Abmessungen der Laderäume ?

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Anonymous, 19. Oktober 2005.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Verflixt, verflixt...

    ich habe letztens in irgendeinem Forum mal einen Beitrag gesehen, in dem die Abmessungen der Ladeflächen in den verschiedenen HDKs vergleichend zusammengestellt waren. Leider finde ich diesen Beitrag nicht mehr, kann sich hier zufällig irgendjemand an so einen Vergleich erinnern?

    Mich lässt das Thema HDK=Minicamper einfach nicht mehr los und so stöbere ich zur Zeit bei den verschiedenen Herstellern nach geschlossenen Transportern...
    Zwei Sitzplätze reichen mir völlig aus, dafür ist der nutzbare Platz dann wesentlich größer und die nicht vorhandenen Seitenfenster lassen einen wesentlich universelleren Wohnausbau zu. Seit ich gesehen (und gepostet) habe, was sich aus einem Ford Courier machen lässt, bin ich irgendwie infiziert. :)

    Glücklicherweise bin ich ja noch völlig offen, welcher HDK es letztendlich werden soll, wobei der Berlingo mit Multitopdach mir zugegebenermassen schon recht gut gefällt.
    Ach, ich kann mich einfach nicht entscheiden, wobei aber auch der finanzielle Aspekt eine Rolle spielt...

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Big-Friedrich, 20. Oktober 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Also von der Größe der Ladefläche / Kofferraum gehe ich von der folgenden Aufstellung aus. Aber ohne Gewähr!

    1. Doblo
    2. Caddy
    3. Combo
    4. Berlingo
    5. Kangoo

    Wobei der Doblo den größten Stauraum hat.
    Beim Ford weiß ich es nicht.
     
  4. #3 Big-Friedrich, 20. Oktober 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Jetzt weiß ich auch, wo du die Liste gesehen hast.

    HIER! :lol:


    [​IMG]


    Wobei der Kofferaum des Combo´s wirklich ein ganzes Stück länger ist als der beim Berlingo. Also nicht von den Litern verwirren lassen.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn ich es richtig verstanden hab suchst du einen Kastenwagen? Da kannst du das Modutop vom Berlingo schonmal getrost vergessen, das gibts nur beim PKW.

    Am günstigsten dürftest mim Kangoo oder Berlingo wegkommen.

    Ich hab nur die Innenmaße vom PKW-Berlingo, und reichten mir in meinem Urlauben völlig...

    Ich bring nacher mal Bilder von meinem 1. und 2. Bett + Vorhänge
    Reichen dir 190x125cm zum schlafen? dann mach so ein Bett, bau eine Standheizung ein und los gehts....
     
  6. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    HDK Camping

    Wie das nun mal ist mit den Vergleichen

    Der Tourneo Connect wird in kurz und lang angeboten.
    Der Kurze findet sich im Mittel der anderen HDK. (was Länge angeht)
    Der Lange hat aber die erforderlichen Campingmaße und ist somit länger als alle anderen in der Vergleichsliste.

    Westfalia und andere namenhaften Campingausstatter bieten hierfür gleich ab Werk eine entsprechende Ausstattung.


    Als HDK-Camper ist zu sagen, das etwas unterhalb der Fenster jede x-beliebige Schaumstoffmadraze 1,40 mal 2,00 m im Tourneo Connect platz findet. (d.h. Madraze aufgeständert, darunter Stauraum)
    Etwas muß dazu ergänzt werden: Bei 1,85m Fahrer und Beifahrer und bequemer Sitzposition, staucht sich die Madrazenlänge auf ca. 195cm oder, so wie ich, ich habe 10cm von der Standartmadratze abgeschnitten.

    D.h. ohne die Vordersitze verstellen zu müssen, habe ich permanet eine Liegefläche von 190cm, die sich bündig mit der Oberkante der Rückenlehne anschließt.
    Natürlich ragt der Tourneo Connect bezüglich der Größe weit über den anderen aufgeführen HDK´s heraus. (Gesamtlänge 4,51cm, Höhe 1,95cm)
    Aber dieses Plus zeigt sich in der Praktikabilität beim Campen.

