Alt. Kraftstoffe - warum habt Ihr euch für Was entschieden?

Dieses Thema im Forum "Alles zu den alternativen Antrieben" wurde erstellt von Anonymous, 22. September 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Warum habt Ihr Euch für alternative Kraftstoffe entschieden? Mit Was (Erdgas/Autogas/E85...) fahrt Ihr, was gab den Ausschlag für die Entscheidung? Was sprach gegen die anderen Kraftstoffarten?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :wink: MKaTh,

    habe meinen Renault Kangoo nachträglich auf LPG/Flüssiggas/Autogas umgerüstet.
    Die Entscheidung hierfür lag zum einen bei den hohen Benzinpreisen und dem Um-
    zug meines Arbeitgebers an einen ferner gelegenen Standort.
    Umrüstung auf Erdgas wäre wesentlich teurer geworden und nach meinem Erkun-
    digungen auch nicht möglich gewesen.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und dann fang ich gleich mal an. Wir haben uns den Combo als Benziner im Sommer 2004 geholt (HDK war aus familentechnischen Gründen Pflicht) und waren vom Auto ab Anfang an begeistert - jedoch hat uns der Benzinverbrauch und der Kraftstoffpreisentwicklung sehr erschrocken. Ab 2005 hab ich mich intensiv mit alternaiven Kraftstoffen auseinander gesetzt, und im Ergebnis den Combo im Dezember 2005 auf den bivalenten Betrieb mit Autogas umrüsten lassen.

    Es gab für mich folgende Möglichkeiten:

    1. Verkauf des Autos, und Neukauf eines Diesel
    2. Umrüstung auf Autogas
    3. Erdgas

    Diesel hab ich nach den ersten Rechenschritten gleich verworfen, da die fixen Unterhaltskosten (Steuer/Versicherung) durch die geminderten Kraftstoffkosten in meinem Fall nicht ausgeglichen werden konnten.

    Erdgas? Muß ich ehrlich sagen, dass ich mich kaum noch dran erinnern kann. Ich weiß nur noch soviel, als dass es damals kaum Tankstellen gab, Umrüstung sauteuer war und einen neuen Combo CNG ->gabs den damals schon? - zumindest angekündigt war.

    Autogas stellte ja nur eine Aufrüstung zu einer günstigeren Kraftstoffart dar, bei der man auf die Möglichkeit ganz normal mit Benzin unterwegs zu sein nicht verzichtet. Also schonmal ein dicker Punkt.
    Dann hab ich noch versucht auszurechnen, ab wann sich die Investition rentiert. Bei den damaligen Kraftstoffpreisen kam ich auf irgendwas zwischen 30 tkm und 40 tkm und damit stand die Entscheidung eigentlich fest, da ich den Combo bis mindestens zu 100tkm-Grenze fahren will.
    Dass mein Opelhändler dann auch noch mit der Umrüsterei angefangen hat, und ich damit als Händler/Fachwerkstatt/Umrüster nur einen Ansprechpartner habe kam mir sehr entgegen.
    Die Tankstellendichte in Deutschland mit knapp über 1000 Autogastankstellen war damals (12/2005) zwar sehr gering und jeder Tankstellenbesuch musste geplant werden, aber die Wachstumszahlen waren und sind so hoch, dass ich mittlerweile kaum noch die Tankstellen planen muß (>2900 Tankstellen 09/2006).

    mfg
    Matthias
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,
    für uns kam von Anfang an entweder ein Diesel oder ein LPG-ler in Frage. Diesel war im Februar/März sehr problematisch, weil niemand wusste, wie es denn weitergeht. Rechnerisch hält sich bei uns Diesel/LPG die Waage. Aber die Benziner (1,6 16V) sind auch noch günstiger.

    Eine Umrüstung von Benzin auf CNG (Erdgas) ist zwar prinzipiell auch möglich, aber
    1. wirst Du bei einer Umrüstung viel Kofferraum für den/die Hochdruckbehälter verlieren
    2. ist der Umbau deutlich teurer als auf LPG und die Differenz wird überhaupt nicht durch den Zuschuss vom EVS ausgeglichen
    3. ist das Erdgas-Tankstellennetz immer noch sehr viel kleiner als das LPG-Netz
    4. habe ich hier niemanden gefunden, der CNG-Umbauten überhaupt machen würde.

    Ich bleibe bei meinem schon mehrfach gezogenen Fazit:
    CNG würde ich nur ab Werk kaufen, da sind die Hochdruckbehälter besser integriert
    LPG würde ich nur nachrüsten, weil es einfach so gut wie jeder machen kann und die Tankintegration in der Ersatzrad-Mulde kein Problem ist.

