Abnehmen

Dieses Thema im Forum "Fun / Off Topic / SmallTalk" wurde erstellt von DiDre, 7. November 2005.

  1. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    hatte das Thema seinerzeits auch schon mal im Berlingoforum :roll: angesprochen (auch wenn da einige "komische" Antworten drauf kamen).
    Ich hatte ja nach meinem Betriebsurlaub (16.08.) im Sommer 102,1 kg.
    Da hab ich die Notbremse gezogen und seitdem meiner Ernährung umgestellt, ernähre mich nach Weight Watchers und gehe 1-3mal die Woche Walken - je nach Lust, Laune und Wetter.
    Hab jetzt aktuell 88,3 kg. (Vorerst) Ziel ist 86 kg, evtl. später auch mal 82 kg (übrigens bin ich 1,82m groß).
    Zum Abnehmen bin ich auch durch meine Freundin gekommen.
    Und was wir Beide schon gemeinsam abgenommen haben, sollte so für einen Minderverbrauch von 0,5 Liter reichen :zwink:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Big-Friedrich, 7. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Glückwunsch!
    Wir hatten uns ja schon mal zu dem Thema ausgetauscht.
    Ich habe vor knapp 3 Jahren 30 KG abgenommen und seit dem halte ich mein Gewicht bei knapp 120 KG. Jeder der mit dem Gewicht zu kämpfen hat, weiß wie stolz ich bin, dass ich dieses Gewicht halten kann.
    Und das beste daran, ich brauche auf nichts zu verzichten.
    Auch die 30 KG habe ich verloren ohne groß was zu tun.

    Ich habe damals mein Leben "einfach" nur verändert.
    Ich habe meine Frau kennengelernt und bin von zu Hause ausgezogen.
    Also keine "Mutti-Gerichte" mehr und mein Leben hat einen "normalen" Verlauf eingeschlagen. Dadurch kam es auch zu keinem "Frustessen" mehr.
    Denn mein Übergewicht war zu 90 % auf Probleme zurück zu führen.
    Das gebe ich offen zu. Wenn es Streß gab, wirkte Essen wie Medizin.
    Ich hatte Probleme in der Kindheit, war während meiner Jugend lange Zeit im Krankenhaus .... und so weiter.

    Nun geht es mir aber ziemlich gut und ich will bald die nächste Etappe starten. Ich will unter die 100 kommen!
    Zweistellig auf der Waage hatte ich wohl zuletzt im Kindergarten :lol:

    Von den WeightWatchern halte ich zwar nichts, aber die Hauptsache ist ja, dass es dir hilft.

    Ist schon lustig, was Frauen so bewirken können :p
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Komisch nur das ich vor meiner Frau 1994 noch ca. 75kg bei 1,78m wog, und mich danach über 81kg (1997-2000) auf 88kg gesteigert haben seit ca. 2002/2003.
    Verantwortlich dafür mache ich aber u.a. unsere Hausbauprobleme, Insolvenz der Baufirma.
    Doch irgendwann sollte ich doch so langsam mal runter kommen :oops:

    Ich glaub bei mir ist es zu 90% mangelnde Bewegung.
    Ich hoffe mal, das ich nächstes Jahr trotz 2. Kind die Zeit finden werde, wenn in und ums Haus alles endlich soweit fertig ist.
     
  5. #4 Big-Friedrich, 7. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    13 Kilo zuviel ?

    Pah! Wenn ich einmal tief ausatme habe ich 20 Kilo weniger auf der Waage :lol:
     
  6. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    So, hab jetzt 85,8 kg. Das heißt, mein Ziel ist erreicht. jedenfalls für 2005 :stolz:
    2006 wird die 82 kg Marke geknackt :kafee:
     
  7. #6 Big-Friedrich, 26. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    :top:

    Nach dem die Mandel-OP nun "fast" vergessen ist, werde ich am Montag anfangen, die nächsten 20 bis 30 KG in Angriff zu nehmen. Montag geht auch das geregelte Leben wieder los, weil ich ja bis heute krankgeschrieben war. Ich wiege jetzt 116 KG und möchte "gut" unter 100 kommen. Ich denke so 90 bis 95 wären nicht schlecht. Aber wenn ich unter 100 bin, werde ich wahrscheinlich einen Schwächeanfall bekommen. Denn zweistellig auf der Waage habe ich zuletzt wohl im Kindergarten gesehen :lol:

    Wie gesagt, vor etwa 3 Jahren habe ich bereits etwa 30 KG abgenommen
    und nun kommt der zweite Schritt.

