AHK-Erfahrungen!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Anonymous, 23. Januar 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    möchte euch hier mal meine Erfahrungen mit der Anhängerkupplung eines großen Händlers aus Dortmund mitteilen.
    Für meinen neune (gebrauchten) Combo suchte ich eine AHK und stieß auf ein Angebot aus Dortmund, auf der Internetseite wird damit geworben:"Wir führen Anhängerkupplungen und E-Sätze von: Westfalia, Brink, Bosal, ..."
    Ich dacht, dass klingt gut, der Preis auch, also bestellt! Als die Kupplung kam, stellte ich fest, dass es sich um eine "Eigenmarke" handlet, die Qualität erschien mich nicht wirklich vergleichbar mit Westfalia etc.. Da einige Teile schlecht lackiert waren, habe ich diese ersteinmal nachlackiert. Zum Einbau habe ich einen KFZ-Meisterbetrieb aufgesucht. Regulär wird die Einbauzeit mit 2 Stunden angesetzt, der KFZ-Meister hat fast den ganzen Tag gebraucht! So eine schlechte und ungenaue Konstruktion habe er noch nie gesehen. Die Verstärkungsbleche passten von der Geometrie nicht an die Karosserie, Die Verstärkungsbolzen waren schräg und aussermittig gebohrt, so dass die Schrauben irgendwo rauskamen. Es sollten 17,5 mm Löcher gebohrt werden, in die dann 20mm Bolzen gesteckt werden sollten. Nun jetzt ist sie dran.
    Eine Reklamation bei dre Firma verlief ohne Erfolg, ziemlich überheblich wurde mir mitgeteilt, dass es wohl an der Werkstatt liegen würde, ihre Werkstatt bräuchte 1,5 Stunden für den Einbau. Reklamationen habe es bei 150 verkauften Kupplungen noch nicht gegeben, aber leider ist auch gerade die Charge abverkauft, so dass man das gar nicht mehr nachvollziehen kann! So ein Zufall!!
    Fazit: Nie wieder diese Firma, nicht glauben, womit so alles geworben wird!
    Produziert wurde die Kupplung in Polen, derzeit wird für den Combo C bei der Firma nichts mehr angeboten, weil die Charge ja abverkauft ist. Sicherlich nicht, weil die Qualität nicht i.O. war!!!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Sowas ist sehr ärgerlich. Ich würde bei einer derart schlechten Passform das Teil nicht anbauen, sondern zurückgeben.
    Die AHK am Beutelauto hab ich von Rameder bestellt. Die Passform war in Ordnung, nur einige Schraubengewinde waren mit Zink zugesaut. Da ich passende Schrauben mit der gleichen Festigkeitsklasse zuhause hatte, war es kein größeres Problem.

    Gruß

    Thomas
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das mag ja für einen talentierten Selbstschrauber mit gutsortiertem Magazin angehen... :roll:
    Eine AHK für den FTC ist selbst online kaum unter 200 Doppelmark zu bekommen - einschließlich E-Satz und Ungewißheit bzgl. der Qualität, aber ohne Einbaukosten und allfälligen Ärger; mein FFH hat jüngst für die ganze Aktion (mit Originalteilen!) deren 450 berechnet und inklusive TÜV gerade mal 3 Stunden gebraucht :rund:

    lg
    c.s.
     
  5. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Eine Eintragung beim TÜV wird nicht mehr gebraucht, wenn die AHK eine EU Freigabe hat. Diese ist nur mitzuführen. Der Einbau muss trotzdem sorgfältig vorgenommen werden. An dem Teil wirken hohe Kräfte und einen Anhänger während der Fahrt zu verlieren ist nicht ohne.

    Gruß

    Thomas
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zwar nicht auf einen HDK bezogen, aber eine Herstellererfahrung:

    Ich habe mir eine Gebrauchte von Westfalia an meinem Polo verbaut. Alter war ungefähr 10 Jahre, sämtliche Montageteile waren dabei! Da war so gut wie nix an Rost dran. Hier und da mal ne Stelle, wo der Lack angemackt war, das wars dann aber auch. Es fehlten: E-Satz und Montageanleitung.

    Montage- und Bedienungsanleitung: Internetseite von Westfalia aufrufen, Kupplungstyp eingeben, pdf Dokument heruntergeladen, Drucker an und go! Dauer: 3 Minuten. So solls sein!

    Montage der Kupplung: Völlig problemfrei! Alles passte, auch wenn die Montageteile (Verstärkungsbleche) etwas "grob" gemacht aussahen. Rost war da so gut wie keiner dran, etwas an Schnittkanten. Aber nicht der Rede wert.

    E-Satz: Hab ich mir einen universellen für ca 25 Euro von Jaeger aus dem KFZ-Zubehör geholt. Habe sie dann umgebaut auf KFZ-spezifisch mit passenden Steckern von Volkswagen. Die Montage mit den Quetschverbindern funktioniert sicherlich genausogut. Ist aber eben nicht die feine englische Art wenn man auf sowas Wert legt.

    Die Kupplung hat eine E-Nummer... daher Eintragungsfrei. Da brauchste nichtmal irgendwelchen Papierkrams (wie bei ABE) mitnehmen.

    Lg
    René
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, die Westfalia Qualotät kann ich bestätigen. An meinem alten Hilux hatte ich auch eine gebr. Westfalia montiert, das ging sogar ohne Bühne und war auch schnell erledigt!
    Nie wieder diese Dortmunder Firma!!!
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

AHK-Erfahrungen!!