    Der Tourneo Connect wird als Freizeitfahrzeug von Ford angepriesen.
    Das zeigt sich nicht nur in den modularen Rücksitzen, sonder auch in den vielen Ausstattungsdetails, ohne sich erst alles mühsam selbst zusammen zu basteln.
    Große Rückspiegel, wesentlich aufwendigerer Diebstahlschutz, Standheizung ab Werk, ..... das sind kleine, aber für HDK-Camper wesentliche Details. Das ist die Basis, warum es Westfalia und andere Ausbauer gibt.
    Ohne nun gleich ein fertig WoMo zu kaufen bietet der lange Tourneo Connect die Basis für einen HDK WoMo Umbau. In welchem HDK kann man trotz großem Stauraum immer noch auf der Bettkante sitzen?
    Ohne Umbau nach einer lange Fahrt (mit 2 Personen) sich ohne auszusteigen ins Bett schmeißen? Und das ganze nicht nur für 2 Zwerge.

    Welches HDK hat (für Camper wichtig) eine gute Langstreckentauglichkeit?
    Vollkommen verstellbare Fahrersitze und Lenksäule, Armlehnen, Staufächer wohin man schaut und alles in robustem pflegeleichten Stiel.

    Natürlich hat der Tourneo Connect den Charm eines Gewerbefahrzeugs. Wer darin aber auch Pluspunkte sehen kann, für den ist der Tourneo Connect eine HDK-Camping-Überlegung wert.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also vorab: Wenn ich jemals nochmal sowas machen würde, dann würde ich mir nen VW-Bus kaufen(hab ich ja schon), der ist wirklich geeignet für sowas(oder was vergleichbares in der Größe(Fiat Scudo, Ford Transit usw.). Die HDK´s sind einfach zu klein, zumal man darin keine 4 Schlafplätze-Stehhöhe hat.

    So, hier mal 2 Bilder von meinem alten Bett(2003-04), leider erkennt man recht wenig:

    Hier schläft man auf "halber Höhe", die Rückbank kann drin bleiben und ist somit noch ein 5-Sitzer. Man hat noch sehr viel Stauraum unter dem Bett, nur für bestimmte Sachen ist es nicht geeignet und die Kopffreiheit ist ein Witz(60cm) :shock:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hier das "Neue" Bett(2004-). Jetzt schläft man auf dem Fahrzeugboden, hat somit 130cm Kopffreiheit, es reicht zum Sitzen auf Hockern voll aus, zum stehen bräuchte man ein Faltdach. Man muß aber mehr umräumen, um schlafen zu können. Das Gepäck muß wärend dem schlafen auf die Frontsitze, Heckablage oder(so wie es ich machte) in den Dachkoffer. Bei diesem Bett wären Drehsitze super(gibts ja zum Glück für den Berli :mrgreen: ).

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  8. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Vielleicht besser einmal Zahlen in mm:
    Tourneo Connect zu aktueller kleiner VW Bus


    Laderaumlänge 1986mm zu 2543mm
    Höhe 1320mm zu 1410mm

    Eine Liegefläche bekommt man in der Länge bei beiden Fahrzeugen hin.
    Stehen kann man weder im Tourneo Connect noch im VW Bus.
    Bei Liegefläche auf halber höhe kann man bei beiden auf der Liegefläche sitzen.

    Natürlich gehört ein HDK nicht in die Bus Klasse, aber jeder der sein Auto wie ein PKW fahren will (Parkplätze usw. ....), weiß auch, welche Vorteile ein HDK gegenüber einem Bus hat.
    Dann kommt der Preisunterschied:
    Für einen VW Bus nackig, ohne alles (bei VW heißt nackig tatsächlich nackig) bekommt man einen Tourneo Connect mit allen Schickanen in Komplettausstattung.

    VW Trendline oder ähnliches liegt wieder in einem ganz anderen Preissegment.

    Bin mir nicht ganz sicher, ob erst in der Bus-Klasse Camping sinnig möglich ist.

    Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Ich will dann auch beim schlafen keine Abstriche machen. Der Tourneo Connect hat eine Laderaumbreite von ca. 1,50m. Für 2 Personen ist das OK. 4 Personen im VW Bus, hmm.
    das heißt auch die doppelte Menge Gepäck, ich denke das ist wohl ehr grenzwertig. (Ich gehe davon aus, das es sich nicht um Zwerge, oder Heringe handelt)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich bin ehrlich: der Bus hat keinerlei Nachteile im Alltag, ausser beim Spritverbrauch....die "neueren" Bulli´s (ab T3) sind unter 2m(mit Klappdach) der passt in nahezu jedes Parkhaus.

