12V ins Heck legen?

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Anonymous, 22. September 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Servus alle zusammen,

    für meine Subwoofer Endstufe möchte ich gerne 12V ins Heck meines NV200 legen.
    Dazu habe ich ein paar Fragen an diejenigen, die vielleicht das schon mal gemacht haben oder sich auskennen.
    Der 12V Anschluß wird an der rechten oder alternativ an der linken Seite des Radkastens benötigt. Da soll die Endstufe
    vertikal dran befestigt werden.
    Zusätzlich dazu möchte ich die 12V nutzen, um im Heck eine Boardsteckdose zu montieren.

    - Wo bekomme ich die 12V her? Direkt von der Batterie oder wäre evtl. im Heck (Beim Hecklüfter vielleicht? Der ist bei uns so gut wie nie im Einsatz)

    - Falls das mit den 12V vom Lüfter nicht geht: Wie komme ich am besten ins Heck mit der 12V Leitung? Im Auto entlang oder doch außen am Unterboden entlang und dann nach innen?

    Geeignetes Kabelmaterial und Isolationsschläuche / Röhren habe ich, arbeit in einer Firma für Sondermaschinenbau, da komme ich an die notwenigen Elektro-Installationsmaterialien ran.
    Der Querschnitt sollte schon ein 4-6 Quadrat sein, damit sich die Spannungsabfälle in Grenzen halten. Zusätzlich zu dieser Dauerplusleitung muss ich noch eine 12V Steuerleitung vom Connect zur Endstufe legen, damit diese weiß, wann Sie einschalten soll. Aber um die mache ich mir keine Sorgen.

    - Wie gehen die Seitenverkleidungen rechts und links hinten ab?

    - Bisher habe ich eider keine Informationen gefunden, ob am Connect auch ein Cynch Ausgangs-Signal anliegt. Weiß da von euch jemand was drüber?

    Vielen Dank einstweilen!

    Beste Grüße aus Straubing,

    Christian
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Dann such mal hier im Forum nach "Dämmen" oder nach älteren Beiträgen von mir.
    Ich hab eigentlich zu allen Verkleidungen etwas zum Ausbau geschrieben und photographiert. Gerade bei der hinteren Seitenverkleidung ist Vorsicht geboten.
    (ich kann dir das suchen nicht abnehmen, weil ich nur mit Handy "Online" bin)

    Zur Batterie kommt man sehr leicht im Fusraum (Links) hinterm Sicherungskasten. Dort läuft auch der Bowdenzug zur Haubenentriegelung. Es gibt dort Gummipfropfen, die Mann gut nutzen kann. Im Motorraum ist dort auch viel Platz und nichts im Weg.

    Wo nimmst Du das Audiosignal her? Nen Cinchausgang hat das Connect ja glaube nicht? Oder nimmste die Lautsprecherleitungen?
    Ne kleine (bebilderte) Anleitung zum Radioausbau gibt's hier im Forum auch.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Sulley,

    vielen Dank für die Hinweise und die detailgetreuen Ausbauanleitungen.
    Habe die Threads schon gefunden und werde auch gleich da, wo ich die
    Verkleidungen eh abnehme, auch gleich nachdämmen. An die Matten, die
    Du beschrieben hast, komme ich über die Arbeit ran.

    So, wie es aussieht, hat das Connect System tatsächlich keinen Cynch Ausgang.
    Ich werde daher nur einen Lautsprecherausgang anzapfen und über einen High/Low
    Converter den Input der Endstufe für den Subwoofer speisen. Da dieser ja nur die
    fehlende "Substanz" im Audio Signal wett machen soll, wird man das kaum raushören.

    Ich habe die Endstufe nun doch direkt an das Gehäuse des Woofers geschraubt.
    So ist das Ganze leicht demonierbar, wenn es stören sollte. Die 12V und das Audio-In Signal
    mache ich steckbar mit geeigneten Steckverbindern, die auch den Strom aushalten.