    Didre, der Kampf beginnt. Ich hol dich ein! :)
     
  8. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Mal schauen... :mrgreen:
    :zwink:
     
  9. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Dirk, hallo Stefan, hier mal meine "Erfahrungen" zu diesem Thema:

    Jeder gute Heilpraktiker empfiehlt, mindestens einmal im Jahr eine mehrwöchige (möglichst drei Monate) Entsäuerungskur für den Darm zu machen. Denn ein "sauer eingestellter" Darm ist verantwortlich für "Anfälligkeit des Körpers" und für Krankheiten allgemein (im schlimmsten Fall Darmkrebs irgendwann!).
    Diese Kur ist einfach und hat eine sehr positive Nebenwirkung, man nimmt dabei ganz langsam, aber sicher Kilo für Kilo ab. Und das ohne zu Hungern! Zusätzlich sollte man diese Kur unterstützen durch homäopatische Darmsanierungsmedikamente.
    Diese "Kur" ist eigentlich nur eine Ernährungsumstellung und diese geht so:
    Man darf essen was man will, außer:
    1. Keine Weißmehlprodukte (also statt helle Brötchen, dunkle. Statt Eiernudeln, Vollkornnudeln, kein Kuchen usw.
    2. Keine Produkte die Zucker enthalten (also statt Fruchtjoghurt normalen Joghurt da kann man ein wenig Müsli (ohne Zucker) reinsteuen. Keine Bonbons, Schokolade usw
    3. Kein Alkohol (ich habe mich nach 2 Wochen an alkoholfreies Bier gewöhnt, hätte ich nie vorher gedacht)
    4. Kein Kaffee (das fiel mir besonders schwer)

    Wenn Ihr diese Kur drei Monate durchzieht tut Ihr Eurem Körper richtig was gutes (!!!) und nehmt Woche für Woche ca. ein Kilo ab ohne zu hungern (ich habe 6 Kilo überwiegend Bauch abgenommen und auch nicht wieder zugenommen, weil ich mich ein wenig immer noch daran halte).
    Man hat sich nach ca. zwei Wochen an diese Umstellung gewöhnt, hat auch keinen Heißhunger mehr auf Süsses. Das kann ich Euch versichern.

    Gruß Wolfgang
     
  10. #9 Big-Friedrich, 26. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Ach Wolfgang, ich lebe nun seit 30 Jahren mit "starkem" Übergewicht,
    habe viele Kuren und alle Diäten hinter mir. Ohne Erfolg, bis ich meine Frau getroffen habe :)

    Ich kann dir sagen, es nützt alles nichts, wenn man den Willen nicht hat.
    Ein Wundermittel gibt es nicht, obwohl auch alles helfen kann.

    Viele Wege führen nach Rom....

    Ich bin noch immer ein Gegner von komplizierten Verfahren.
    Habe keine Lust auf abwiegen, Inhaltsstoffe prüfen oder Kalorien zählen.
    Für mich ist FdH das Beste! Jedoch muß dafür der starke Wille vorhanden sein.
     
  11. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Stefan, Du hast meinen Beitrag leider nicht verstanden. Das ist kein kompliziertes Abnehmverfahren. Da brauchst Du nichts abzuwiegen oder FDH zu machen. Es ist auch kein Wundermittel.
    Man braucht nur ein wenig seine Ernährung umzustellen, siehe meinen Beitrag. Der Körper baut dann langsam sein überschüssiges Fett von alleine ab, es gibt keinerlei Jojo-Effekt. Und ganz nebenbei baut man eventuell drohenden Krebserkrankungen vor.
    Ich denke, das sollte sich lohnen.
    Gruß Wolfgang
     
  12. #11 Big-Friedrich, 26. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    "Man braucht nur ein wenig seine Ernährung umzustellen" ????
    Sorry Wolfgang, aber das ist ein Schlag ins Gesicht für jeden stark übergewichtigen. Wenn man den Willen für so eine Umstellung hat,
    ist der Größte Schritt in die richtige Richtung bereits getan.
    Aber genau das ist ja das Problem.