    Sitzt mal den ganzen Tag in einem Berlingo zu zweit wenn´s regnet....da hab ich mich echt nach meim VW-Bus gesehnt....weil im Berli absolut kein Platz war, keine gescheite Sitzbank, kein schöner runder Tisch um den man sich setzen kann, kein fließend Wasser, kein richtiger Kühlschrank, keine Stehhöhe, man kann kein Fenster öffen, da es sonst reinschifft.....Stauraum ist massig vorhanden, oder gibts im HDK ein riesen Staufach unter der Sitzbank(meine ist eine L-Bank(um die Ecke) und unterm Dach?

    [​IMG]

    Einzig die 1,90m beschränkten Parkplätze in manchen Urlaubsregionen haben micht ziemlich aufgeret, So kann man auch Touristen vergraulen....

    Und zu den Bussen mit 4 Schlafplätzen: Haltet ihr euch den ganzen Tag im Auto auf? Ich nicht...
    Mach ich nur beim Regen, aber ein Vorzelt ist sowieso ein muß, hab das auch passend an den Berli gemacht(leider keine Bilder davon).
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Boaaaah.... da schaut man mal einen Tag lang nicht hier vorbei...

    Viiiielen Dank für Eure vielen konstruktiven Vorschläge, es beruhigt mich zu wissen, daß ich nicht der Erste und offensichtlich auch nicht der Einzige bin, der sich mit dem Thema HDC (=Hochdachcamper) schon beschäftigt hat. :)

    Also,ganz klar, man muss immer wissen, was man mit dem Fahrzeug eigentlich machen will.
    Einen zweiwöchigen Campingurlaub möchte ich mit einem HDC auch nicht machen müssen, dann würde ich auch lieber zu einem "richtigen" Bus greifen.
    Ich habe einige Zeit selbst einen VW-Westfalia-Bully 3 gefahren, ein robuster und solider Multivan mit Camping-Klappdach und Küchenblock.
    Ich ärgere mich heute noch oft, daß ich meinen Bus damals aufgrund der massiven Steuererhöhung für Diesel-Fahrzeuge verkauft habe. Hätte ich damals schon über solche Dinge wie "Auflastung" und "LKW-Zulassung" Bescheid gewusst, dann würde ich ihn wohl heute noch fahren.

    Es ist halt nur so, daß ich sehr oft auf den deutschen Autobahnen unterwegs bin oder auch mal ein Wochenende "einfach mal so" unterwegs bin, just for fun eben.
    Und da braucht es eben ein Fahrzeug, was 1. völlig alltagstauglich ist und auch in Innenstädten seinen Platz finden kann, aber 2. auch einen gewissen Komfort bietet, wenn man mal 'ne Nacht drin schlafen möchte.
    Dazu gehört für mich auch, daß ich am nächsten Morgen auch wenigstens mal 'ne kleine Katzenwäsche machen kann, um wieder strassentauglich zu werden. Zur Not kommt auf jeden Fall 'ne Anhängerkupplung dran und ne Dachbox sollte von Vornherein auch möglich sein.

    Insofern wächst meine kleine persönliche "Pflichtenliste" leider immer mehr, obwohl ich (rein physikalisch und platzbedingt) auch bereit bin, wieder Abstriche zu machen.
    Auch in meinem derzeitigen Opel Astra Kombi habe ich schon mehrfach übernachtet: Rücksitzbank umklappen, Schlafsack ausrollen, Füsse in den Kofferraum... Aber Komfort? Naja...ein bischen mehr Platz dürfte schon sein...
    Wenn ich es mir so recht überlege, bräuchte ich eigentlich mindestens einen 7,5-Tonner-Kasten-LKW mit den äusseren Ausmassen eines Smarts... :auslachen:

    Aber darin besteht ja der Erfindungsreichtum bei einem HDK:
    Wie bekomme ich möglichst viel Komfort auf möglichst wenig Platz und daß, auch ohne teures Geld... ;-)

    Vielen Dank für Eure vielen Ideen, flutet mich ruhig weiter damit...