    Beste Grüße,

    Christian
     
  5. #4 EVALIA Interesent, 22. September 2013
    EVALIA Interesent

    EVALIA Interesent Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, da ich im nächsten Frühjahr mir den Evalia zulegen werde, klopfe ich bereits alle Optionen ab, wie PDC, Mittelarmlehne, Handschuhfachdeckel und natürlich eine Anhängerkupplung.
    Bei den AHK s gibt es in der Regel Einbauanleitungen, für die Elektrosätze, im Netz zum Download. Die legen auch ein paar Strippen von Vorne nach Hinten...........
    MFG
     
  6. MiQ-Eva.Lia

    MiQ-Eva.Lia Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Hola Christian!

    das hört sich nach einem sehr interessanten Vorhaben an, zumal ich hier auch noch Hifi-Equipment aus meinem alten Wagen habe, was ich über den Winter installieren möchte! Könntest du die, für dieses Vorhaben relevanten threads/ links in dem Zusammenhang hier nochmal posten? Wäre Dir ausserdem für eine bebilderte Doku über Anschluss ans Connect und weitere Verlegearbeiten seeeehr dankbar :jaja:

    Viel Erfolg beim basteln !!
     
  7. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    @Christian
    Wenn du die hintere Seitenverkleidung ab hast, kannste ja mal überlegen ob dort vielleicht gleich größere Lautsprecher mit kleinem Verstärker davor Sinn machen. Platz ist dort genug drin, müsste halt nur nen Loch in die Verkleidung. Lautsprecher gewechselt (in originalgrösse) habe ich hinten auch, aber ohne Verstärker kommt von hinten trotzdem wenig/nichts bis in die erste Reihe. :roll:
    In den Schiebetüren ist übrigens auch je Vorbereitung für Lautsprecher. Aber wie die Verkabelung lösen?
     
  8. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Servus!

    Habe nun bereits die Heckklappe gedämmt.
    Ich habe auch gleich einen Seilzug eingezogen, mit dem ich die Heckklappe auch von innen öffnen kann. Geht ganz einfach mit einem Bremsseilzug vom Fahrrad.

    Unterm Himmel kamen auch die Dämmatten rein, sowie links und rechts unter die Seitenteile und in die Schiebetüren.
    Lautsprecher könnten man reinbauen in die Schiebetüren. Dazu müsste man die Türkontakte um zwei weitere Kontakte erweitern. Vielleicht kann sich ja jemand erkundigen, ob es die Metallkontaktstifte einzeln gibt als Ersatzteile. Dann stünde einem Lautsprechereinbau nichts im Wege. Allerdings müssten noch Öffnungen in die Verkleidung gemacht werden, das könnte noch ein Problem werden.

    Mein derzeitiges Problem ist es aber, dass ich bisher keine 12V im linken Heckbereich gefunden habe, der mit Zündung einschaltet. Ich weiß, dass ich evtl. vom Radio geschaltete 12V da hinter bekommen könnte. Wollte mir aber die Fummelei eines weiteren Kabeleinzugs ersparen.
    Hat jemand von euch eine Idee, wo im Heckbereich -vorzugsweise auf der Fahrerseite- ein geschalteteter 12V zu finden sein könnte?
    Ich will damit ein Relais ansteuern, dass mir die Endstufe und die Spannungssteckdose stromlos schaltet, wenn die Zündung aus ist.

    Bilder folgen bald zum Einbau des Seilzugs.


    Beste Grüße,

    Christian
     
  10. #9 helmut_taunus, 3. Oktober 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    Hecklappe innen oeffnen

    Hallo Christian,
    auf die Beschreibung und vielleicht mit Bildern warten einige Campmobil-Selbst-Umbauer.
    Gruss Helmut
     
  11. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    @Christian
    Kannste nicht im Motorraum gleich deine neue Leitung mit einem Relais, über Zündung, abschalten?

    Hinterm Fahrersitz ist auch ne Steckdose mit (geschalteten) 12v.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, genau diese Steckdose ist mir heute mittag auch noch eingefallen. Von der hole ich mir die 12V. Dann muss ich wenigstens nicht mehr durchs ganze Fahrzeug mit einer zweiten Leitung...
    Danke euch für die Tipps!

