80.000 KM Dauertest mit dem Kangoo (AUTO-Staßenverkehr 19)

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Wolfgang, 25. August 2016.

  1. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    10
    ist sehr gut ausgefallen. Reparaturkosten fielen nur für neue Bremsen und Glühbirnen an. Wenn ich da noch an den Dauertest des Peugots Partner denke.......

    Mein Kangoo hat inzwischen 60.000 Km runter. Zwei Glühbirnen wurden ersetzt und die hinteren Bremsen wurden gereinigt. Und eine Garantie Reparatur gab es letzte Woche, einen neuen Aussenspiegel rechts, weil die Elektrik ab und zu nicht funktionierte.
    Gruß Wolfgang
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2015
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe den Test inzwischen auch gelesen. Fand ich gut, dass sie eingesehen haben, dass es ein Gebrauchsfahrzeug ist und nicht das Hartplastik bemängelt haben.
    Die zwei größten Kritikpunkte waren ja, dass der Tank nicht in der ZV ist und dass bei umgeklappter Rückbank der Beifahrersitz nicht mehr ganz nach hinten geht und dadurch der Beifahrer wenig Knieraum hat.
    Daher meine Frage: Gilt das auch für den Fahrersitz :confused:
     
  4. pit54

    pit54 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich kann den Fahrersitz ganz zurückschieben, wenn hinten umgeklappt ist. Es ist sogar umklappen möglich, wenn der Fahrersitz ganz zurück geschoben ist.
     
  5. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2015
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    4
    Bei AUTO-Straßenverkehr dauern die Kangoo-Wochen an: letztens wurde er bei günstigen Familienwagen vorgestellt, dann auch bei günstigen Automatik-Wagen. In der aktuellen Ausgabe haben sie den Benziner gestestet. Einziger Kritikpunkt war der Testverbrauch von über 8 Litern.
    Laut der Datentabelle ist nur alle 2 Jahre(oder 30tkm) ein Ölwechsel fällig. Inspektion sogar nur alle 4 jahre (oder 60tkm) :shock: .
     
  6. Schöni

    Schöni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Wurde da ein TCe-Motor getestet?
    Ich habe den 1.6 16V mit 106PS und bin während der 46.000 von mir gefahrenen KM bei einem Durchschnittsverbrauch von 7,4 Liter/100km.

    Meiner hat hat nun 62tkm drauf. Ausfälle/Defekte usw. hatte ich noch nicht, wäre da nicht das leidige Ruckeln um 2000U/min. Bekommt niemand in den Griff.
    Auch sonst passt er nicht mehr ganz zu meinen Anforderungen. Der Kangoo ist auch recht teuer in Steuer und Versicherung.
    Will nun wechseln, weil ich jetzt die Möglichkeiten und Zeit habe, mir mein Wunschfahrzeug zu kaufen.

    Kommt auf die Einstellung der Lehne an. ;-)
    Wenn die Lehne senkrecht steht gehts, aber nicht in (meiner) Fahrstellung.

    Grüße
     
  7. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2015
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    4
    Ja, der 1.2l Turbo wurde getestet. Ich denke der Verbrauch kommt ja auch stark auf die Fahrweise an, besonders bei hohen Geschwindigkeiten der nicht gerade windschlüpfrigen HDKs.
    Bei spritmonitor liegt der Durchschnitt des Kangoo TCe bei 7,99l (min 6,76l bis max 9,62l) , und der baugleiche Citan bei 8,8l.
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

80.000 KM Dauertest mit dem Kangoo (AUTO-Staßenverkehr 19)