    Gruss

    Marc
     
  6. musiKangoo

    musiKangoo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auch bei uns war die Entscheidung zwischen Benziner mit LPG Umrüstung oder Diesel. Da wir auf jeden Fall wieder einen Kangoo wollten, schied die CNG-Version von vornherein aus, weil der Gastank da hinter dem Rücksitz liegt und damit den Laderaum verkleinert. Dazu kommt auch noch, dass die beiden am Ort vorhandenen Erdgas-Tankstellen völlig abseits unserer normalen Strecken liegen und also größere Umwege damit verbunden gewesen wären. LPG-Tankmöglichkeiten gibt es dagegen mindestens zwei, an denen wir regelmäßig vorbei kommen, plus einige weitere mit nur kurzen Umwegen. Auch für kommende Fahrten ins Ausland erschien uns LPG als der besser zu findende Treibstoff.
    Wenn ich mich recht erinnere, wären nach unserer Rechnung für die ersten 3-4 Jahre LPG (mit Umrüstkosten) und Diesel (höherer Anschaffungspreis, Steuern usw.) von den Kosten in etwa aufs gleiche herausgekommen. Da wir das Auto aber möglichst lange nutzen wollen (und natürlich hoffen, dass es wesentlich länger als 4 Jahre hält ;-) ) fahren wir auf längere Sicht mit LPG günstiger; außerdem war beim Diesel auch die (ungeklärte) Frage des Partikelfilters noch so ein Nebenaspekt... Großen Rückenwind hat die Entscheidung für LPG dann auch noch durch einen Zeitfaktor bekommen, weil wir das Auto relativ schnell brauchten: den Diesel hätten wir auf jeden Fall bestellen müssen, und da waren die Werksferien bei Renault dazwischen, ein Benziner stand passenderweise beim Händler und war sofort zu haben. :jaja:

    LG
    Sabine
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei uns war's einfach:
    - Aus Kostengründen sollte es Gas werden.
    - Ein HDK sollte es auch werden.
    - Da ich nicht erpicht drauf bin mit Hersteller/Umrüster zu streiten wer im Zweifelsfall für evtl. Probleme gerade steht, also einer der bereits ab Werk mit Gas fahrt.
    - Ein Gastank im Kofferraum: So was kommt mir schon gar nicht erst in die Auswahl.
    - Dann stand beim FOH ein Combo CNG auf dem Hof, zwar zugelassen aber sonst noch nix und das ganze zu einem akzeptablen Preis.
    - CNG Tankstellen mit 24 h-Service hab ich rechts und links in geringer Entfernung, auf den häufigeren Fahrstrecken gibt es ebenfalls CNG-Tankstellen.
    - Für CNG gab es eine nicht unbeträchtliche Förderung.

    Damit waren die Würfel gefallen.
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Alt. Kraftstoffe - warum habt Ihr euch für Was entschieden?

Die Seite wird geladen...

Alt. Kraftstoffe - warum habt Ihr euch für Was entschieden? - Ähnliche Themen

  1. Uebersicht Automobilkraftstoffe

    Uebersicht Automobilkraftstoffe: Hallo, hier ist eine nette Uebersicht zu 19 Automobilkraftstoffen. Zitat Anfang VDI-Nachrichten Datum 08.09.2006 Kraftstoffe: An...
  2. Warum bieten Toyota oder Honda in Deutschland keine HDK's an

    Warum bieten Toyota oder Honda in Deutschland keine HDK's an: Aus Japan kommt die Technik der Zukunft, das ist bekannt. Da werden schon in jeder Klasse Hybridantriebe zu bezahlbaren Preisen angeboten und auch...
  3. warum Caddy statt T5

    warum Caddy statt T5: Hallo zusammen, Ich suche also nach dem passenden Auto... Das zweite. Ich behalte, weil ich ihn so gerne mag, einen Golf II. Ich brauche das Auto...
  4. Warum keine Stahlfelgen ?

    Warum keine Stahlfelgen ?: Hallo Leute, ich möchte meinen Kangoo G1/ Ph.2 mit einer moderaten Spurverbreiterung - VA/ HA je 30mm- ausrüsten. Momentan sind Serienstahlfelgen...
  5. Sind das keine HDK's oder warum finde ich...

    Sind das keine HDK's oder warum finde ich...: ..diese hier im Forum nicht bzw Berichte darüber: Skoda Roomster Skoda Yeti Fiat 500L ect ect....