    Ah, eine Frage noch an Sulley:

    Hast Du den vorderen Teil des Himmels auch gedämmt, oder passen da die 19mm Matten gar nicht drunter?
    Der Himmel macht hier den Eindruck dass wenig Platz zum Blech hin ist...
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bilder zum Heckklappenöffner:

    Hier habe ich ein 12mm Loch gebohrt für das zweite Seil. Dazu muss man den Handgriff ausbauen.
    [​IMG]

    Hier sieht man die Seilführung nach unten. (Bild steht leider auf dem Kopf)
    [​IMG]


    Hier kommt das Seil heraus. Man kann hier einen Griff (Ring o.ä.) dran machen zum ziehen.
    [​IMG]

    Einzig ein stabiler Griff an der Verkleidung fehlt noch, der aber in der Heckklappe angeschraubt wird. Den braucht man, um die Heckklappe zuziehen zu können.
     
  14. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Nein, den Teil hab ich noch nicht abgebaut.
     
  15. #14 helmut_taunus, 4. Oktober 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    heckklappe innen oeffnen

    Hallo,
    besten Dank fuer die Bilder. Sowas bringt das Forum weiter.
    .
    Zum Griff, der muss selbstverstaendlich fest sein, am Blech und nicht an der Verkleidung. Denk mal drueber nach, ob es auch eine Schlaufe sein kann. Kleinere Leute koennen dran ziehen, geschlossen braucht sie keinen Platz im Kofferraum. Die Schlaufe koenntest Du durch eine Oeffnung der Verkleidung fuehren und innen irgenwo rum-schlingen, irgendeine Strebe in der Klappe, ohne Anschrauben. Sie muss nur mindestens um Schlaufenlaenge weiter oben haengen, sonst stoert sie in der Dichtung. Der Kraftaufwand waere dann hoeher als an einem Griff ganz unten an der Heckklappe. Andererseits kommt man von innen besser an eine hoeher montierte Schlaufe dran, um die Heckklappe von innen zu schliessen.
    Gruss Helmut
     
  16. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    39
    So ähnlich machen wir das bei den neuen Tecnas mit der Entriegelung auch (bei den älteren mit der Kunststoffverkleidung per Stange), für die Zuziehschlaufe entfernen wir eine der mittleren Kunststoffdübel und machen eine M6 Blindnietmutter rein, die Position kann man dann leich durch Durchbohren der entsprechenden Clipsaufnahme finden, dann so ne Zurröse dran (so ähnlich wie die, die am Boden sind), Gurtband drangenäht und nen Druckknopf, damit die Schlaufe nicht immer im Gesicht rumbammelt.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    So, jetzt wollte ich noch mal die fertige Geschichte zeigen mit den 12V an der Heckverkleidung links.

    [​IMG]

    Das Bild zeigt die Steckdose mit einem 5V Netzteil angesteckt, das ich, bzw. die Kinder für Handy oder Kamera-Akkus laden etc. benutzen.
    Die beiden Bananenbuchsen bringen den Saft für die Endstufe. Hier habe ich darauf geachtet, dass die Buchsen und Stecker auch wirklich 20A RMS übertragen können, falls nötig.

    [​IMG]

    [​IMG]



    Die Endstufe habe ich an den Lautsprecher (Subwoofer) geschraubt. Auch das Lautsprecherkabel ist absteckbar. Seitlich an der Endstufe ist ein High/Low Converter. Den braucht man, um von den Lautsprechersignalen auf einen Cinch-Eingang gehen zu können. Da ich hier ja eh einen Woofer habe, fällt es nicht ins Gewicht, dass solche Adapter meist etwas "Rauschen" mit sich bringen.

    Wird der Platz für Ladung benötigt, stecke ich einfach ab und nehme den Woofer raus.

    Die Stromleitung ist eine 6Quadrat Leitung und führt Dauerplus ins Heck. Damit die Endstufe (Oder eine Kühlkbox) aber ohne Zündung die Batterie nicht leerlutscht, habe ich hinter der Verkleidung auch ein Relais verbaut, das nur dann die 12V durchschaltet, wenn die Zündung an ist. Die geschalteten 12V bekommt man von der KFZ-Steckdose unterm Sitz. (Danke euch für den Tipp übrigens!)

    Den Tipp von Zooom muss ich auch noch umsetzen und einen Griff an die Heckverkleidung schrauben incl. einer Nietmutter im Blech, um auch von innen zuziehen zu können.
    Eine Mechanik, die mir die Heckklappe offen hält will ich auch noch ersinnen, damit man in der Nacht auch genug Luft bekommt in der Kiste.

