190 500 km mit dem Kangoo 1,9 cDi Privilege RXE

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsberichte" wurde erstellt von Anonymous, 24. Januar 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    da will mal von meine Erfahrungen mit meinen Grünen Kangoo 1,9 CDi Privilege RXE BJ. 2001 berichten.

    [​IMG]

    [​IMG]
    Steckbrief:

    Gekauft 7.2005 mit 72.000 km , KP 8400€, 1. Hd, AHK neu, gr. Inspektion mit Zahnriemenwechsel neu, Klima, elektr. Fensterheber,...

    Jetz aktuell 190.598 km auf dem Tacho, Scheckheft gepflegt, letzte Inspektion 15.01.09 .

    So wa s soll ich sagen,
    läuft und läuft und läuft.. :)
    Fazit vorneweg
    Ein zuverläsiger, knuddeliger Begleiter mit Wahnsinns Platz
    ( Hihi,:lol: Habe sogar eine Kl. Kutsche reinbekommen),
    2 Erwachsene, 2 Kinder, 1 Dogge(86 Kg) und 1 Kleiner Hund (15 kg) hatten alle reichlich Platz..
    sehr moderaten Verbrauch, guten Fahreigenschaften, ausreichender Zugleistung, genug unter der Haube, um flott und Zügig über die Autobahn zu kommen, Wendig, spritzig...Packesel, Lastesel, mit dem Charme des alten R4

    [​IMG]
    Reparaturen/ Verschleißteile bis jetzt:
    2 x Warnblinkanlageschalter ern. ( 1x Garantie),( 16,20 €)
    1x neuen Tacho ( 500.-€) bei 127 267 km (Tacho selber defekt)
    1 x neuen Tachogeber( Kulanz/da doch nicht defekt)
    Bremsscheiben und Bremsklötze vorne bei 90 000km ( Kulanz)
    2 Sommerreifen neu (140.-€)
    Frontscheibe neu 92000km ( Steinschlag/ Versicherung)
    1 Batterie 130 000 km ( 100.-€)
    Bremsklötze vorne neu bei 170 000 km (Inspektion)
    Glühkerzen ,
    Bremsbacken, Radbremszylinder und Feden hinten neu 189 000 km ( ca 870.-€)
    1 Satz Winterreifen auf Felgen, 1 Satz Sommerreifen

    Zahnriemen gewechselt bei 140 000 km ( 1250.-€)

    Das war´s
    fahre immer noch mit 1. Kupplung, 1. Kat, 1. Auspuff, 1. Lima, 1. Anlasser, 1. Turbo, 1. Gaszug, 1. Motor...
    Trotz Anhängerbetrieb am oberen Limit ( Pferd im Einer-Pferdehänger)

    :shock: wehwehchen zur Zeit;
    jammernde und rumpelnde Geräusche in Kurven ( Kardanwellen oder Differenzial/Hypoidgetriebe).. abwechselnd und beidseitig.. dann Tagelang wieder nix, dann jaulen oder rumpeln..

    Einige Federn mußte er lassen:
    1 Beule im hi. Kotflügek ( Einkaufswagen ?)
    Schrammen auf li vo. Kotflügel (Pferd hat reingebissen, wahrscheinlich, dachte sie es ist grün, vielleicht kann man es fressen..) :confused:

    Einbruchspuren am Fenster Schiebtür li. ,
    2 cm - Schramme am re hi. Kotflügelrand ( mit Egge kollidiert)
    :cry:

    Dieselverbrauch immer noch zw. 5,4 - 6,1l (Hänger)
    [​IMG]
    Nur 1 Pferd transportiert, das vordere ist von meiner Freundin, sie hat nur keine Anbindemöglichkeit an ihrem Hänger..grins



    Tja und jetzt denke ich halt daran mich von ihm zu trennen ( schweren Herzens)

    Kardanwellen und/ oder Differenzial steht nun vordergründig zur Debatte...
    , die nächste Große Inspektion mit Zahnriemenwechsel ist bei 210000km dran ( 1250.- €)
    Vorne müsen die Bremsscheiben wahrscheinlich dann auch neu.. und viele Teile sind noch die Ersten...

    Fürchte es lohnt nicht mehr..
    :no:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kangoo-Langzeittest

    Hallo Kangoo-Langzeittesterin,
    so ein Bericht macht ja richtig Mut! Freut mich zu hören, dass Dein Kangoo sich als so praktisch und zuverlässig erwiesen hat! Meiner (Bj. 12 / 2007) hat diesen Langzeittest noch vor sich.

    Du schreibst mehrfach von Kulanz bei Teilen, die ausgewechselt wurden. Ich nehme an, Du hast den Gebrauchtwagen von einem Renault-Händler gekauft? Hast Du bei dem Händler auch die allgemeine Wartung machen lassen?