    Ok, ich denke, wir sprechen hier aber auch von verschiedenen "Sachen".
    Bei mir ging es nie um das Abnehmen von mal eben 5 Kilo, damit ich im Sommer am Strand besser in die Badehose passe...

    Ich denke halt in anderen Proportionen. :neutral:
     
  13. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    [quote="Big-Friedrich..................................Bei mir ging es nie um das Abnehmen von mal eben 5 Kilo, damit ich im Sommer am Strand besser in die Badehose passe...

    Ich denke halt in anderen Proportionen. :neutral:[/quote]

    Hi Stefan, wenn ich in zwei Monaten (danach war dann Schluß mit abnehmen, weil nur das überschüssige Fett abgebaut wird), von 80 auf 74 Kilo runter bin, dann kann ein stark Übergewichtiger in sechs Monaten von 100 auf 80 Kilo runterkommen (und das wie gesagt ohne zu Hungern).
    Gruß Wolfgang
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    und ich versuch seit Jahren verzweifelt zuzunehmen, ich komm nicht über 70kg....
     
  15. #14 Big-Friedrich, 26. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Wolfgang, es klingt vielleicht lächerlich und vielleicht kann ein "normaler" Mensch das auch einfach nicht verstehen, aber es gab Zeiten, da wären 20 KG lächerlich. Habe ich innerhalb von 8 Wochen in der Kur abgenommen. Und nach 10 Wochen hatte ich 25 KG wieder drauf....

    @ Schöni: Klar, auch diese Richtung ist nicht einfach :roll:

    Ach, was geht es uns doch allen schlecht :mrgreen:
     
  16. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab nicht gehungert Wolfgang!
    Weight Watchers ist keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung.
    Man darf alles essen, aber halt in Maßen, weil man ja auf seine Punkte achten muß.
    Ich hab auch täglich 2-4 Miniriegel Schokolade gegessen (hätte ich früher in 2 Minuten verspeist)
    Alkohol trink ich eh kaum.
    Was sich gravierend geändert hat: ich esse mehr bzw. überhaupt Obst und Gemüse, bewege mich regelmäßig (obwohl es nicht notwendig ist, aber natürlich förderlich ist, fürs Gewicht und Gesundheit), statt normalen Brot Knäckebrot und statt eingeschweißter Billigwurst, die vor Fett, Zucker und Konservierungsmitteln nur so strotzt, "Lightwurst". Außerdem 2-3 Liter Mineralwasser pro Tag.
     
  17. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Dirk, dann bist Du doch "gut davor". Versuch jetzt mal auf alle Weißmehlprodukte und auf jeglichen Zucker zu verzichten.
    Falls Du noch zu viele Pfunde hast, wirst Du die auch noch verlieren.
    Irgendwie habe ich Dich aber gar nicht "dick" in Erinnerung, muß mir mal meine Fotos von Pfingsten ansehen.....
    Gruß Wolfgang
     
  18. #17 Big-Friedrich, 27. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    :mhm:
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was für ein Thema :cry:

    Sind HDK-Fahrer wirklich alle übergewichtig? :mrgreen:

    Bei mir geht es auch schon wieder Richtung 100, dabei war ich Anfang des Jahres knapp unter 90.

    Das Problem ist es, das Gewicht dann zu halten. Früher hatte ich die Probleme nicht (mit Anfang 20, nach drei Monaten Rucksackurlaub in Indien 72 kg).
    Sonst immer 78 - 80 kg. Dann Studienabschluß, Diplomarbeit, dann selbstständig gemacht, Hauptsache immer schön vorm Rechner...
    Fällt dann gar nicht so leicht die Ernährung wieder zu normalisieren, obwohl man weiß woran es liegt. Ein Essen ohne Fleisch ist für mich z.B. fast unvorstellbar.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich bin nicht übergewichtig, nur untergross :mrgreen:
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich bin kein HDK Fahrer, aber trotzdem zu klein für mein Gewicht :mrgreen: :rund:
     
Thema:

Abnehmen

Die Seite wird geladen...

Abnehmen - Ähnliche Themen

  1. Abnehmbare AHK lässt sich nicht mehr abnehmen

    Abnehmbare AHK lässt sich nicht mehr abnehmen: Hallo. Bin Ende November noch mit dem Hänger rumgefahren, dann kam der Schnee und ich hatte keine Lust mehr bzw.ich nicht mehr daran gedacht die...