leerlaufdrehzal was mit Fußgefühl und Übung gut funktioniert. Da sollte sich eine Anfahrschwäche doch deutlich zeigen?

    Die Ausnahme bei sehr hohen Temperaturen nach längerer Autobahnfahrt. Da geht mir die Kiste mit meinem Sparfuß schon mal komplett aus.

    Spannend wäre auch zu wissen welche Software in den versch. Modelljahren verbaut ist, vielleicht hat sich da ja schon was getan?

    sers
    nanook
     
  12. Fordmaster

    Fordmaster Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Softwareupdate negativ, leider gibt es keine für den Connect seit Bj. 2002 ausser das es 2006 neue Turbolader mit variabler Schaufeleinstellung gibt
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,
    hab auch genau die beschriebe Anfahrschwäche bei meinem Tourneo LX 110PS BJ 4/07. Ist aber so ziemlich das einzige was mich stört, ausser daß es den langen leider nur mit Flüpgeltüren und nicht mit Heckklappe gibt.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Connectman,

    hab auch 'nen GLX mit 110PS seit August diesen Jahres.
    Wie Du musste ich mich auch erst mal an die Drehmomentkurve dieses Motors gewöhnen. Im unteren Drehzahlbereich bis ca.1500 U/min ist nicht viel zu holen und in den ersten Wochen habe ich ihn bestimmt 3..4 Mal beim Anfahren mit niedriger Drehzahl abgewürgt. Für zügiges Anfahren ist dann doch schon etwas "Grunddrehzahl" notwendig. Im ersten Gang sollte man sich aber stets "beherrschen", denn wenn der Turbolader kommt, "reißt" es den Wagen dann förmlich nach vorn.

    Ich würde das Ganze jedoch nicht als Anfahrschwäche bezeichnen. Das Verhalten scheint eher bezeichnend zu sein für kleine, stark turbogeladene Motoren. Für meine Begriffe ist der 110PS Diesel genau das richtige Aggregat für diesen Karton, mein Verbrauch liegt bei 6,9..7,0 Liter bei hauptsächlichem Stadtverkehr mit ca. 20% Autobahnanteil, auf der Autobahn fährt er bequem 140..150, Spitze auf dem Tacho waren 180 auf ebener Strecke ohne Rückenwind, aber mit etwas Anlauf ;-), als ich es eben mal wissen wollte...
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Wie kommst du an den Verbrauch :confused: ?? Wenn ich das schaffen will, bin ich ein Verkehrshinderniss :mrgreen: .

    Gruß Volker
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Oerne,

    gestern getankt, Ergebnis: 7,03.
    O.k., ich trete ihn nicht übermäßig. Im Stadtverkehr vorausschauend fahren, mit Motor bremsen statt auskuppeln und mit Bremse bremsen, möglichst wenig Drehzahl - meistens so 1500, max. 2000 außer beim Beschleunigen, 60 statt 50, um im 4.Gang fahren zu können (also nix Hindernis...).
    Was aber nicht heißt, daß ich mich manchmal nicht anstacheln lasse, 'nen Standard-Golf, -Opel etc. mit meinem Schuhkarton einfach mal stehen zu lassen ;-).
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    :rund: Danke für die zahlreichen Antworten !

    Also zwischenzeitlich hat mein Connect knapp über 4.000 km drauf (man sieht ich bin nicht eben der Langstreckenfahrer).

    Die "Anfahrschwäche" hat sich gebessert (oder sollte ich mich etwa eingewöhnt haben?). Der Verbrauch ging etwas runter (8,3-9 Liter).
    Ich habe das Gefühl der Motor läuft jetzt bereits etwas runder (obwohl mein freundlicher mal sagte, dass moderne Motoren nicht mehr "eingefahren" werden müssten) und auf der Autobahn kann ich manchmal fast ein bischen Böse wirken, wenn ich mit 180km/h angewalzt komme (18" 225er Schlappen) !!

    Es scheint: alles wird gut !
    (Auch wenn aus einem Entchen kein Ferrari wird :p )

    Grüße an alle Connectler & Hochdachler !
     
  18. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    edit: gelöscht
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nö:
    Über Land bleibt meiner bei Marschtempo 100 und großzügig ausgelegten Tempolimits :mrgreen: schon mal unter 5 - freilich bei jeder sich bietenden Möglichkeit ausrollend :rund:
    Mit voller Nutzlast und Bleifuß über die Autobahn getreten allerdings nimmt er sich mehr als das doppelte:
    FRA-Dresden mit 360kg Fracht, 480km in 3:45, 54 Liter... :oops:

    lg
    c.s.
     
Thema:

Anfahrschwäche beim Connect

Die Seite wird geladen...

Anfahrschwäche beim Connect - Ähnliche Themen

  1. Anfahrschwäche mithilfe von Pedal-box beseidigt

    Anfahrschwäche mithilfe von Pedal-box beseidigt: Servus, fahre meine Eva jetzt ein Jahr, 1,5 dci 1110 PS, BJ 2012, 52000 km. Gestört hat mich schon immer die Anfahrschwäche und die indirekte...
  2. Partner/Berlingo Übersetzung 5. Gang beim 1,6 VTi

    Partner/Berlingo Übersetzung 5. Gang beim 1,6 VTi: Hallo! Ich interessiere mich für einen neuen Peugeot Partner. Da ich ihn in absoluter Basisausstattung (Access) haben möchte, hat er den 1.6...
  3. Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?

    Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?: Die letzten Jahre war ich sehr glücklich mit meinem Combo-Ausbau und eigentlich bin ich es immer noch, aber ab nächstem Jahr wird es einen dritten...
  4. Hakelige Schaltung beim Combo

    Hakelige Schaltung beim Combo: Hallo liebes Forum seit genau 587 km bin ich bisher zufriedene Besitzerin eines Combo Tour 1.3 CDTI (08/99tkm ) gewerblich etwas "zerlutscht" und...
  5. Partner Tepee: Pfeifen beim Gas geben

    Partner Tepee: Pfeifen beim Gas geben: Moin, ich habe einen gebrauchten Peugeot Partner Tepee ins Auge gefasst - und probegefahren. Leider war da beim beschleunigen so ein leises...