    PS: Das von mir verwendete Armaflex kann ich nicht empfehlen im Bereich des Motorraums zum Schalldämmen. Es neigt zum selbstablösen nach einiger (weniger) Zeit. Vermutlich wegen der Wärme da vorne.

    Beste Grüße aus Straubing,

    Christian
     
  18. sascha1982

    sascha1982 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
  19. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die prima Bilder!

    Aus eigener bitterer Erfahrung würde ich auch immer dazu raten, halbwegs verpolungssichere Steckverbinder zu nehmen, auch wenn man denkt, eigentlich sollte die Farbe reichen... das tut sie zu 99% auch :) .. aber das eine mal im Dunklen und abgelenkt nicht aufgepasst und schon isses passiert..

    Statt den bekannten Steckverbindern aus dem KFZ Bereich (die meist den geforderten Strom nicht können, sau teuer sind und nie in der Bauform zu bekommen sind, wie man sie braucht..) möchte ich deshalb mal auf eine Steckerbaureihe hinweisen, die sich solangsam auch in Europa erfolgreich breit macht:

    Nennt sich Power Pole und ist ein System, was sehr universell ausgelegt, sich also praktisch für alles eignet, was mit Strom versorgt werden will...

    Da ich ungerne direkt auf Firmenseiten verlinke, statt dessen einfach mal einen Link auf eine Amateurfunkseite, die eine kurze Vorstellung dieser universellen und preiswerten Steckverbinder bietet und deren Einsatz im Bereich Notfunk beschreibt..denke, man bekommt ne Idee, um was es geht.. das schöne ist: Es gibt derweil auch diverse Verteilerschienen etc. von Drittanbietern, so dass sich so ein System auch durchaus für Erweiterungen wie Solaranlage etc einsetzen lässt..

    Die Verbinden finden auch z.B. im E-Bike Bereich Verwendung.. Bezug in Europa ist auch kein Problem mehr und man kann mit einem System wirklich alles erschlagen ohne dabei arm zu werden..und wem die 45 A nicht langen, der kann ja problemlos parallel schalten.. sowohl Kabelquerschnitt als auch Steckverbinder.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Sind schon interessant die Powerpoles, aber um die Buchse in die Seitenverkleidung zu verschrauben, eignen sich solche "losen" Stecker und Buchsen ebend nicht so gut/einfach wie die Bananenbuchsen. Und am Verstärker dürfte durch Verpolen doch eigentlich gar nichts passieren, außer das er nicht funktioniert. :confused:

    Ich nutze sonst auch gern die Modellbaustecker (z.B. Dean, AMP...), da sie auch hohe Ströme vertragen und preiswert sind. Aber Buchsen zum einbauen findet man dafür auch nicht.
     
  22. rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    5
Thema:

12V ins Heck legen?

Die Seite wird geladen...

12V ins Heck legen? - Ähnliche Themen

  1. Heckklappe einstellen

    Heckklappe einstellen: Moin zusammen, ich habe heute die rechte Rückleuchte bei unserem Evalia getauscht, da meine Frau ein Date mit einer Dönerbude hatte :-) Dabei ist...
  2. Heckzelt abzugeben

    Heckzelt abzugeben: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Wir haben uns ein nur an einem Wochenende genutztes Heckzelt gekauft. Leider ist die Verbindung nicht...
  3. Rückrufaktion (R1605/PR6B3) "Austausch der Heckklappen-Gasdruckdämpfer"

    Rückrufaktion (R1605/PR6B3) "Austausch der Heckklappen-Gasdruckdämpfer": Ich habe heute einen Brief von Nissan erhalten: Rückrufaktion (R1605/PR6B3) "Austausch der Heckklappen-Gasdruckdämpfer". Hat das noch jemand...
  4. Wasserleitung Heckwischer

    Wasserleitung Heckwischer: Hallo liebe HDK Gemeinde, bei der Wisch-Waschanlage meines Combo D (baugleich Doblo 263) kommt hinten kein Waschwasser mehr raus. Dafür habe ich...
  5. Wasserleitung Heckwischer

    Wasserleitung Heckwischer: Hallo liebe HDK Gemeinde, bei der Wisch-Waschanlage meines Combo D kommt hinten kein Waschwasser mehr raus. Dafür habe ich im inneren des Autos...