    BTW: Ist das eigentlich normal, daß man plötzlich viel mehr HDKs auf den Strassen bemerkt, die einem zuvor niiiiie aufgefallen sind, weil man sich mit dem Thema bisher einfach noch nicht beschäftigt hat ? *stutz*

    @Schöni: Danke schön für die Bilder, die sind sehr inforrmativ und ideenfördernd (Nein, nein, nicht wg. dem Mädel, sondern wg. dem Ausbau... :) ) Naja, und was das Modutop (Danke für die Berichtigung!) angeht, kann man sich zum Sternegucken ja immer noch ein Glasdach beim Nachrüster seines Vertrauens einbauen lassen...
    Und Dein "Langsam-Camper" ist einfach ein Traum...50PS, luftgekühlt, Radio braucht man eh nicht, der Motor ist Musik genug... :) *schwärm*

    @BigF: Nicht ganz, daß ist zwar schonmal ein guter Ansatz, aber ich hatte tatsächlich eine Liste gesehen, die sich NUR mit der Größe der Laderäume beschäftigte.Trotzdem danke für Deine Bemühungen.

    @welfen: das sind eigentlich genau DIE Gründe, warum ich zum "Gelegentlich-Campen" keinen Bus mehr möchte... a) der hohe Preis (es ist z.B. Waaaahnsinn, was selbst für gut erhaltene Typ3-Bullis mit Laufleistungen >200.000km auf dem Gebrauchtmarkt heute noch verlangt wird, von Typ4 gar nicht erst zu reden... *puuuh*) und b) die Alltagstauglichkeit, die mich eher zu einem HDK tendieren lassen.
    Den Tourneo Connect werde ich ganz sicher in meinen Auswahlliste mit aufnehmen, allerdings gibt es leider anscheinend nur seeeehr wenig Gebrauchte...

    Was ist eigentlich mit den ganzen Japanern? Diese auf eigentlich recht enge Platzverhältnisse spezialisierten Versionen des Homo Sapiens haben diesen Trend der HDKs doch anscheinend völlig verpasst, oder?

    Liebe Grüße
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich hab mal grad kurz geschaut:

    Ein (EU-)nagelneuer Berlingo KaWa mit Klima und 90PS Diesel gibt für unter 10.000.-. (ohne Klima und nur mit dem 75PS-Benziner ist ja spottbillig, da lohnt sich kein gebrauchter)

    Welcher andere HDK kann das unterbieten? VW? Ford? nene......

    Ja, T3´s sind teuer, wollte erst einen haben, aber 6-7000 E für ein 15-18 Jahre altes Auto......nene....

    Übrigens, ich hab nen Porschemotor(914er, bearbeitet, 127PS) drin, und so wie auf dem Bild sieht er auch nicht mehr aus, eher mehr so Spachtelmasse- Grundierungsfarben :mrgreen:

    Also aus Japan? Toyota=Hiace(wie VW-Bus), Honda=nix?, Mitsu=L300(Allrad, alte Karre), Asia Topic(billig, 7500.-) wär noch ne Idee (ist so wie der VW-Bus), und noch der Mazda 2200(weiß die genaue Bezeichung nicht, etwas größer wie der Fiat Scudo)
     
  12. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke so viel anders wie ich werden wohl auch viele andere nicht ans Autokaufen gehen.
    Man läßt die Emotionen mal beiseite und konzentriert sich auf Nutzansprüche.
    Wie oft brauche ich wieviel Platz, zu wieviel Prozent benutze ich das Fahrzeug für welchen Einsatz,....

    Als Rentner mit viel Freizeit stellen sich doch ganz andere Ansprüche, wie für jemanden, der gelegentlich im Sommer mal Camping machen will und sonst jeden Tag damit zur Arbeit fährt, mal was transportieren will,.....

    Welches Auto ist für meine Bedürfnisse am optimalsten abgestimmt.
    Jeden Tag alleine zur Arbeit, mal mit 5 Personen, mal Campingurlaub mit 2 Pers., mal halbe Umzüge, ....
    Flexibilität ist bei mir Angesagt.
    Ansonsten brauche ich eine Limosine, einen Smat, einen Möbelwagen, ein WoMo, ein Geländewagen, ein Sportwagen, usw. und am besten alles zur gleichen Zeit.

    Es ist müßig sich in diesem Forum um das beste WoMo zu unterhalten.
    Wohl ehr, welches HDK meinen Minimalanvorderungen in allen Bereichen am besten gerecht wird.
    Ein HDK Camper wird nie einen Naßzellenbereich haben. Interessanter finde ich, wie ich in 10 Minuten aus meinem HDK Camper einen Möbelwagen machen kann, und anschließend eine Familienkutsche.
    Ein HDK muß sich "mit allen Einschlänkungen" jeden Tag anderen Ansprüchen und Bedürfnissen anpassen können. Darin liegen die Stärken.

