1.6 TDI Passive / Aktive DPF Reinigung

Dieses Thema im Forum "VW Caddy" wurde erstellt von TobiHP, 16. Dezember 2015.

  1. TobiHP

    TobiHP Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Was hat es damit auf sich und wie wird es wahrgenommen ?

    Ich habe heute wiederholt einen lauteren "dröhnenden" Auspuff wahrgenommen begleitet von einem mehrverbrauch von ca 1L Durschnittverbrauch laut MFA.In der Regel dann wenn Ich auf dem Heimweg längere Zeit im zähfliessenden Feierabendverkehr feststecke.
    Erster Gedanke war Auspuff undicht da durchs ewige stop a go warscheinlich die Abgas Temperatur u demnach der Auspuff recht hoch sein dürfte.
    Zweiter Gedanke DPF zu.......
    Jetzt nach wiederholtem Verhalten und Google suchen lese Ich von Passiver / Aktiver DPF reinigung die spürbar sein soll. Symptome kommen ja ungefähr hin....
    Vielleicht könnte Mir das jmd bestätigen oder hat ähnliche Symptomatik ?
    Tägliche Strecke ca 45km einfach 50%Landstraße 25%Autobahn 25%Stadt
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. caddylac

    caddylac Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Eher zu niedrig, weshalb er in die aktive Regeneration gegangen ist.

    Noch nicht :)

    Wieviel % Stau? ;-)

    Ich habe den 2.0, aber grundsätzlich ist das übertragbar. Ich hab kaum eine aktive Regeneration, was aber an meinem hohen Langstreckenanteil liegt. In der Stadt bzw. auf Kurzstrecke fahre ich den Caddy kaum. Und auf Langstrecke / BAB macht er die passive Regeneration, die ist ohne Nebeneffekte. Nebenbei ist sie ein Riesenvorteil des derzeit wegen der Schummelsoftware ja sehr gescholtenen und nicht weiter im Detail betrachteten Systems, denn sie stellt sicher, dass im Gegensatz zu anderen Systemen die Partikelreinigung auch nördlich der milden NEFZ-Belastungen recht gut funktioniert, weil sie nicht reduziert wird (z.B. um Additiv zu sparen, gibt ja keins), sondern dort besonders gut funktioniert und zudem nicht wie additivgestützte Systeme selbst wieder lungengängigen Feinstaub produziert (dazu Wikipedia).

    Um die einzelnen Regenerationsmethoden zu verstehen, zitiere ich nachfolgend einiges aus dem im Internet verfügbaren VW Selbstudienprogramm Nr. 403 zum 2.0 TDI, alternativ kann man auch Nr. 336 zum DPF nehmen, das ich aber nur auf Englisch habe. Einstellen kann ich hier aus Lizenzgründen beide leider nicht, Einzelzitate gehen aber.

    Also eine relativ aufwändige Hardware aus Oxikat und katalytischem DPF - ist im o.g. Wikipedia-Artikel näher beschrieben und mit anderen Systemen verglichen. Was dieses System gut macht, ist die Auslegung als sich kontinuierlich regenerierende (Partikel-)Falle (engl.: Continuously Regenerating Trap (CRT).

    Das beschreibt auch schon die passive Regeneration: Der DPF schafft es bei ausreichend hohen Temperaturen (die durch den Oxikat angeschoben werden), ständig freizubrennen bzw. erst gar keinen Ruß anzuhäufen. Das ist der optimale Betrieb und der funktioniert besonders gut auf der Autobahn. Dazu:

    Von der passiven Regeneration merkst Du nichts und bei genug Autobahnanteil (staufrei) braucht man die anderen Regenerationsstufen nicht. Ok, die Aufheizphase noch, um schnell auf Temperatur zu kommen - aber die lasse ich jetzt mal weg. Steht sonst auch im SSP, tut aber für Deine Frage nichts zur Sache.

    Wenn nun nicht genug Langstrecke zusammen kommt, werden die zur passiven (kontinuierlichen) Regeneration notwendigen Abgastemperaturen nicht mehr erreicht und es beginnt sich Ruß im DPF anzulagern, er wird "beladen". Wenn sich 18g angesammelt haben, startet deshalb eine aktive Regeneration - die hattest Du (lauter, mehr Verbrauch, keine Lampe). Dabei passiert folgendes:

    Oder kurz: Das Gemisch wird überfettet und zwar so spät, dass es unverbrannt zum Oxikat kommt. Der arbeitet wie die guten Benzin-Taschenöfen aus Japan und produziert Hitze ohne offene Flamme und zwar genug, um den Ruß im direkt dahinter liegenden DPF zu entzünden. Überfettet wird nur solange, bis der Ruß brennt bzw. die Temperatur ok ist. Im MFA siehst Du zwar einen erhöhten Momentanverbrauch - aber es wird natürlich kein Liter dafür benötigt und im Durchschnittsverbrauch siehst Du auch nichts. Der Ruß sollte nach dem Entzünden selbst weiterbrennen (exotherme Reaktion) - außer der Vorgang wird unterbrochen (Ankunft z.B.). Im Idealfall reduziert sich die Rußmenge unter 18g, so dass anschließend er Rest passiv abgebrannt wird. Wenn sich trotz aktiver Regeneration mehr ansammelt (Kurzstrecke z.B.), wird bei 24g eine Regenerationsfahrt eingefordert (Lampe, hattest Du wohl nicht):
    Macht man das auch nicht bzw. bricht ständig ab, liegt die nächste Beladungsgrenze bei 40g. Dann wird eine Serviceregeneration eingefordert:
    Ignoriert man das trotz inzwischen doch recht hellem Display auch, liegt die nächste Beladungsgrenze bei 45g - ab der wird der DPF getauscht, weil er sonst bei der Service-Regeneration vermutlich ohnehin zerstört würde.