    Waren beim Zahnriemenwechsel auch noch andere umfangreiche Arbeiten zu erledigen? Wenn man im Kangoo-Forum liest, scheinen mir 1250,- für Wechsel von Zahnriemen und Wasserpumpe (wird in der Regel mit erledigt) doch recht viel zu sein.

    Mit dem Verbrauch kannst Du froh sein. Meiner liegt am oberen Rand der Spanne, die Du angibst - aber ohne Anhänger. Die neueren Euro-4-Fahrzeuge scheinen doch etwas mehr zu verbrauchen.

    Gruß aus dem Norden,
    delicious
     
  4. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Ein schöner Bericht.
    Der Zahnriemenwechsel kommt mir teuer vor.
    Bremsscheiben kosten im Zubehör übers Netz nicht die Welt und gehen selbst zu wechseln. Passendes Werkzeug vorausgesetzt. (Torx, 18er Nuss..)
    Unser 1,9 dTi hat nun 160.000 drauf und hat auch noch den ersten Auspuff, den ersten Turbo, die erste Kupplung. Die Glühkerzen wurden bei 150.000 erneuert, das hat sich bei der Kälte bemerkbar gemacht.
    Zahnriemenwechsel steht bei unserem bei 225000 an und solange wird er mindestens noch gefahren.

    Gruß

    Thomas
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Kangoo-Langzeittest


    [/u] Ja Richtig von Renault und dort auch Wartung.


    Waren beim Zahnriemenwechsel auch noch andere umfangreiche Arbeiten zu erledigen? Wenn man im Kangoo-Forum liest, scheinen mir 1250,- für Wechsel von Zahnriemen und Wasserpumpe (wird in der Regel mit erledigt) doch recht viel zu sein.

    Sorry, :oops: Habe gerade die Re nochmal nachgeguckt:Zahnriemen und Rollen ern.euert,
    Wasserpumpe nicht , ( 536.-€) 2 neue Reifen (128.-€)und TÜVund ASU (110,-€) und Wartung (335.-€)+ MWST)



    Mit dem Verbrauch kannst Du froh sein. Meiner liegt am oberen Rand der Spanne, die Du angibst - aber ohne Anhänger. Die neueren Euro-4-Fahrzeuge scheinen doch etwas mehr zu verbrauchen.

    Irgendwie unlogisch, sind doch Umweltfreundlicher (grins)
    :rund:

    Wünsche dir noch viel Freude und gaaanz lange Fahr-Zeit mit dem deinigen..
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

     
  7. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Danke fürs Daumendrücken. :D

    Gestern kamen wieder 200km auf den Kangoo drauf. Heute war der Twingo dran. Er muss eine Batterie aus einem 1er BMW vollladen. Batterie aus BMW ausbauen, eine halbe Stunde und dabei fast die Finger abgebrochen. Batterie aus Twingo raus und die BMW Batterie rein keine 5 Minuten. Sag noch einer was über verbaute Autos aus Frankreich.

    Gruß

    Thomas
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

190 500 km mit dem Kangoo 1,9 cDi Privilege RXE

Die Seite wird geladen...

190 500 km mit dem Kangoo 1,9 cDi Privilege RXE - Ähnliche Themen

  1. Renault Kangoo 1.2 Privilege

    Renault Kangoo 1.2 Privilege: Also kurz zu meiner Person: bin 40, Beamter, verheiratet, 4(!!!) Labrador Retriever. Hobbie: Rettungshundearbeit (Fast schon ein Nebenjob)...
  2. Ich bitte um Hilfe zur Kaufentschdg Kangoo 1,6 16V Privilège

    Ich bitte um Hilfe zur Kaufentschdg Kangoo 1,6 16V Privilège: Servus miteinander, ich bin der Leo und hab mir heute einen Kangoo angeschaut, probegefahren und bis Montagabend reservieren lassen. Mein...
  3. Renault Kangoo 1,6 16V Privilege

    Renault Kangoo 1,6 16V Privilege: Hier schon mal ein Bild von unserer Neuerwerbung. Steht noch beim Händler. Gibt´s aber erst am 16.02.2006, wegen Zulassung und AHK. :-(...
  4. Innenraumgeblaese Kangoo

    Innenraumgeblaese Kangoo: Mein Innenraumlüfter läuft schon geraume Zeit nur auf Stufe 2 und das mehr schlecht als recht. Da kann es ja am Widerstand im Motorregler liegen....
  5. Handbremse Kangoo Typ W nachstellen

    Handbremse Kangoo Typ W nachstellen: Guten Abend zusammen, eigentlich mach ich bei meinem Kangoo 1,5 dci fast alle Wartungen alleine, aber eine Handbremse musste ich noch nie...