ADAC Pannenstatistik

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Anonymous, 16. Januar 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der ADAC Pannenstatistik 2005 entnehme ich, dass sich der Kangoo ab 2003 wesentlich verbessert hat (Qualitätsoffensive und so).

    Wie seht ihr das?
    Ich frage natürlich nicht ganz uneigennützig, da ich mich gerade für einen Kangoo, Baujahr 2001 interessiere (hat nur 55.000km).
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eiermann

    eiermann Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Kangoo Bj. 02/2006 -bis jetzt 19000 km-hat bis auf zwei Kleinigkeiten (Nebelscheinwerferglas zerbrochen und leichte Undichtigkeit der Servopumpe) keine Probleme bereitet.
    Also wenn es eine Qualitätsoffensive gegeben hat...bei mir hat sie gewirkt.

    Gruß

    Ralph
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei mir brauchte es keine Qualitätsoffensive!

    Mein 2000er 1,4 RXE läuft seit nunmehr über 100'000 Km praktisch problemlos...

    Ja OK, Batterie, Bremsbeläge, Auspufftopf, Zahnriemen und ein paar wirklich kleine Kleinigkeiten wurden unterdessen schon gewechselt!
    Aber bei welchem Auto müsste man dies nicht machen??? ;-)


    P.S: Ich bekam den 1,4er vom Arbeitsgeber als Firmenauto... unterdessen bin ich so überzeugt von dem tollen Ding, dass ich mir, privat für mich und meine Familie, einen fast neuen Kangoo 4x4 Altica zugelegt habe!!! :zwinkernani:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    meiner ist von 2001 und hat mitlerweile die 80.000 Marke geschaft. An der Pannenstatistik hat er sich noch nicht beteiligt, jedenfals nicht an dem negativen Teil. :mrgreen: hoffentlich macht er das noch eine gaaaaaaaaanze Weile :dafuer:

    Gruß
    Jochen
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo!

    Bis auf Servolenkungsleitungen, Motorblockgummi (federnde Aufhängung des Motors) und zerbrochener Drehstabfeder hatten wir seit 06/2000 und 155000km nur Verschleißteile: Bremsbeläge, Bremsscheiben+Beläge, 2x Zahnriemen (75000km-Intervall), Wasserpumpe, Lenkstabilisatoren (oder wie man die Dinger nennt, kosten tatsächlich fast nix), regelmäßige Inspektionen, keine Batterie, kein Auspuff.
    Die Hilfe des ADAC (habe goldene Mitgliedskarte) musste ich noch nie in Anspruch nehmen und außer beim Federbruch (quasi vor der Haustür) bin ich auch nie mit dem Auto liegen geblieben *ganzschnelldreimalaufHolzklopf*.
     
  7. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Unserer ist Bj 2001 und hat knapp 120000 km drauf. Einmal ist der Turboschlauch abgerutscht. Da hat er die Pannenstatistik geziert. Ansonsten war nix außer normalem Verschleiß und Kleinigkeiten.
    Verschleiß:
    Bei 95000 Bremsscheiben und Beläge vorn, letztes Jahr neue Batterie, bei 75000 Zahnriemen und Wasserpumpe.
    Kleinigkeiten:
    Stellrad der Lüftungsklappe im Armaturenbrett.
    Verzögerte Intervallaufnahme des Scheibenwischers.
    Ein paar kaputte Glühbirnchen in der Mittelkonsole.
    Das war mit den Tipps aus dem Kangoo Forum gleich selbst erledigt.
    Defekte Lampe vorne rechts. Siehe Bedienungsanleitung, ohne Demontage des halben Autos einfach zu wechseln.

    Auspuff ist der erste drunter.

    Gruß

    Thomas
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    mal was Allgemeines zu den Pannenstatistiken:
    Ein deutscher Fahrzeughersteller hat in den Bedienungsanleitungen stehen, dass im Falle einer Panne die Hotline des Herstellers angerufen werden MUSS, da sonst die Mobilitätsgarantie erlischt. Die gelben Engel dürfen da nicht ran. Was viel anderes ist es ja eigentlich mit der Mobgarantie bei CIT auch nicht.

    Daher tauchen viele Pannen in den Statistiken überhaupt nicht auf und diese sind somit nur bedingt aussagefähig. Mittlerweile haben ja auch viele Versicherer Schutzbriefe in den Autoversicherungen, die dann die Hilfe koordinieren. Die fallen auch raus.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das beruht auf den ersten 7er eines bayrischen Herstellers. Die hatten Probleme mit den elektr. Fensterheber unter Hochspannungsmasten. Ohne Bedienung wurden dann die Fensterheber aktiv. Oder der Wagen sprang einfach nicht mehr an, wenn starke Funkfelder in der Nähe waren.
    Damit diese Edelkarossen nicht in der Pannenstatistik auffielen, gab (bzw. gibt es immer noch) einen Mobilen Hilfsdienst dieses Herstellers. Deshalb ist diese Pannenstatistik "mit Vorsicht" zu lesen. Aber ich schweife vom Thema ab... (Sorry !)

    LG

    Holger
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    DAS habe ich ganz vergessen. Der Turboschlauch ist auch bei mir mal abgerutscht. War aber kein Grund zur Panik: Es gab einen PLOPP, dann fuhr die Kiste so saft- und kraftlos und hat fürchterlich gerußt. Ich bin aber weiter gefahren und habe das später selbst in Ordnung gebracht.
     