    Aber wenn ich schon mit einer eierlegenden Wollmichsau unterwegs bin, dann sollten die grundbedürfnisse zumindest befriedigt werden.
    D.h. wenn ich 1,85cm groß bin, möchte ich mich ohne rödelei entweder hinten anständig reinlegen, oder vorne anständig sitzen.

    Der Tourneo Connect ist locker hinten den Vordersitzen länger als meine Körperlänge.
    Als Campingfreund und ehemaliger Besitzer eines Renault Rapid, Renault Kangoo habe ich dieses Plus an Platz zu schätzen gelernt.

    Nun noch zu dem Tourneo Connect.
    Er führt auf unseren Straßen ein Exoten dasein.
    Und woran liegt das? Gehe ich zu Fordhändlern hat man das Gefühl, das man lieber den Galaxy kaufen sollte. Es gibt keinen Vorführwagen, keinen Ausstellungswagen, wenn man drauf besteht, bekommt man lange Lieferzeiten genannt. Notgedrungen hat ein Bekannter nun statt Tourneo Connect einen Caddy gekauft.
    Hat überhaupt schon jemand mal Werbung vom Tourneo Connect gesehen?
    ----Das ist wohl Politik----
    Ist wohl kein Wunder, das der Gebrauchtwagenmarkt nicht überschwemmt ist von Schnäppen.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mein Vater hat bei Ford gearbeitet und bekommt immer noch das Ford-Magazin und selbst da drin steht aüßerst selten mal was von Connect, schade eigentlich.

    @Greeky: Stimmt, mir sind die HDK`s auch erst aufgefallen, seitdem ich mich dafür interessiere :mrgreen:

    Jochen
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das Statement von Welfen2002 trifft den Nagel auf den Kopf. Allerdings ist es nur für "Westler" zutreffend.

    In Bulgarien (als Beispiel) fährt der gutbetuchte Clan jedes Wochenende mit einem 40 Jahre alten Moskwitsch auf´s Feld........ damit es was zu fressen gibt!

    In Albanien dominieren Pferdegespanne. Die geschickten Lenker stehen.

    West-Überheblichkeit ist also relativ!

    -----------------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------
    Will ich mit einem 40 jahre alten Moskwisch Südosteuropa bereisen? Nein. Ich ziehe die Verlässlichkeit eines West-Neuwagens vor. Welcher durch gesteigerten Elektronik+Fühler Einsatz kaum "verläßlicher" ist.*lach*

    ---------------------------------------------------
    Rambazamba! Bis Europa zusammenwächst, da rinnt noch viel Wasser die Wolga (....Donau, Elbe, Jenissei... Amur) hinunter.

    Gruß aus wien
     
  15. #14 Big-Friedrich, 7. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Also auch wenn ich nicht immer verstehe, was du uns sagen willst, GelberDiesel, finde ich deinen Schreibstil "lustig" :p
    Damit werden auch langweillige Themen interessant und lesenswert.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja,bei allem vom "gelben Diesel"steig ich auch nicht durch.Das gröbste allerdings verstehe ich und muß feststellen,das es (fast immer)die gleiche Wellenlänge,von mir ist.... :zwink:
     
  17. #16 Big-Friedrich, 7. November 2005
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Haben sich da zwei gefunden ?

    :bussi:

    "Was sich liebt, das neckt sich"

    :trost:
     
  18. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jow,so ist das unter "Technikfraks"und Schraubern-mal ein blödes Wort,das Forum freut sich,das Zoff ist,und wir freuen uns,das ihr anderen euch alle freut!!!! :lol: (aber eigentlich gar nicht wißt,um was es geht) :aetsch:
     
  20. #18 Anonymous, 19. Juni 2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Schöni/Greeky,

    jetzt schreib ich dir nochmal mit dieser Funktion, denn da werde ich - oh Segnungen der Technik - benachrichtigt, wenn Deine ersehnte Antwort geschrieben wurde...

    Übrigens in unserer "Bärbel" ist das Bett schon drin, nur liegen wir halt noch auf dem Präsentierteller derzeit.

    Nochmal viele Grüße aus Esslingen von
    Regine
     
Thema:

Abmessungen der Laderäume ?

Die Seite wird geladen...

Abmessungen der Laderäume ? - Ähnliche Themen

  1. Abmessungen

    Abmessungen: Hallo liebes Forum, Ich bin am Überlegen ob der neue ein Evalia werden soll.... Es sollte wieder ein Renault Trafic werden, da ich aber vor 2...