    Was Du noch gehabt haben könntest, wenn Du sonst nie Stau und eigentlich genug Autobahn hattest, ist die Kilometer-Regeneration:

    Wenn wie bei mir wegen hohem passiven Regenerationsanteil kaum Ruß im Filter vorhanden ist, ist die allerdings sehr schnell wieder vorbei und Du merkst nichts / kaum was davon. Das System misst ja den Druckunterschied im DPF (s.o.) und wenn er frei ist, ist die aktive Regeneration schnell wieder vorbei. Gibt dann ja kaum was abzubrennen.

    Deshalb glaube ich, dass Du eine beladungsbedingte aktive Regeneration erlebt hast. Kein Grund zur Sorge, wie Du siehst - und weit weg von einem "dichten Filter".

    Bevor Missverständnisse aufkommen: Das System hier hat nichts mit Schummelsoftware oder NOx zu tun und funktioniert ab 120 km/h besonders effizient - obwohl es das nach NEFZ gar nicht müsste ;-)
     
  4. TobiHP

    TobiHP Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja die Reinigung erschien mir auch am plausibelsten zur Symptomatik.
    KM Stand : 71tkm.
    Schöne Erklärung, versteh sogar Ich :D
    Lämpchen ist keins angegangen und mein Anteil BAB täglich läuft der Caddy nie wirklich mehr als 140 / ca 2500 umin was aber eigentlich reichen sollte für den DPF, dachte ich jedenfalls.
    Im allgemeinen war ich eigentlich der Meinung das die ca 45km schon ne vernünftige Strecke ist fürn Dieselmotor.
    Mir fällt aber auch Grad ein das die letzte ( scheinbar ) Reinigung dann tatsächlich unterbrochen wurde wegen abstellen in Garage, war aber vor ca 2 Wochen.
     
  5. caddylac

    caddylac Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ist ja auch kein Grund zur Sorge. Andere Autos haben den passiven Modus gar nicht und können überhaupt nur aktiv regenerieren, teils noch über Additive, wenn der Oxikat auch noch eingespart wurde...
     
  6. TobiHP

    TobiHP Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Dennoch scheint irgendwas nicht zu stimmen, Durchschnittsverbrauch 6.9l Minimum. ....war vorher definitiv gutes Stück drunter
     
  7. caddylac

    caddylac Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Durchschnittsverbrauch wie sonst (Zeit / km / Bedingungen) ermittelt? Dann beobachte das mal, kann auch was ganz anderes sein (Luftfilter zu oder sonstwas).
     
  8. TobiHP

    TobiHP Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja alltägliche arbeits Strecke heimwärts, heut sogar ohne stau weil ich früher dran war also schöner fließender Verkehr zum gemütlichen mitschwimmen. Fuhr ich vor 2 Tagen noch mit 4.4-max 6.4l ( bergauf )
     
  9. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. TobiHP

    TobiHP Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Bzw im schnitt mit Guten 4l und zum ende auf Landstraße geht der Verbrauch dann hoch auf max 6.4l weil bergauf
     
  11. #9 Schrankwand, 28. Dezember 2015
    Schrankwand

    Schrankwand Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    4
    Dröhnender Auspuff + erhöhter Momentanverbrauch = aktive Regeneration.
    Macht meiner auch und zwar regelmäßig alle ca. 750 Kilometer wenn ich eher Kurzstrecke fahre und aufgrund
    verschiedener Umstände (häufiger Ampelstop, häufiges Anlassen, tiefe Aussentemperaturen) nicht auf höhere
    Temperatur komme. Blöderweise passiert das auch ganz gerne beim ansteuern des heimaltlichen Parkplatzes.
    Dann schalte ich in "S" und drehe noch ´ne Runde. :D

    Passive Regeneration hauptsächlich in der warmen Jahreszeit, wir fahren dann regelmäßig längere Strecken.
    Dann auch nur ganz selten eine aktive Regeneration. Besonders gerne im Stau oder bei längerer gleichmäßiger
    Fahrt bei eher kleinerem Tempo. Die Lampe habe ich noch nie gesehen, auch bei Ultrakurzstrecke nicht.

    Deine Beobachtungen erscheinen mir als "normal". Evtl. ist der DPF aufgrund der Kilometerleistung bereits
    vorgeladen, sozusagen an der "Schwellwertgrenze" und die aktive Regeneration wird in bestimmten Situationen
    z. B. Stau, ausgelöst. Sind aber nur meine Vermutungen aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen seit
    ca. fünf Jahren VW Dieselpartikelfilter.
    Zirkaverbrauch im Sommer bei 6,2 Liter, im Winter bei tiefen Temperaturen einen Liter mehr. Momentan liege
    ich bei 6.6 Litern (Wert 2 in der MFA). Eher kürzere Strecken plus Zuheizer/ Standheizung.
     
Thema:

1.6 TDI Passive / Aktive DPF Reinigung

Die Seite wird geladen...

1.6 TDI Passive / Aktive DPF Reinigung - Ähnliche Themen

  1. Aktive Themen

    Aktive Themen: Wurde was geändert? Kann man nicht mehr, ohne angemeldet zu sein, auf die aktiven Themen zugreifen?
  2. proaktive Automatik im neuen Kangoo

    proaktive Automatik im neuen Kangoo: Hallo, habe gerade folgendes im Internet zur Automatic im Kangoo gefunden (soll ab Anfang 2009 lieferbar sein): "1.6 16V 78 kW/106 PS Der 1.6...