  11. #10 Anonymous, 11. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Pannenstatistiken sind fürn Ars*h.

    - Wie ihr schon sagtet: Mobilitätsgarantien
    - Die Notrufsäulen sind schon LANGE nicht mehr dem ADAC zugeordnet, sondern den Versicherern. Und die entscheiden mal so mal so wenns um den Abschlepper geht. Und nicht alle Abschlepper sind beim ADAC.
    - Pannenstatistik: Das Wort sagt schon alles: Panne. Panne heisst: Karre fährt nicht mehr. Was bringt einem ein Auto, das zwar immer irgendwie noch nach Hause kommt, aber 1000 andere kleine nervige Macken hat. Besser ist das auch nicht als ein Modell, das 2x im Jahr auf der Autobahn liegen bleibt aber sinst nix hat.
    - Dann geht aus der Statistik nie hevor, warum der liegengeblieben ist. Auch wenn ich kein Renault Fan bin, ich möchte wetten, das der Grossteil des schlechten abschneides daher rührt, das die nicht gerade unanfällige Wegfahrsperre muckt (und die Leute die Bedienugnsanleitung nicht gelesen haben, dort steht drin, das man bei Renault anrufen kann und dann einen provisorischen Code eingeben kann damit er wieder fährtm meine Schwester hat intuitiv in die Bedienungsanleitung geschaut, bei Renault angerufen und den Code nach Anleitung da eingegeben und die Karre lief) oder die Batterien der meist doch Kurzstreckengeplagten kleineren Modelle von Renault versagen...

    Lg
    René
     
  12. #11 Anonymous, 21. Juni 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    2004er 1,5dci

    Also.. mein Roter hat seit 09/04 mittlerweile 104000 km auf der Uhr und bisher ist folgende liste an Defekten aufgetreten:


    Vorwiderstände im Gebläseschalter defekt (Garantie) bei KM 84000

    Lager der Lichtmaschienenantriebsscheibe defekt bei 93000
    Reparatur lt. Renault nur durch Austausch der LIMA (ca. 700€..... :shock: )
    Dank einem findigen Werkstattmeister bei Renault für ca 80 Euro repariert.


    Das war es dann auch schon.
    Von Verschleißteilen wie Windschutzscheiben; Bermsen und Reifen mal abgesehen.


    Gruß

    Florian
     
  13. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    Re: 2004er 1,5dci

    Windschutzscheiben?
    Habe ich bei den von mir ca. 900.000 Km (seit 1971) noch nie wechseln müssen (außer einem Steinschlag vom LKW gegen meine R4 Scheibe).
    Gruß Wolfgang
     
  14. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Anonymous, 20. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin,
    hast recht, hab auch vom ADAC mal so eine Pannenstatistik gelesen, der Kangoo hat gut an Sicherheit und Zuverlässigkeit zugelegt.

    Jedoch muss ich sagen, dass mein Kangoo (www.autoki.com) bisher keine Probleme gemacht hat.

    Gruß Chris
     
  16. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :wink: bedoka,

    auch ich kann nichts zu einer Verbesserung der Qualiät sagen, da mein Fahrzeug keinen Beitrag
    zu der Pannenstatistik vom ADAC beigetragen hat.

    Bis auf die üblichen Verschleißteile, die im Rahmen der Inspektionsintervalle auffällig wurden, hat
    er nur den linken Bedienungshebel an der Lenksäule (Garantie) und eine Batterie gewechselt be-
    kommen. Die Abgasanlage ist immer noch die Erste.

    Also ich kann nichts negatives zu der Qualiät der Fahrzeuge vor der Qualitätsoffensive sagen, da
    die Qualität auch schon vorher vorhanden war.
     
Thema:

ADAC Pannenstatistik

Die Seite wird geladen...

ADAC Pannenstatistik - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Panoramadach

    Fragen zum Panoramadach: Hallo Gemeinde, ich möchte mir Mitte des Jahres einen Ford Tourneo Connect Titanium zulegen. Hat jemand dieses Panoramadach? Kann man dieses...
  2. Frage zum Panoramadach Ford Tourneo Connect MJ 2014

    Frage zum Panoramadach Ford Tourneo Connect MJ 2014: Hallo, ich lese nun schon eine ganze Weile im Forum und habe nun eine Frage, die ich einmal loswerden möchte. Kurz zu mir. Ich bin vor ungefähr...
  3. ADAC - Kündigt ihr?

    ADAC - Kündigt ihr?: Tja.... das Thema nervt wahrscheinlich schon, aber ich würde gern wissen, ob ihr persönliche Konsequenzen aus der Affäre zieht... Meine Frau und...
  4. ADAC-Umfrage zum beliebtesten Auto angeblich gefälscht

    ADAC-Umfrage zum beliebtesten Auto angeblich gefälscht: http://www.dw.de/adac-pressechef-ramste ... a-17372156 Wenn das stimmt, ists kein Wunder, wenn unsere Lieblingskisten stets schlecht wegkommen. MFG
  5. Tippblinker ADAC Autotest

    Tippblinker ADAC Autotest: Hallo, habe den ausführlichen ADAC-Test gerade gelesen. Letztes Jahr gab es den ADAC-Test ja noch nicht. Glücklicher Weise aber dieses tolle...